Warenkorb
 

17% Rabatt auf Spielwaren, Filme, Musik & mehr

Das Geheimnis des Winterhauses

Roman

Ein großer Familienroman über Verrat und Vertrauen, Hass und Liebe

Wien, Gegenwart: Für Ellinor bricht eine Welt zusammen, als eines Tages durch Zufall ein lang gehütetes Geheimnis ans Licht kommt: Ellinor und ihre Mutter sind mit dem Rest der Familie nicht blutsverwandt. Auf der Suche nach ihren familiären Wurzeln macht sich Ellinor auf den Weg nach Dalmatien und Neuseeland, wo sie einer tragischen Liebesgeschichte und einem großen Familiendrama auf die Spur kommt ...

Diese Reise bringt ihr Leben durcheinander und ihre Ehe ins Wanken. Wird sie am Ende Geborgenheit und ihr Glück finden?

Ein dunkles Familiengeheimnis, eine unglaublich starke Geschichte, große Frauenunterhaltung
Rezension
"Ein grosser Familienroman über Verrat und Vertrauen, Hass und Liebe." Toggenburger Tagblatt, 19.02.2018

"Ein gelungener, gut geschriebener Roman über Liebe und Leidenschaft, Trauer und Verrat." Stefan Rammer, Passauer Neue Presse, 26.03.2018

"Ein dunkles Familiengeheimnis, eine unglaublich starke Geschichte, große Frauenunterhaltung." Buch-Magazin Norderstedt, Dezember 2017
Portrait
Unter dem Namen Christiane Gohl kam die deutsche Schriftstellerin 1958 in Bochum zur Welt. Bei ihren Lesern ist sie besser bekannt unter ihren Pseudonymen Sarah Lark, Ricarda Jordan und Elisabeth Rotenberg. Sie veröffentlichte neben Kinder- und Jugendbüchern auch Sachbücher und historische Romane. Christiane Gohl ist promovierte Pädagogin und war nach ihrem Studium erst als Werbetexterin und Reiseleiterin tätig. Dort entdeckte sie ihre große Liebe zu Neuseeland. Später wurde Christiane Gohl Journalistin und Fachautorin im Bereich Pferde und Reitsport. Mit ihren Büchern erreichte sie in kürzester Zeit Bestsellerstatus, sowohl mit ihren Jugendbüchern wie auch mit ihren historischen Romanen. Am bekanntesten darunter sind sie Neuseelandromane, die sie unter dem Pseudonym Sarah Lark veröffentlichte.
Christiane Gohl betreibt neben ihrer Tätigkeit als Autorin eine Pferdezucht in Andalusien, hier lebt sie auch seit einigen Jahren.

Meinung der Redaktion
Sarah Larks Neuseeland-Sagen sprengen die Grenzen, die bisher im romantischen Abenteuergenre gegolten haben. Wenn Hollywood einen epischen Stoff à la Australien zum Verfilmen sucht, dann sollte es sofort bei Sarah Lark zugreifen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 528 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 24.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732547685
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 1886 KB
Illustrator Tina Dreher
Verkaufsrang 1.562
eBook
eBook
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Familiengeheimnisse, Neuseeland und die Liebe“

Beate Ganser, Thalia-Buchhandlung Liezen

Als Ellinor sich testen lässt, um ihrer Cousine eine Niere zu spenden, erfährt sie das ihre Oma nur ein Pflegekind war.
Als es ihrer Cousine dann wieder besser geht, macht sie sich auf die Suche nach ihrer Herkunft, die sie nach Kroatien und Neuseeland führt.
Gernot, ihr Ehemann, begleitet sie nach Neuseeland, doch neuerdings ist er ziemlich launisch.
Wie wirkt sich die Reise auf ihre Beziehung aus?
Schafft sie es die Geheimnisse der Vergangenheit aufzudecken?

Der historische Roman bietet Einblick in die Geschichte Neuseelands und beinhaltet Teile eines wahren Kriminalfalles.
Besonders gut hat mir gefallen, dass es sehr viele Themen wie Ahnenforschung, Liebe und Geheimnisse verbindet.
Die Autorin schreibt sehr fesselnd und unterhaltsam zugleich. Unbedingt lesen!
Als Ellinor sich testen lässt, um ihrer Cousine eine Niere zu spenden, erfährt sie das ihre Oma nur ein Pflegekind war.
Als es ihrer Cousine dann wieder besser geht, macht sie sich auf die Suche nach ihrer Herkunft, die sie nach Kroatien und Neuseeland führt.
Gernot, ihr Ehemann, begleitet sie nach Neuseeland, doch neuerdings ist er ziemlich launisch.
Wie wirkt sich die Reise auf ihre Beziehung aus?
Schafft sie es die Geheimnisse der Vergangenheit aufzudecken?

Der historische Roman bietet Einblick in die Geschichte Neuseelands und beinhaltet Teile eines wahren Kriminalfalles.
Besonders gut hat mir gefallen, dass es sehr viele Themen wie Ahnenforschung, Liebe und Geheimnisse verbindet.
Die Autorin schreibt sehr fesselnd und unterhaltsam zugleich. Unbedingt lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
14
9
0
0
0

Keine ganz so typische Story wie die anderen Neuseeland-Storys von Sarah Lark
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 19.02.2019

Moderne trifft auf Geschichte - und das noch spannend verknüpft. Zwar anders als die anderen Neuseeland-Storys, trotzdem hoch spannend und nie langweilig. Als Alternative mal gut zu lesen.

von einer Kundin/einem Kunden am 12.11.2018
Bewertet: anderes Format

Ein tolles Buch für dunkle verregnete Tage.Eine schöne Geschichte über eine Reise auf der Suche nach Ellinor´s Wurzeln. Ihre Familiengeschichte ist spannend und rührend zugleich.

Spannendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Münchweiler am 02.01.2018

spannendes Buch konnte es fast nicht aus der Hand legen .War mal was anderes als die vorherigen Bücher von Sarah Lark .