Warenkorb

>>Jedes Türchen ein Schnäppchen - Entdecken Sie täglich ein neues eBook-Angebot**

"Du bist nicht so wie andre Mütter"

Die Geschichte einer leidenschaftlichen Frau

Weitere Formate

»Als Frau meiner Generation war ich etwas Neues, Ungewöhnliches und Suspektes. Ich fiel sozusagen aus dem Rahmen ...«

Else Kirschner verbringt eine unbeschwerte Kindheit und Jugend in Berlin: Ferien an der See, Theater, Konzerte, Tanzabende, erste Liebe, frühe Ehe, Eifersucht und neue Leidenschaften. Doch dann: Verfol-gung durch das NS-Regime, Flucht und Exil im fernen Sofia. Lebendig, ohne Pathos und mit feinem Humor erzählt Angelika Schrobsdorff von den zwei Leben ihrer Mutter.
Rezension
»Angelika Schrobsdorff zeichnet in „Du bist nicht so wie andre Mütter“ ein liebevolles Bild ihrer Mutter.«
Gute Laune 08/2008
Portrait

Angelika Schrobsdorff wurde am 24. Dezember 1927 in Freiburg im Breisgau geboren.1939 musste sie mit ihrer jüdischen Mutter aus Berlin nach Sofia emigrieren. Ihre Großeltern wurden in Theresienstadt ermordet. 1947 kehrte sie aus Bulgarien nach Deutschland zurück. Ihr erster Roman, 'Die Herren', sorgte 1961 wegen seiner Freizügigkeit für Aufruhr. 1971 heiratete sie in Jerusalem den Filmemacher Claude Lanzmann, wohnte danach in Paris und München und beschloss 1983, nach Israel auszuwandern. 2006 zog sie nach Berlin, wo sie im Juli 2016 verstarb.

Angelika Schrobsdorffs erfolgreichstes Buch ist der Bestseller »Du bist nicht so wie andre Mütter«, der bislang allein im Taschenbuch fast 500.000 mal verkauft und mit Katja Riemann in der Hauptrolle verfilmt wurde. Im Deutschen Taschenbuch Verlag sind zahlreiche ihrer Bücher erschienen, neben »Du bist nicht so wie andre Mütter« u.a. >Jericho. Eine Liebesgeschichte< und >Jerusalem war immer eine schwere Adresse<. In Originalausgabe erschienen bei dtv >Grandhotel Bulgaria. Heimkehr in die Vergangenheit<, das von einer bewegenden Reise der Autorin 1997 nach Bulgarien, dem Land ihres Exils 1939 bis 1947, erzählt, sowie der Erzählungsband >Von der Erinnerung geweckt<. Ihr Werk wurde in mehrere Sprachen übersetzt.

2007 wurde sie vom Deutschen StaatsbürgerinnenVerband als Frau des Jahres ausgezeichnet. Die Jurybegründung: »Wir ehren Frau Angelika Schrobsdorff für ihr schriftstellerisches Gesamtwerk, in dem sie den Zeitgeist verschiedener Abschnitte der jüngeren Geschichte lebensnah gradlinig darstellt und uns damit und besonders mit ihrem Buch >Du bist nicht so wie andre Mütter< zeitgeschichtliche Dokumentationen und eine tiefgreifende, berührende Beschreibung ihrer Familiengeschichte und ihres persönlichen Lebensweges präsentiert.«

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 592 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783423433303
Verlag dtv
Dateigröße 1794 KB
Verkaufsrang 18749
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 17.08.2019
Bewertet: anderes Format

Dieses Buch wird bleiben! Angelika Schrobsdorff erzählt fast schon romanhaft fesselnd das Leben ihrer Mutter, von Ostpreußen bis nach Bulgarien! Immer noch wunderbar!

Eine starke Frau
von Vera Politynski aus Augsburg am 30.06.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wirklich eine beeindruckende und wahre Geschichte. Die Autorin lässt das Gefühl der 20er Jahre wunderbar aufleben. Gerade Jüngere bekommen einen unvergleichlichen Eindruck in die Ängste, Nöte und Zwänge der Zeit vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg. Die wirklich starke Lebensgeschichte einer deutschen Frau mit jüdischen ... Wirklich eine beeindruckende und wahre Geschichte. Die Autorin lässt das Gefühl der 20er Jahre wunderbar aufleben. Gerade Jüngere bekommen einen unvergleichlichen Eindruck in die Ängste, Nöte und Zwänge der Zeit vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg. Die wirklich starke Lebensgeschichte einer deutschen Frau mit jüdischen Wurzeln.

Die Geschichte einer leidenschaftlichen Frau
von Wiebke Hartung aus Bremen am 17.05.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Voller Liebe und mit einem individuellen Blick auf einen schwierigen Teil deutscher Geschichte beschreibt Angelika Schrobsdorff das Leben ihrer Mutter. Aus vielen kleinen Einzelteilen setzt sie das Bild einer Frau zusammen, deren beeindruckendes Leben durch die glückliche jüdische Kindheit und später die Flucht vor den Nazis gep... Voller Liebe und mit einem individuellen Blick auf einen schwierigen Teil deutscher Geschichte beschreibt Angelika Schrobsdorff das Leben ihrer Mutter. Aus vielen kleinen Einzelteilen setzt sie das Bild einer Frau zusammen, deren beeindruckendes Leben durch die glückliche jüdische Kindheit und später die Flucht vor den Nazis geprägt wurde. In jedem Satz spürt man die Bewunderung und Liebe mit der die Tochter dieses bewegte Leben aufarbeitet: eine wunderbare Hommage an eine einzigartige Mutter!