Meine Filiale

Die göttliche Komödie

Ausgezeichnet als Hörbuch des Monats März 2004

Dante Alighieri

(21)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
29,99
29,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 3,70

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab € 6,95

Accordion öffnen

eBook

ab € 0,49

Accordion öffnen

Hörbuch

ab € 13,59

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab € 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Die göttliche Komödie - eines der faszinierendsten Werke der europäischen Literatur überhaupt. Die Harmonie des Aufbaus von der Höllenfahrt bis ins Paradies, die dramatische Vielfalt der evozierten Schicksale, die Kraft des dichterischen Ausdrucks und Gefühls, Adel und Tiefe der Gedanken machen es zu einem zeitlosen Beispiel abendländischer Dichtkunst.

Die Schauspieler-Elite der 50er und 60er Jahre brilliert in dieser berühmten Hörspielproduktion: Marianne Hoppe, Käthe Gold, Peter Lühr, Wolfgang Büttner, Robert Graf, Kurt Horwitz, Bernhard Minetti u.v.a.

(5 CDs, Laufzeit: 5h 16)

Kurth, Otto
Otto Kurth, geboren 1912 in Bremen, begann seine Schauspielkarriere an den Hamburger Kammerspielen. Nach zahlreichen Engagements folgten 1938 die ersten Regiearbeiten Kurths, unter anderem mit Gustav Gründgens. Ab 1945 leitete Otto Kurth die Hörspielabteilung des Nordwestdeutschen Rundfunks und wurde dort 1947 Chefregisseur. In dieser Zeit produzierte er unter anderem die Hörspiele "Der kleine Lord" (1956), "Die Göttliche Komödie"(1957) und "Doktor Schiwago"(1958). Später war er außerdem als Regisseur für Theater und Film und als Schauspieler für Fernsehproduktionen tätig. 1996 starb Otto Kurth in München.

Alighieri, Dante
Dante Alighieri wurde 1265 in Florenz geboren. Mit neun Jahren sah er erstmals Beatrice, die er später in seinem Werk verklärt. Sein Engagement im Kampf um die Unabhängigkeit von Florenz führte 1302 zu einem Gerichtsprozess und schließlich zu lebensläglicher Verbannung. Dante, der seitdem als vogelfrei galt, hielt sich danach vor allem in Verona auf und reiste von dort aus in viele oberitalienische Städte und Landschaften. Ab etwa 1316 ließ er sich in Ravenna nieder, znächst am Hofe des Cangrande della Scala, später als fürstlicher Sekretär und Lehrer für Poetik und Rhetorik. Er starb dort 1321.

Clarin, Hans
Hans Joachim Clarin wurde 1929 als Sohn eines Soldaten in Wilhelmshaven geboren. Nach seinem Schauspielstudium feierte er ab 1951 große Erfolge auf der Bühne des Bayerischen Schauspielhauses in München. Sein Filmdebüt gab Clarin dann 1952 in der Titelrolle des Märchenfilms 'Zwerg Nase', er kehrte aber immer wieder auf die Bühne zurück und trat unter anderem auch in Operetten auf. Clarin spielte in über 100 Fernseh- und Kinoproduktionen und glänzte gleichermaßen in komischen und tragischen Rollen. Zur Legende wurde er durch "Pumuckl", dem er im Fernsehen wie in Hörspielen seine Stimme lieh. Auch die Titelrolle der Hörspielkassetten "Hui-Buh - Das Schlossgespenst" sowie die Asterix-Reihe wurde von ihm gesprochen. 2005 starb Hans Clarin im Alter von 75 Jahren. Seine letzte Kinorolle war die des Kastellans in 'Hui-Buh'. Sebastian Niemanns Verfilmung der Hörspielreihe ist Mitte Juli 2006 in den Kinos angelaufen.

Rasp, Fritz
Fritz Rasp (1891-1976) debütierte 1909 als Schauspieler am Schauspielhaus München. Spätere Jahre führten ihn zu Max Reinhardt ans Deutsche Theater in Berlin. Ab 1916 begann er neben seiner Theaterkarriere auch für den Film zu arbeiten, meist in der Rolle des Erzschurken. Er ist u.a. in Fritz Langs Metropolis, in Emil und die Detektive oder in der Edgar-Wallace-Verfilmung Der Hexer zu sehen. 1963 erhielt er für sein Filmschaffen das Filmband in Gold. Als gefragter Hörspielsprecher wirkte er bei vielen Produktionen der NWDR und des BR mit.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Dante Alighieri, Peter Lühr, Hans Clarin, Fritz Rasp, Marianne Hoppe
Spieldauer 316 Minuten
Erscheinungsdatum 16.10.2009
Verlag Der Hörverlag
Hörtyp Lesung
Übersetzer Eckhart Peterich
Sprache Deutsch
EAN 9783895848957

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
15
4
2
0
0

Der Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden am 26.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

"Die göttliche Komödie" ist wohl eines der meist zitierten Bücher aller Zeiten - ein Must-Read, Klassiker, zeitlos und aktuell, aber auch unglaublich schwer zu lesen. Der Manesse-Verlag hat jetzt eine Ausgabe herausgebracht, die den Leser langsam und umsichtig an dieses Mammutwerk heranführt, mit vielen Hintergrundinformationen,... "Die göttliche Komödie" ist wohl eines der meist zitierten Bücher aller Zeiten - ein Must-Read, Klassiker, zeitlos und aktuell, aber auch unglaublich schwer zu lesen. Der Manesse-Verlag hat jetzt eine Ausgabe herausgebracht, die den Leser langsam und umsichtig an dieses Mammutwerk heranführt, mit vielen Hintergrundinformationen, Erläuterungen und einem Auszug aus Dantes Leben. Verantwortlich hiefür sind vor allem die beiden Übersetzer Ida und Walther von Wartburg, die für diese Neuausgabe eine wunderbar verständliche, gut lesbare Übersetzung liefern und, was einen absoluten Mehrwert ausmacht, jeden Gesang einen mehrseitigen Kommentar voranstellen, der wichtige Details erläutert und die Verständlichkeit enorm erleichtert. Ergänzt wird dies durch weitere Anmerkungen zu einzelnen Versen am Schluss und immer wieder auffindbare schwarz-weiß Zeichnungen von Gustave Doré. Es ist ein einzigartiges Gesamtwerk, das dem Manesse-Verlag mit dieser Neuauflage gelingt, das in keinem Bücherregal fehlen darf.

Sehr hochwertig
von einer Kundin/einem Kunden am 01.05.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch ist sehr hochwertig gestaltet. Ein tolles Geschenk, auch die Illustrationen sehen sehr wertig aus. Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.

göttliche Komödie
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 15.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Brilliant in Ausdrucksweise und Umsetzung. Eine Möglichkeit das Denken im Mittelalter verstehen zu können. Am besten geeignet für nicht kurzweilige Stunden.


  • Artikelbild-0
  • Die göttliche Komödie

    1. Die göttliche Komödie