Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

The Correspondence


The correspondence of Fronto--a much admired orator and rhetorician who was befriended by the emperor Antoninus Pius and teacher of his adopted sons Marcus Aurelius and Lucius Verus--offers an invaluable picture of aristocratic life and literary culture in the 2nd century. His letters reveal Fronto's strong stylistic views and dislike of Stoicism as well as his family joys and sorrows. They portray the successes and trials of a prominent figure in the palace, literary salons, the Senate, and lawcourts, and they give a fascinating record of the relationship between the foremost teacher of his time and his illustrious student Marcus Aurelius, his chief correspondent.
The Loeb Classical Library edition of Fronto is in two volumes.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 378
Erscheinungsdatum 01.07.1989
ISBN 978-0-674-99125-5
Reihe Loeb Classical Library
Verlag Harvard University Press
Maße (L/B/H) 11,6/16,8/2,7 cm
Gewicht 292 g
Übersetzer C.R. Haines
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
29,99
29,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.