Warenkorb
 

>> Jetzt abräumen - Buch-Schnäppchen unter 5 EUR*

Limousin & Auvergne - Zentralmassiv Reiseführer Michael Müller Verlag

Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps.

Wer das grüne Herz Frankreichs und den Kern des Zentralmassivs entdecken möchte, sollte sein Fahrzeug in Richtung Auvergne und Limousin steuern. Hier gibt es nicht nur erlesene Käsesorten, edles Porzellan, feine Weine und authentische Granit-Häuschen mit Schieferdächern, sondern die vielfältigsten Landschaften und unberührte Natur: im Limousin die südfranzösisch anmutende Limousiner Riviera um Beaulieu-sur-Dordogne, den rauen Charme des Hochplateaus von Millevaches oder das romantische Creuse-Tal, das schon Künstler wie Claude Monet inspiriert hat.
Die Auvergne bietet ein noch gigantischeres Panorama, nicht nur wegen der bestens bekannten Vulkankette. Wie weiche Mooslandschaften, über die man sanft mit der Hand streicheln möchte, wirken die saftig grünen Berge im Cantal zuweilen - und sind doch ein veritables Hochgebirge, in dem sich schier unendliche Wandermöglichkeiten auftun.
Rezension
"Etwas abseits der touristischen Routen kann man dort [gemeint ist das Limousin & die Auvergne; Anm. d. Red.] noch das ursprüngliche Frankreich entdecken. Der neue Führer von Severine Weber und Martin Müller hilft dabei und ist - kaum zu glauben - in der durchaus sinnvollen Kombination auf Deutsch konkurrenzlos. Weil auf den 492 Seiten keine Lücken bleiben, ist der Führer nicht nur Frankreich-Liebhabern vorbehaltlos zu empfehlen. Nicht zuletzt wegen der zehn gut beschriebenen Wanderungen, unter anderem auf den höchsten Berg im Inneren Frankreich, den 1886 Meter hohen Puy de Sancy, an dessen Fuß die Dordogne entspringt. Chapeau!"
Rolf Müller, Badische Zeitung

"Der dickleibige Band ist eine echte Pionierleistung - mit allgemeinen Informationen zu Land und Leuten sowie jeder Menge Detailtipps."
DIE ZEIT

"Auf 492 Seiten füllen die beiden Autoren eine bislang bestehende Lücke. Denn in dieser sinnvollen Kombination gab es bisher keinen Reiseführer, der zwar abseits der touristischen Hauptrouten spielt, aber auch Einblicke in das ursprüngliche, das 'echte' Frankreich bietet. [...] Vielleicht kann man nach der Lektüre den Freunden in Moulins noch Neues über ihre eigene Heimat erzählen ..."
Thomas Kopp, Frankfurter Neue Presse

"Schon lange hat es keinen Reiseführer mehr über die französische Region Limousin gegeben; diese Lücke schließt jetzt der neue Führer des Autorenduos Severine Weber und Martin Müller [...]. Um es gleich vorweg zu sagen: Dieses Reisehandbuch lässt keine Wünsche offen. Es gibt erschöpfend Auskunft über ein Gebiet, das zwar nicht zu den erklärten Lieblingszielen der Deutschen in Frankreich gehört, das aber sehr viel zu bieten hat. Das Buch ist übersichtlich strukturiert, fasst alle Informationen über Städte, Sehenswürdigkeiten, Hotels und Restaurants an einer Stelle zusammen, sodass kein Hin- und Herblättern erforderlich ist, und veranschaulicht das Reiseziel durch viele ansprechende Fotos. [...] Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!"
ekz.bibliotheksservice

"Die Autoren beschreiben dies [gemeint sind die Besonderheiten des Limousin und der Auvergne; Anm. d. Red.] sehr ausführlich und detailgenau in ihrem neu aufgelegten Führer und beweisen, dass Frankreich noch viel mehr zu bieten hat als Eiffelturm, Baguette und Rotwein."
Claudia Bell, Sonntag Aktuell
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 09.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95654-539-9
Verlag Michael Müller Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,1/2,7 cm
Gewicht 543 g
Abbildungen 176 farbige Fotos
Auflage 2. Auflage - Überarbeitet
Verkaufsrang 22768
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
21,50
21,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Macht Lust auf viel Unbekanntes mitten in Frankreich abseits der touristischen Trampelpfade
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 03.01.2019

Ich bin immer wieder davon fasziniert, was weniger bekannte Regionen Frankreichs zu bieten haben. Gut, es sind zwei zentral gelegene Regionen in einem Führer. Aber trotzdem zusammen 500 Seiten. Darin kann man beispielsweise über eines der schönsten Dörfer Frankreichs lesen: Salers, bekannt auch für eine alte Rinderrasse, ein... Ich bin immer wieder davon fasziniert, was weniger bekannte Regionen Frankreichs zu bieten haben. Gut, es sind zwei zentral gelegene Regionen in einem Führer. Aber trotzdem zusammen 500 Seiten. Darin kann man beispielsweise über eines der schönsten Dörfer Frankreichs lesen: Salers, bekannt auch für eine alte Rinderrasse, einen herben Aperitif und ein Butterkeks. In Néris-les-Bains sprudelt seit Jahrtausenden Thermalwasser. In Le-Puy-en-Velay beginnen die Jakobspilger ihre Wanderung nach Santiago de Compostela in Nordspanien und man kann auf Basaltkegeln zu einer Kirche und zu einer riesigen Marienstatue hinaufsteigen. Das Cantal steht für einen der ältesten und schmackhaftesten Käsesorten Frankreichs und für ein Département, das von vulkanischen Bergen geprägt ist und zu ausgedehnten Wanderungen einladet. In Arnac-Pompadour hatte König Ludwig XV. seiner Geliebten Madame Pompadour ein Landgut geschenkt, das der Grundstein für eine Pferdezucht war. Heute ist Arnac-Pompadour die Pferdestadt Frankreichs schlechthin. In Bourganeuf wohnte einst in der mächtigen Kompturei ein türkischer Prinz. Viel Natur, alte Herrenhäuser, kleine Schlösser und uralte Dörfer warten in den beiden Regionen entdeckt zu werden – mithilfe dieses Führers, der sehr detailliert über Sehenswürdigkeiten (oder auch weniger interessante Orte) samt Öffnungszeiten, Eintrittspreisen und Internetadressen informiert. Wo essen, wo schlafen inkl. Tipps für Campingplätze gibt es natürlich auch neben allen Michael-Müller-Ausgaben üblichen Informationsblöcken. Herausnehmbare Karte gibt es keine, lediglich in den Umschlagklappen Übersichtspläne. Das ist aber sinnvoll, denn aufgrund der Größe der Gebiete empfiehlt es sich eine ordentliche Straßenkarte zu kaufen. Es gibt auch etliche Bilder im Buch zu sehen, wenngleich nicht übermäßig viele. Wohl, weil es andererseits viel zu schreiben gibt. Auf 20 Seiten bieten die beiden Autoren dann noch zehn Wandervorschläge, doch recht gut beschrieben mit brauchbaren Kartenausschnitten. Länge, Dauer, Markierung und Ausrüstung samt Tipps, ob und wie viel Proviant man einpacken soll ergänzen diese Informationen. Wer einmal den Zentralraum Frankreichs kennenlernen möchte ist mit diesem Führer sicherlich sehr gut beraten.