Warenkorb
 

>> Großes Jubiläum, großartige Angebote. Feiern Sie mit und sparen Sie dabei.

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Thriller

Sam Porter Band 1

"Extrem hart und extrem gut: Das Buch ist sehr blutig und brutal. [...] Doch am Ende überzeugt es durch starke Figuren und natürlich durch gut kalkulierte Hochspannung, einige Überraschungen inklusive." Oliver Steuck / WDR 2 Krimitipp
Portrait
J.D. Barker hat bereits einen preisgekrönten Roman veröffentlicht, für den er hochgelobt wurde. »The Fourth Monkey: Geboren, um zu töten« ist sein erster Thriller und der Beginn einer Serie um Detective Sam Porter. Barker lebt in Englewood, Florida, und in Pittsburgh, Pennsylvania.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 27.12.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7645-0624-7
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/4,5 cm
Gewicht 651 g
Originaltitel The Fourth Monkey -
Übersetzer Leena Flegler
Verkaufsrang 43895
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,50
15,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Sam Porter

  • Band 1

    74361824
    The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten
    von J. D. Barker
    (69)
    Buch
    15,50
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    140474773
    The Fourth Monkey - Das Mädchen im Eis
    von J. D. Barker
    (34)
    Buch
    15,50

Buchhändler-Empfehlungen

Auftakt einer spannenden Thrillerserie!

Victoria Kofler, Thalia-Buchhandlung

Grausam, brutal und ohne Erbarmen tötet der "Fourth Monkey Killer". Er lebt nach dem Motto: "Nichts böses sehen, nichts böses hören und nichts böses sagen". Widersetzt man sich ihm, wird er sich rächen. Niemand kann ihm entkommen und langsam läuft den Ermittlern die Zeit davon. Fesselnd bis zur letzten Seite! Ein gelungener erster Band!

Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen!

Cornelia Gruber, Thalia-Buchhandlung Pasching

Drei identische Päckchen werden gefunden mit Augen, Ohren und Zunge! Er tötet nach dem Motto: Nichts Böses sehen, nichts Böses hören und nichts Böses Sagen! Grausam und ohne Erbarmen greift er sich seine Opfer und die Zeit läuft, denn das Nächste befindet sich bereits ins seinen Fängen! Ein grausamer Thriller. Spannend und mitreißend bis zum Ende!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
34
7
4
1
0

Tue nichts Böses, das ist die oberste Regel...
von Leseratte2007 am 31.07.2019

Ich habe es gerade wirklich noch geschafft zu beenden und die Seiten sind aufgrund der kurzen Kapitel einfach nur verflogen. Zunächst gefällt mir der Schreibstil sehr gut. Locker, gut zu verstehen, aber auch nicht zu einfach. Sam Porter, seine Kollegen und der Täter sind alle sehr unterschiedlich, dennoch habe ich sie gerne ve... Ich habe es gerade wirklich noch geschafft zu beenden und die Seiten sind aufgrund der kurzen Kapitel einfach nur verflogen. Zunächst gefällt mir der Schreibstil sehr gut. Locker, gut zu verstehen, aber auch nicht zu einfach. Sam Porter, seine Kollegen und der Täter sind alle sehr unterschiedlich, dennoch habe ich sie gerne verfolgt. Sam ist anfangs ein wenig undurchsichtig und der Leser hat mich keine Ahnung, was passiert ist oder wer er eigentlich ist. Was passiert ist, erfährt der Leser, aber mir fehlt deutlich, sein Background. Wer ist er, woher kommt er, was tut er neben der Arbeit, etc., deswegen wirkt er durchaus ein wenig blass. Besonders interessant finde ich den Fourth Monkey Killer, dessen Gesinnung der Leser durch die Tagebucheinträge miterlebt, die auch das Spannendste an dem Buch war. Ich finde es immer sehr faszinierend, wenn der Täter und seine Vergangenheit sowie seine Beweggründe im Fokus stehen. Ich hätte gerne noch mehr erfahren! Auch der Modus Operandi war innovativ und sehr brutal, eklig, aber auch interessant. Ein paar Details waren echt übel, sogar mir wurde ein wenig übel... Des Weiteren erfährt der Leser noch weitere Erkenntnisse aus dem Themenbereich der Obduktion. Beispielsweise, was Gerichtsmediziner aus Augen und Haaren, etc. herausfinden können. Ich mag es, wenn ich mit mehr Wissen als vorher das Buch zuklappe! Ein großer negativer Punkt ist die Ausgangssituation. Bis zu einem gewissen Punkt ist für einen Thriller ziemlich wenig Spannung vorhanden. Ich habe mich zwar nicht gelangweilt, aber wäre der Anfang anders gewesen, wäre es vllt. besser gewesen. Dazu gehört auch, dass die Geschehnisse erst 5 Jahre nach dem ersten Opfer einsetzen, dadurch hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, ich hätte etwas verpasst. Eventuell wäre es besser gewesen, vorher zu starten und nicht teils rückblickend. Das Ende war gut, spannend. Die Fäden sind ineinander gelaufen. Perfekt und 100% gelungen ist es nicht, es wäre noch mehr Potenzial ausschöpfbar gewesen, aber für den Anfang ganz gut. Es war zu einfach, nicht komplex genug.

Tue nichts böses
von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2019
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Endlich mal wieder ein Thriller, den ich nicht aus der Hand legen konnte und wollte. Obwohl das Buch nicht mit der Darstellung eines Mordes beginnt und der Leser ganz seicht in die Geschichte eingeführt wird, ist man sofort gefesselt. Unheimlich rasant und spannend erschafft der Autor Gänsehaut Feeling. Nichts für schwache Nerve... Endlich mal wieder ein Thriller, den ich nicht aus der Hand legen konnte und wollte. Obwohl das Buch nicht mit der Darstellung eines Mordes beginnt und der Leser ganz seicht in die Geschichte eingeführt wird, ist man sofort gefesselt. Unheimlich rasant und spannend erschafft der Autor Gänsehaut Feeling. Nichts für schwache Nerven und ich freue mich sehr auf Band 2....

Zieht sich die Schlinge zu?
von Miss Norge am 16.07.2019
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Man muss Thriller aus den USA mögen, denn hier ist es immer etwas mehr wie gewöhnlich. Die Cops, allen voran Sam Porter, tun zwar nur so cool, aber wenn ihre Fassade einmal anfängt zu bröckeln, kommt dahinter ein wirklich menschlich fühlendes Wesen zum Vorschein. Porter hat sein privates, schweres Päckchen zu tragen und diese Ge... Man muss Thriller aus den USA mögen, denn hier ist es immer etwas mehr wie gewöhnlich. Die Cops, allen voran Sam Porter, tun zwar nur so cool, aber wenn ihre Fassade einmal anfängt zu bröckeln, kommt dahinter ein wirklich menschlich fühlendes Wesen zum Vorschein. Porter hat sein privates, schweres Päckchen zu tragen und diese Gewissheit dringt während des Falles an die Oberfläche und macht ihn angreiflich. Der "Fourth Monkey"-Killer hält seit Jahren die Stadt und die Cops in Atem, keine richtig heiße Spur bringt sie diesem Monster näher, bis ein Mann vor den Bus springt, getötet wird, aber er hat ein bekannt aussehendes Päckchen dabei. Dieser tragische Unfall (oder Selbstmord?) bringt nun endlich die Lawine ins Rollen und Porter und Co. bringen sich in höchste Gefahr, nur ahnen sie das tagelang nicht. Im Grunde ist der ganze Plot in 4 Erzählungen aufgeteilt. Neben den Kapiteln die sich mit Porter beschäftigen, gibt es noch welche aus der Sicht des Täters durch dessen Tagebucheinträge, aus Sicht des Opfers und Porter´s Kollegin Clair-Bär. Das Tagebuch ist wirklich nichts für Weicheier, hier sollte man schon hart im Nehmen sein, denn es wird extrem eklig und widerlich.Bis zur letzten Seite bleibt es spannend und ungewiss, ob Porter und sein Team endlich dem 4MK das Handwerk legen können. Wer es gerne eklig und brutal mag, ist mit diesem Thriller gut bedient, aber Band 2 werde ich mir wahrscheinlich nicht kaufen, da ich keinen Drang verspüre unbedingt an der Geschichte um den Fourth Monkey-Killer dran zu bleiben.