>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Die sechs magischen Steine

(5)
Die Erde und all ihre Bewohner brauchen dringend Hilfe. Vier Tiere begeben sich deshalb auf die Suche nach den magischen Steinen, um sie an einen gemeinsamen Ort zu bringen und durch ihre außergewöhnliche Kraft und Magie die Welt zu retten: ein weiser Adler, eine freche Ratte, ein einsamer Wolf und ein abenteuerlustiges Wasserschwein. Sie nehmen den Leser mit auf eine fantastische und spannende Reise. Je mehr die Helden der Geschichte auf ihrem Weg über den Umgang der Menschen mit den Tieren und der Natur erfahren, umso stärker und dringender wird ihr Wunsch, die magischen Steine zu finden. Zwei Eulen stehen ihnen dabei mit Zauberkünsten zur Seite, denn ein mächtiger und dunkler Feind aus einer längst vergangenen Zeit könnte ihr Vorhaben verhindern.
"Ein spannender Abenteuerroman voller Magie für große und kleine Leser".
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 248 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783744858755
Verlag Books on Demand
Dateigröße 667 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die sechs magischen Steine

Die sechs magischen Steine

von Daniela Böhm
eBook
8,99
+
=
Die Verräterin - Das Imperium der Masken

Die Verräterin - Das Imperium der Masken

von Seth Dickinson
eBook
14,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Wunderschöne Fabel aus Tiersicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 06.11.2017
Bewertet: Taschenbuch

Dieses Jahr hat etwas Magisches: es passieren bzw. es sind Dinge passiert, von denen ich selbst nie geahnt bzw. gedacht hätte, dass sie passieren (sowohl Gutes als auch Schlechtes). Zu den erstaunlichsten Dingen im Bereich der Literatur gehört für mich, dass ich dieses Jahr viele sog. „All Age“-Bücher mit... Dieses Jahr hat etwas Magisches: es passieren bzw. es sind Dinge passiert, von denen ich selbst nie geahnt bzw. gedacht hätte, dass sie passieren (sowohl Gutes als auch Schlechtes). Zu den erstaunlichsten Dingen im Bereich der Literatur gehört für mich, dass ich dieses Jahr viele sog. „All Age“-Bücher mit teils magischem Inhalt, aber immer auch dem kritischen Blick auf das Verhalten des Menschen gegenüber der Umwelt bzw. der Natur allgemein und den Tieren, gelesen habe. In diese Kategorie fällt auch „Die sechs magischen Steine“ von Daniela Böhm, der ich an dieser Stelle schon einmal „Danke“ sage für die schöne Widmung im Buch! Wir lernen Araun, den Adler, Lila, die Eule, Shazan, den Wolf und Tuf, die Ratte sowie weitere Tiere kennen. Sie alle vereint ein Ziel: die Welt zu einem besseren Ort für sich und ihre Artgenossen zu machen, um die Menschen zum Umdenken bzgl. deren Umgang mit Flora, Fauna und speziell den Tieren zu bringen. Das ist ein persönliches Anliegen von Daniela Böhm, die sich schon seit Jahren im Tierschutz engagiert und regelmäßig Artikel zu diesem Thema schreibt. Entsprechend „schlecht“ kommen die Menschen in dem Buch weg. Dem ein oder anderen Leser mag der überdeutlich erhobene Zeigefinger ein Dorn im Auge sein, aber hey: es ist ein wichtiges Thema und wenn wir nicht wirklich endlich anfangen, verantwortungsvoller mit den Ressourcen der Welt (und damit meine ich auch die Tiere!) umzugehen, haben wir bald ein riesen Problem – das hat uns auch Maja Lunde mit „Die Geschichte der Bienen“ eindrucksvoll bewiesen. Die Tiere machen sich auf den Weg, um die sechs magischen Steine zu finden, um deren Energie an einem Ort zu vereinen und zu bündeln. Dabei haben sie einige Abenteuer zu bestehen, denn sie müssen immer wieder gegen die Schattendrachen kämpfen, die ihrerseits versuchen, die Macht an sich zu reißen. Die Abenteuer der einzelnen Tiere werden abwechselnd beschrieben und der Leser wird gefangen genommen von der Weisheit der Tiere, lernt ihre Gedanken über die Menschen kennen, freut, lacht, weint gemeinsam mit ihnen und ist am Ende ergriffen von der „Einfachheit“ der Lösung zur Rettung der Welt und all ihrer Bewohner. Alles in Allem hat Daniela Böhm mit „Die sechs magischen Steine“ ein wunderschönes Buch geschrieben, dass (dem Thema geschuldet) zwar manchmal etwas schwerfälliger daherkommt als z. B. „Auf der Suche nach dem verschwundenen Stern“, was aber nicht weiter negativ ins Gewicht fällt und keinen Fan von tierischen oder magischen Geschichten abhalten sollte, das Buch zu lesen. Stark!!!

tolle Fantasygeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Freudenberg am 20.09.2017
Bewertet: Taschenbuch

Klapptext: Die Erde und all ihre Bewohner brauchen dringend Hilfe. Vier Tiere begeben sich deshalb auf die Suche nach den magischen Steinen, um sie an einen gemeinsamen Ort zu bringen und durch ihre außergewöhnliche Kraft und Magie die Welt zu retten: ein weiser Adler, eine freche Ratte, ein einsamer Wolf... Klapptext: Die Erde und all ihre Bewohner brauchen dringend Hilfe. Vier Tiere begeben sich deshalb auf die Suche nach den magischen Steinen, um sie an einen gemeinsamen Ort zu bringen und durch ihre außergewöhnliche Kraft und Magie die Welt zu retten: ein weiser Adler, eine freche Ratte, ein einsamer Wolf und ein abenteuerlustiges Wasserschwein. Sie nehmen den Leser mit auf eine fantastische und spannende Reise. Je mehr die Helden der Geschichte auf ihrem Weg über den Umgang der Menschen mit den Tieren und der Natur erfahren, umso stärker und dringender wird ihr Wunsch, die magischen Steine zu finden. Zwei Eulen stehen ihnen dabei mit Zauberkünsten zur Seite, denn ein mächtiger und dunkler Feind aus einer längst vergangenen Zeit könnte ihr Vorhaben verhindern. Die Autorin verführt uns in eine wunderbare fantasievolle Welt. Ich habe das Buch zusammen mit meinem Sohn gelesen.Wir beide waren total begeistert und wurden gleich in den Bann gezogen.Der Schreibstil ist leicht,flüssig und kindgerecht.Es ist ideal zum Selbstlesen für Kinder ab 8 Jahren.Aber auch für Erwachsene ist es bestens geeignet. Die Autorin greift hier ein sehr aktuelles und brisantes Thema auf und verarbeitet es in dieser Geschichte hervorragend.Es geht um die Rettung der Erde und damit verbunden Natur,Umwelt und Tierschutz. In dieser zauberhaften Geschichte sind Tiere die Protoganisten.Dies fanden wir einfach ganz toll.Sie wurden sehr gut beschrieben und wir konnten sie uns klar und deutlich vorstellen.Besonders schön fanden wir das es so viele unterschiedliche Tiere waren.Da gab es den Adler,die Ratte ,den Wolf,das Wasserschwein und die 2 Eulen.Alle fanden wir sehr nett und liebreizend.Wir haben sie gleich in unser Herz geschlossen. Gemeinsam sind wir mit Ihnen auf eine spannende und interessante Reise gegangen um die 4 magischen Steine zu finden und die Welt zu retten.Dabei erlebten wir gefährliche und atemberaubende Abenteuer.Wir begegneten Schattendrachen und bösen Tieren.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so waren wir teilweise direkt im Geschehen dabei.Wir haben mit gelitten,mit gebangt und mit gekämpft.Das hat meinem Sohn besonders gut gefallen.Es gab auch emotionale und berührende Momente.So hat uns der Tod von Karun sehr bewegt und wir waren fast den Tränen nahe.Durch die beeindruckende und fesselnde Erzählweise der Autorin wurden wir förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Auch die zauberhaften wunderschönen Beschreibungen der Landschaften und Orte fanden wir faszinierend.Wir hatten das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zuerleben.Auch versteht die Autorin geschickt etwas Humor in die Geschichte einzubauen.Bei einigen Situationen haben wir uns köstlich amüsiert und geschmunzelt. Die Handlung bleibt vom Anfang bis zum Ende sehr spannend.So kommt nie Langeweile auf und die Kinder haben Spaß am Lesen. Diese Lektüre vermittelt uns viele Botschaften.Die Menschheit sollte sich bewusst Gedanken über die Rettung der Erde machen und sich schnellsten besinnen etwas zu unternehmen damit diese noch lange existieren kann.Aber auch untereinander sollten sich die Menschen besser verstehen.Dies wird in dieser Geschichte auch gezeigt,denn durch Freundschaft,Hilfsbereitschaft,Vertrauen,Zusammenhalt und Respekt erreicht man seine Ziele und das Leben ist auch viel schöner. Wir haben selten ein so wunderschönes und fabelhaftes Fantasybuch gelesen.Man spürt wie viel Wärme und Herzblut die Autorin in dieses Geschichte gelegt hat. Das Cover finden wir auch einfach nur traumhaft und sehr geheimnisvoll.Es passt genau zu dieser Geschichte und rundet das brilliante Werk ab. Wir hatten wunderschöne Lesemomente mit diesem Buch.Für Leseliebhaber von Fantasygeschichten ist diese Lektüre sehr zu empfehlen.

Tierschutzabenteuer für Groß und Klein
von einer Kundin/einem Kunden aus Neu Wulmstorf am 17.09.2017
Bewertet: Taschenbuch

Inhalt: Als eines Tages der Adler Araun eine Traumbotschaft seiner Urahnen erhält, weiß er, dass es Zeit ist die magischen Steine zu finden. Es sind sechs an der Zahl, wobei der magische Rubin als verschollen gilt und über den schwarzen Diamanten ist nichts bekannt. Die Steine müssen an... Inhalt: Als eines Tages der Adler Araun eine Traumbotschaft seiner Urahnen erhält, weiß er, dass es Zeit ist die magischen Steine zu finden. Es sind sechs an der Zahl, wobei der magische Rubin als verschollen gilt und über den schwarzen Diamanten ist nichts bekannt. Die Steine müssen an einen gemeinsamen Ort gebracht werden, damit die Erde und ihre Bewohner gerettet werden können. Schon lange steht es schlecht um die Erde, da die Menschen das Bewusstsein für die Tiere und die Natur verloren haben. Araun erhält unter anderem Unterstützung von einem weisen Wolf, einer pfiffigen Ratte und einem mutigen Wasserschwein. Aus der Ferne werden sie von der Schneeeule Lila, die über starke magische Kräfte verfügt, geschützt. Doch leider gibt es auch einen sehr mächtigen und bösen Feind aus einer längst vergangenen Zeit, der das Vorhaben der Tiere unbedingt verhindern will. Meine Meinung: Die Autorin Daniela Böhm setzt sich aktiv für den Tierschutz ein, was sich deutlich in der Geschichte widerspiegelt. Besonders gut hat mir gefallen, wie sie Fantasie und Realität miteinander verknüpft hat. Die Handlung ist sehr spannend und es ist wirklich rührend, wie sich die Tiere für die Rettung der Erde einsetzen und prima zusammenhalten, obwohl sie alle sehr unterschiedlich sind. Die Charaktere sind mir allesamt ans Herz gewachsen. Da ich selbst ein großes Herz für Tiere habe, hat mich die Geschichte umso mehr berührt, denn gerade der Bezug zur Realität regt einen zum Nachdenken an. Ich hoffe, dass viele der Leser so denken wie ich und sich mehr für die Welt und ihre Bewohner einsetzen werden, so wie die Tiere es in der Geschichte getan haben. Fazit: Spannendes Abenteuer für kleine und große Tierfreunde. Klare Leseempfehlung!