Warenkorb
 

Herz auf Anfang

Roman. Deutsche Erstausgabe

Destination Love Band 2

Weitere Formate

Ein ruinierter Louboutin ist kein schöner Anblick.
Eine nackte Frau auf deinem Freund ist kein schöner Anblick.
Und wenn dein Freund zusätzlich Nippelklemmen trägt, ist das definitiv kein schöner Anblick. Aber wollt ihr wissen, was noch schlimmer ist?
Wie wär's mit einer Gefängniszelle?

Annies Trennung von ihrem Freund als ein Drama zu bezeichnen, ist wohl die Untertreibung des Jahrzehnts. Annies Herz ist gebrochen, und seitdem läuft in ihrem Leben nichts mehr nach Plan. Die einzige Rettung? Urlaub im Tropenparadies! Dumm nur, wenn der frisch liierte Ex auch genau dort auftaucht. Annie braucht nun händeringend einen Plan B - und der heißt Chris, ist unglaublich sexy und hat glücklicherweise gerade nichts anderes vor, als Annies neue Liebe zu mimen -

"Das Buch ist erste Wahl! Herz auf Anfang hat mich zum Lachen gebracht - mehr als einmal!" Harlequin Junkie

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Portrait

Jo Watson schreibt romantische Komödien ? und das sehr erfolgreich. 2014 hat sie für ihren Debütroman Kopf aus, Herz an den Watty-Award gewonnen, den Leserpreis, den Millionen von Wattpad-Usern jedes Jahr per Abstimmung vergeben. Insgesamt wurden ihre Wattpad-Geschichten über 14 Millionen mal gelesen. Jo Watson lebt mit ihrem Mann in Südafrika.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 16 - 17
Erscheinungsdatum 21.12.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0423-9
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 18,1/12,6/3,2 cm
Gewicht 373 g
Originaltitel Almost a Bride
Auflage 1. Auflage 2017
Übersetzer Barbara Först
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Destination Love

  • Band 1

    47749841
    Kopf aus, Herz an
    von Jo Watson
    (46)
    Buch
    10,30
  • Band 2

    64481414
    Herz auf Anfang
    von Jo Watson
    (11)
    Buch
    10,30
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Vergnügliche Lektüre, die Lust auf mehr macht

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

"Herz auf Anfang" ist eine wunderbare romantische Komödie und der zweite Teil aus Jo Watsons "Destination Love"-Reihe. In Annies Leben läuft gerade nichts nach Plan. Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass sie ihren Freund in flagranti erwischt, wird sie auch noch gekündigt. Ohne Bleibe und geregeltes Einkommen, versinkt die Mittzwanzigerin in Selbstzweifeln. Ein Urlaub auf Mauritius soll sie auf andere Gedanken bringen, aber wer läuft ihr dort über den Weg? Ihr Ex samt neuer Freundin. Um das Gesicht vor dem neuen Traumpaar nicht zu verlieren, muss ein Alibi-Freund her. Glücklicherweise ist der attraktive Drehbuchautor Chris zur Stelle um ebendiese Rolle zu verkörpern... Mit "Herz auf Anfang" hat die südafrikanische Autorin Jo Watson eine romantische Komödie geschrieben, die die perfekte Mischung aus spielerischem Geplänkel, Romantik und Drama bietet. Die Handlung selbst ist zwar nicht außergewöhnlich, aber toll umgesetzt: Sie unterhält, lädt zum Schmunzeln ein und macht es einem unmöglich, das Buch allzu schnell wieder aus der Hand zu legen - was will man mehr? Die beiden Protagonisten, Annie und Chris, sind wunderbare Charaktere, die hervorragend miteinander harmonieren und die Leserherzen ohne Zweifel für sich gewinnen werden. Toll finde ich außerdem, dass man dieses Buch auch problemlos lesen kann, wenn man mit dem Vorgänger der Reihe nicht vertraut ist, da nicht die selben Personen im Mittelpunkt stehen. Mir hat "Herz auf Anfang" sehr gut gefallen und ich empfehle diesen Roman allen Fans des Genres wärmstens weiter.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
4
0
1
0

tolles Buch
von Mrs.Bookwonderland aus Bobenheim-Roxheim am 06.08.2018

Inhalt: Ein ruinierter Louboutin ist kein schöner Anblick. Eine nackte Frau auf deinem Freund ist kein schöner Anblick. Und wenn dein Freund zusätzlich Nippelklemmen trägt, ist das definitiv kein schöner Anblick. Aber wollt ihr wissen, was noch schlimmer ist? Wie wär‘s mit einer Gefängniszelle?  Annies Trennung von ihre... Inhalt: Ein ruinierter Louboutin ist kein schöner Anblick. Eine nackte Frau auf deinem Freund ist kein schöner Anblick. Und wenn dein Freund zusätzlich Nippelklemmen trägt, ist das definitiv kein schöner Anblick. Aber wollt ihr wissen, was noch schlimmer ist? Wie wär‘s mit einer Gefängniszelle?  Annies Trennung von ihrem Freund als ein Drama zu bezeichnen, ist wohl die Untertreibung des Jahrzehnts. Annies Herz ist gebrochen, und seitdem läuft in ihrem Leben nichts mehr nach Plan. Die einzige Rettung? Urlaub im Tropenparadies! Dumm nur, wenn der frisch liierte Ex auch genau dort auftaucht. Annie braucht nun händeringend einen Plan B - und der heißt Chris, ist unglaublich sexy und hat glücklicherweise gerade nichts anderes vor, als Annies neue Liebe zu mimen ...  Kurz Meinung Cover: + sehr gut zum ersten Teil + hübscher Blickfang + Hingucker Klappentext: Schreibstil: + flüssig + angenehm + humorvollen Schreibstil Story/Themen: + 2. Band + Humor + Scheinbeziehung + Achterbahn der Gefühle + Herzschmerzstory Figuren: + sympathisch + authentisch + chaotisch + sexy + lebendig

Sehr gelungene Fortsetzung. Chris und Annie sind ein Highlight.
von Diana E aus Moers am 09.02.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Jo Watson – Herz auf Anfang Könnte der Tag noch schlimmer werden als der, an dem Annie ihren Fast-Verlobten im eigenen Bett mit einer anderen Frau, die ein Model hätte sein können und angezogen wie eine Domina erwischt? Ja durchaus, denn wenn man zusätzlich noch verhaftet und gefeuert wird, kann es schlimmer kaum noch werden.... Jo Watson – Herz auf Anfang Könnte der Tag noch schlimmer werden als der, an dem Annie ihren Fast-Verlobten im eigenen Bett mit einer anderen Frau, die ein Model hätte sein können und angezogen wie eine Domina erwischt? Ja durchaus, denn wenn man zusätzlich noch verhaftet und gefeuert wird, kann es schlimmer kaum noch werden. Ach doch, man wird aus der Wohnung rausgeworfen und versucht, obwohl der Fast-Verlobte sie gerade frisch betrogen hat, ihn auch noch zurück zu bekommen. Die nächsten Monate werden leider auch nicht besser und ihre Freundinnen Lilly, Raini-Storm und Jane überreden sie zu einem Mädelsurlaub auf Mauritius, nur das auch dort alles schief geht, denn plötzlich findet sie sich alleine ohne ihre Freundinnen im Paradies wieder und zu allem Überflüss steht ihr Ex mit seiner neuen Flamme plötzlich vor ihr. Unerwartete Hilfe bekommt sie von Chris, einem Drehbuchautor, der das ganze Drama mitbekommt und schon findet sich Annie in einer Fake-Beziehung wieder, die ihre Höhen und Tiefen erlebt... „Nach Kopf aus Herz an“ hat Jo Watson nun den nächsten Band um die Freundinnen Jane, Lilly, Raini-Storm und Annie geschrieben. „Herz auf Anfang“ erzählt die schauerlich schöne Geschichte von Annie, die durch einen ganzen Haufen Fettnäpfchen, skurrilen Situationen aber auch emotionalen Berg-und-Talfahrten hindurch muss, um die Liebe zu finden. Wie nicht anders zu erwarten ist auch dieser Roman wieder locker, temporeich und flüssig geschrieben, mit so viel Charme und Humor, dass die Bauchmuskeln strapaziert, das Herz höher schlägt und die Tempotaschentücher verbraucht werden. Besonders gut gefällt mir das die Autorin ihre Figuren so lebensecht gestaltet, natürlich gibt es viele übertriebene Situationen und nicht wenige Klischees werden erfüllt, aber genau das erwarte ich in einem Buch aus diesem Genre auch. Die kurzweilige, emotionsgeladene und vorallem charmantwitzige Unterhaltung, sowie die facettenreichen Charaktere und die bildhaften Beschreibungen von Land und Leute haben das Buch zu einem wahren Lesegenuss gemacht. Annie war mir von Anfang an sympathisch, sie hat etwas chaotisches, verdreht liebenswertes an sich und eigentlich möchte man ihr die ganze Zeit Mut zu sprechen und sie im Arm nehmen. Ich finde ihre Entwicklung in dem Buch toll, sie setzt sich irgendwann auf die Hinterbeine und macht das was sie gut kann und erobert sich ihr Leben Stück für Stück zurück. Das ist so erfrischend, dass ich einfach immer weiter lesen musste. Chris ist Drehbuchautor, frech aber charmant, fordernd aber auch ein wenig verrückt, aber vor allem ist er eine „Mischung aus Bradley Cooper und Ian Sommerhalder“ was ihn perse schon sehr sexy macht. Ein Charakter mit großen und kleinen Macken, der es immer wieder schafft, angespannte Situationen aufzulockern. Nicht zu vergessen Damien und Lilly, die immer noch im wahren Liebestaumel sind, aber auch die ernste Jane und die etwas verrückte Raini-Storm haben die Geschichte zu einem wunderbaren Highlight gemacht. Ich bin absolut begeistert, da das Buch mich berühren und unterhalten konnte, ich mitlachen und schmunzeln, und einfach in der Story abtauchen konnte. Für mich ist es ein weiteres Highlight und ich bin schon gespannt auf Band 3, der hoffentlich bald erscheinen wird. Das Cover passt sehr gut zum ersten Teil, der weiße Hintergrund und die rosa Schrift und Herzchen sind ein hübscher Blickfang. Fazit: Sehr gelungene Fortsetzung. Chris und Annie sind ein Highlight. 5 Sterne.

Rache ist süß
von Tine_1980 am 24.01.2018

Annie hat ihren Freund in einer sehr prekären Situation erwischt und ab diesem Zeitpunkt gehen sie getrennte Wege. Doch da Annie so gar nicht mit dieser Wendung gerechnet hat, ist sie völlig am Ende und ihr Leben läuft nur noch so vor sich hin. So entscheidet sie sich für einen Urlaub, in dem sie ihr gebrochenes Herz heilen möch... Annie hat ihren Freund in einer sehr prekären Situation erwischt und ab diesem Zeitpunkt gehen sie getrennte Wege. Doch da Annie so gar nicht mit dieser Wendung gerechnet hat, ist sie völlig am Ende und ihr Leben läuft nur noch so vor sich hin. So entscheidet sie sich für einen Urlaub, in dem sie ihr gebrochenes Herz heilen möchte. Doch dann ist ihr Ex mit seiner Neuen auch vor Ort. Doch es gibt eine Rettung in Form eines Mannes: Drehbuchautor Chris. Er soll ihren Freund spielen. Doch mit jeder Minute, die sie zusammen verbringen desto klarer wird: Aus dem Fake Freund wird bald mehr. Nachdem ich den ersten Teil dieser Reihe gelesen und mich gut unterhalten gefühlt habe, wollte ich auch dieser Geschichte eine Chance geben. Das Cover besticht durch seine Einfachheit, angenehme Farben und dem Wiedererkennungswert der Reihe. Einfach schön. Jo Watson hat einen leichten, mitreißenden und flotten Schreibstil, der einen durch die Seiten fliegen lässt. Schon nach kürzester Zeit ist man voll und ganz in der Geschichte angekommen. Annie ist völlig schockiert, als sie ihren Freund erwischt und man fühlt mit ihr. Die negative Lebenseinstellung, aus der sie sich erst wieder heraus fuchsen muss, wird authentisch beschrieben. Ich mochte sie als Protagonistin sehr, denn sie war mit den gleichen „Problemen“ behaftet, wie es so viele Frauen haben, sie fühlen sich nicht perfekt und gerade nach diesem Erlebnis, kann man die Verzweiflung nachvollziehen. Aber als sie dann auf Chris trifft, wird sie zu einer lebenslustigen, zwar noch immer verunsicherten Person, doch sie fängt an, das Leben wieder zu genießen. Chris war einfach genial. Auch ohne den Glauben an die Liebe, hat er sich voll ins Zeug gelegt und konnte bei mir mit seinen witzigen Kommentaren punkten, die zwar oft aus Unsicherheit zum Ablenken gedacht waren, aber einfach realistisch waren. Ein ganz toller Mensch, der trotz seines Erfolges auf dem Boden geblieben ist. Auch die Rivalitäten und das gegenseitige Übertrumpfen waren amüsant zu lesen. Mir hat der erste Band einen Ticken besser gefallen, aber ich habe mich auch hier gut unterhalten gefühlt und es machte Spaß, Zeit mit den Beiden zu verbringen. Eine schöne, lockere Lektüre mit dem nötigen Hauch von Romantik, viel Humor und die Rachegedanken kann man voll und ganz nachvollziehen. Viel Gefühle, Emotionen und teils auch etwas tiefgründig punktet diese Geschichte und auch wenn das Ende vorhersehbar ist, habe ich diese Geschichte sehr gerne gelesen. Tolle Lektüre für Zwischendurch oder um einfach mal Abzutauchen!