>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Hoffnung kostet extra

(1)

Ein Roadmovie der Extraklasse: ungewöhnlich, fantasievoll und etwas verrückt

Mark, Franka und Penny wollen weg – am liebsten auf die Kapverdischen Inseln. Doch woher sollen sie das Geld nehmen? Durch Zufall finden sie heraus, dass es sich mit dem Vorhersagen der Zukunft leicht verdienen lässt. Ihr "Delphi Miracle Zukunftslabor" floriert auf Anhieb. Mit einem Traktor ziehen die drei durchs Land, erleben die verrücktesten Situationen und die skurrilsten Typen. Ein verdammt genialer Roadtrip! Doch jeder der drei hat ein großes Geheimnis und Schiss, dass es ans Tageslicht kommt. Denn dann würde sich alles ändern ...

Portrait
Christian Klippel, Jahrgang 1955, studierte Geisteswissenschaften in Paris, Rom, Berlin und Amsterdam. Neben seiner Tätigkeit als Kreativdirektor und Inhaber mehrerer Werbeagenturen arbeitet er als Autor und Übersetzer. Zuletzt erschien von ihm bei Thienemann der Jugendroman »Verdammt schönes Leben«. Christian Klippel lebt in Hamburg. Er ist geschieden und hat zwei Kinder.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 18
Erscheinungsdatum 20.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783522621519
Dateigröße 1922 KB
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Roadtrip für Jugendliche
von Sonjalein1985 am 22.10.2017

Inhalt: Mark und Penny wollen eigentlich nur weg. Am Liebsten auf die Kapverdischen Inseln. Doch ohne Moos nichts los. Als sie dann auf die freche und verrückte Franka treffen, hat diese prompt die Lösung: Wahrsagen mit Penny so Delphi Miracle. Also ziehen die drei Jugendlichen mit einem Traktor durchs... Inhalt: Mark und Penny wollen eigentlich nur weg. Am Liebsten auf die Kapverdischen Inseln. Doch ohne Moos nichts los. Als sie dann auf die freche und verrückte Franka treffen, hat diese prompt die Lösung: Wahrsagen mit Penny so Delphi Miracle. Also ziehen die drei Jugendlichen mit einem Traktor durchs Land und lernen viele interessante Leute kennen. Leider sind ihnen nicht alle wohlgesonnen. Meinung: "Hoffnung kostet extra" ist eine Art Roadtrip für Jugendliche. Es befasst sich aber außerdem noch mit ernsten Themen wie Freundschaft, Liebe, Selbstfindung, dem Mut zu sich selbst zu stehen und Rechtsradikalismus. Im Mittelpunkt stehen Mark, Penny und Franka, die im Laufe des Buches immer mehr zusammenwachsen. Mark und Penny kennen sich bereits von früher, hatten jedoch lange nichts miteinander zu tun. Sie ist eine echte Powerfrau. Er hat das Herz am rechten Fleck und ist in sie verliebt. Franka ist jünger als die beiden, aber sie konnte mich schnell mit ihrer frechen und durchgedrehten Art überzeugen. Die drei Teenies fallen von einem Abenteuer ins nächste. Dabei geraten sie des Öfteren in Schwierigkeiten und legen sich mit schrägen Typen an. Hierbei ist es vorallem Franka egal, ob z. Bsp. 20 Rechtsradikale vor ihr stehen. Sie sagt jedem die Meinung. Allerdings hat gerade sie auch mit dem größten Geheimnis zu kämpfen. "Hoffnung kostet extra" ist gleichzeitig schräg und tiefsinnig. Allerdings habe ich etwas gebraucht um in den besonderen Schreibstil des Autors hineinzufinden und mit den wechselnden Dialogen der Charaktere zurecht zu kommen. Fazit: Schräger Roadtrip mit interessanten Charakteren. Außerdem geht's u. a. um erste Themen.