Warenkorb
 

Des olls is Hoamat

Rezension
Nach dem Jubiläumsjahr 2016 blicken die Seer nun wieder vorwärts. Ihr neues Studiowerk, randvoll mit 19 überaus inspirierten wie abwechslungsreichen Songs, ist das wohl beste Album, das die Formation aus Grundlsee bislang aufgenommen hat. In Österreich zählen die Seer, die 2016 ihr 20-jähriges Jubiläum mit einem "Best Of"- und einem "Duette"-Album feierten, längst zu den erfolgreichsten Acts des Landes und auch in Deutschland konnte sich die Formation aus dem steirischen Teil des Salzkammerguts in den vergangenen Jahren eine beachtliche Fangemeinde aufbauen. Das liegt zum einen am Sound der Seer, der Schlager, Volksmusik, Rock/Pop und andere Einflüsse zu einem ganz eigenen Klanggebilde vereint. Aber mindestens genauso wichtig sind die beiden Sängerinnen Sabine "Sassy" Holzinger und Astrid Wirtenberger und das kompositorische Können von Bandgründer Fed Jaklitsch, der einst seine Karriere bei der österreichischen Boygroup Joy begann. So sind es dann auch die Songs von Jaklitsch, die aus dem neuen Seer-Album beinahe ein Konzeptalbum machen. Denn auf den 19 Stücken von "Des olls is Hoamat" geht es um die Frage, was in Zeiten wie diesen eigentlich "Heimat" ausmacht. Bewusst entziehen sich die Texte einem politisch-pathetischen Heimat-Diskurs, wie er gerade in Österreich Regierungskreise durchzieht. Vielmehr geht es um die Lebenswelt der Menschen, um das soziale Miteinander und das Geborgensein in der Natur. Dabei verschließt er sich nicht der gesellschaftlichen Realität: Mit feiner Beobachtungsgabe schildert Jaklitsch in "Landflucht", einem der besten Lieder des neuen Albums, wie die jungen Leute die ländlichen Regionen verlassen und in die großen Städte ziehen, während die Alten dableiben und etwa Marienfiguren schnitzen, wie es in dem Song heißt. Letztlich ist es dann das Zusammenspiel von Text und Musik, die aus einer guten Idee dann auch ein gutes Album macht. Und genau das ist den Seern auf "Des olls is Hoamat" auf bewundernswerte Weise gelungen. So finden sich auf der Platte auch Stücke wie "Der letzte Abschied bis zum Wiedersehn", in den es recht rockig zugeht, während "40 is koa Alter" mit einem veritablen Blues-Shuffle aufwartet und " Mei Lieblingssünde" mit modernen Beats und Sounds überrascht. Dietmar Schwenger (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 27.10.2017
EAN 0889854896522
Genre Schlager
Hersteller Sony Music Entertainment Germany
Komponist Seer
Verkaufsrang 1.143
Musik (CD)
Musik (CD)
17,99
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.