Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die perfekte Gefährtin

Thriller

(38)
Ein packendes Katz-und-Maus-Spiel zwischen Ermittler und Killer - kann der Detective den Fall lösen, bevor der Mörder die Geduld mit seinen gefangenen Opfern verliert?

In der Nähe von Edinburgh werden in einer abgebrannten Waldhütte die Überreste einer Frauenleiche gefunden. Nur wenige Gewebsspuren führen zu dem Schluss, dass es sich bei der Toten um die vor Tagen verschwundene Anwältin Elaine Buxton handelt. Detective Luc Callanach leitet die Ermittlungen. Doch er ahnt nicht, dass die echte Elaine Buxton noch lebt und in einem Keller gefangen gehalten wird - von einem Mann, der nur einen Wunsch hat: die Frau zu finden, die er in seine perfekte Gefährtin verwandeln kann. Wird Callanach das Rätsel lösen, bevor der Täter die Geduld mit seinem Opfer verliert?

Der Auftakt der neuen spannenden Krimireihe von Helen Fields
Rezension
"Habe es in zwei Tagen verschlungen, es ging nicht anders ... Ein schneller, mitreißender Thriller!" Sunday Times Bestseller-Autor Paul Finch

"Ein Muss! Mit nervenzerreißenden Twists, die den Leser vom Anfang bis zum Ende im Griff haben." Closer

"Vorsicht Rebus, McRae and Perez. Ein neuer Detective schickt sich an Schottlands fiktiver Top Cop zu werden. Ein Thriller, den man wirklich nicht aus der Hand legen kann!" Scotland Correspondent
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 476 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 21.12.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732547715
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 1194 KB
Übersetzer Frauke Meier
Verkaufsrang 14.475
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
30
7
0
0
1

spannender schottischer Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Maienfeld am 18.10.2018

In einer abgelegenen abgebrannten Waldhütte wird eine Frauenleiche gefunden. Für die Polizei und die Forensiker ist es durchaus schwierig, Spuren der Täterschaft zu finden. Vor einigen Tagen ist die Anwältin Elaine Buxton spurlos verschwunden. Könnte es sich um ihre Leiche handeln? Detectiv Luc Callanach arbeitet noch nicht sehr lange bei... In einer abgelegenen abgebrannten Waldhütte wird eine Frauenleiche gefunden. Für die Polizei und die Forensiker ist es durchaus schwierig, Spuren der Täterschaft zu finden. Vor einigen Tagen ist die Anwältin Elaine Buxton spurlos verschwunden. Könnte es sich um ihre Leiche handeln? Detectiv Luc Callanach arbeitet noch nicht sehr lange bei der schottischen Polizei in Edinburgh. Als französisch/schottischer Doppelbürger hat er es nicht leicht, sich in dem teilweise verstaubten Polizeiteam zurechtzufinden. Der obige Leichenfund ist sein erster Fall, der für ihn eine anstrengende Herausforderung darstellt. Gute Unterstützung findet er in seiner Partner Ava Turner. Helen Fields hat mit ihrem Debüt-Thriller einen fulminanten Start hingelegt. In zwei Erzählsträngen aufgeteilt, wird der Leser mit einem Täter konfrontiert, der mit seiner Obsession Handlungen vollzieht, die nicht grausamer sein können. So ist nicht verwunderlich, dass es für Luc Callanach und Ava Turner ausserordentlich schwierig wird, diesem speziellen Täter auf die Spur zu kommen. Helen Fields versteht es, diese Story mit all ihren Nebensträngen so spannend zu beschreiben, dass man das Buch nur ungern weglegen konnte. Fesselnd und spannend bis zum Schluss.

Guter Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 24.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Was wenn man sich die perfekte Gefährtin selbst zusammenstellen könnte ? In einer Waldhütte in Schottland, nahe Edinburgh, wird eine verbrannte Leiche gefunden. Aufgrund weniger noch verwertbarer Gewebespuren nimmt man an, dass es sich um die kürzlich verschwundene Anwältin Elaine Buxton handelt, obwohl die wahre Elaine Buxton noch... Inhalt: Was wenn man sich die perfekte Gefährtin selbst zusammenstellen könnte ? In einer Waldhütte in Schottland, nahe Edinburgh, wird eine verbrannte Leiche gefunden. Aufgrund weniger noch verwertbarer Gewebespuren nimmt man an, dass es sich um die kürzlich verschwundene Anwältin Elaine Buxton handelt, obwohl die wahre Elaine Buxton noch am Leben ist. Luc Callanach, neu in Schottland, übernimmt seinen ersten Fall. Er ahnt nichts über die eigentlichen Motive des Mörders und dessen perfide Absicht, sich seine eigene, perfekte Gefährtin selbst zusammenzustellen. Kann er das Rätsel und den Wettlauf gegen die Zeit gewinnen und dem Mörder auf die Schliche kommen?? Kritik und Fazit: ,,Die perfekte Gefährtin?. Ein Titel der für den Leser bereits sehr interessant klingt und nachdem man sich den dazugehörigen Klappentext durchgelesen hat, ist die Entscheidung, das Buch zu lesen, direkt gefallen. Der Anfang des Buches ist durchaus geheimnisvoll, denn der Leser weiß nicht ganz genau, was jetzt hier zu Beginn gerade passiert ist. Dennoch ist das nicht negativ? Ganz im Gegenteil, denn dieser Beginn baut den Spannungsbogen beim Leser direkt auf den ersten Seiten auf. Dann gibt es einen kleinen Sprung und der Leser merkt, dass das Buch aus verschiedenen Perspektiven geschrieben ist. Man merkt als Leser außerdem sehr früh und sehr schnell, dass der Schreibtstil unglaublich einfach gewählt und sehr leserfreundlich ist. Es gibt keine Passagen, indem der Autor abschweift oder unnötige seitenlange Erklärungen liefert. Und dieser gute Schreibstil zieht sich durch das gesamte Buch bis zum Ende durch. Dennoch verrät die Autorin nicht alles über die Charaktere, sodass sie es dem Leser überlässt, sich seine Vorstellungen zu den Charakteren zu machen und das ist sehr positiv, denn so versucht man sich in die jeweiligen Charaktere hineinzuversetzen. Auch in den Hauptprotagonisten Luc Callanach kann sich der Leser sehr gut hineinversetzen, denn wer hat noch nicht erlebt, dass man sich Vorurteilen ausgesetzt sieht? Es kommt über das gesamte Buch keine Langeweile auf, denn durch die sich abwechselnde Perspektive vom Mörder hin zu den Ermittlungen, die Callanach anstellt, wird die Spannung und der Thrill durchaus hochgehalten. Die Entwicklungen im Laufe des Handlungsstrangs sind für den Leser nicht vorhersehbar, sodass man nicht das Gefühl bekommt, dass man irgendeinen Abklatsch liest. Alleine das Ende erfüllt nicht den restlichen hohen Thrill in diesem Buch, was aber dem positiven Eindruck des Buches keinen Abbruch tut. Allerdings hätte man sich da dann doch etwas mehr erwartet. Trotzdem kann ich das Buch zum Lesen weiterempfehlen.

von einer Kundin/einem Kunden am 15.07.2018
Bewertet: anderes Format

Der Thriller ist überraschend spannend. Vor allem die beiden Inspektoren überzeugten durch ihre Charaktere. Ich freue mich auf weitere Bücher mit DI Turner und DI Callanach!