Die Reformation 1495 - 1555

Politik mit Theologie und Religion

Reclam Universal-Bibliothek Band 17048

Helga Schnabel-Schüle

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,20
7,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint demnächst (Neuauflage),  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Erscheint demnächst (Neuauflage)
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 7,20

Accordion öffnen

Beschreibung

Religion war in Mittelalter und Früher Neuzeit eine gesellschaftliche Ordnungskraft ersten Ranges. Ein Ereignis wie die Reformation, das die Religion nicht nur streifte, sondern zum Inhalt hatte, musste daher die Welt erschüttern. Mit den theologischen Debatten und gelehrten Streitfragen wurde in der Reformation Politik gemacht, die Ereignisse und ihre Auswirkungen veränderten ganz Europa zutiefst.

Hat Luther die Welt verändert? Sicher. Allerdings haben schon vor einiger Zeit Historiker davor gewarnt, die Reformation zu sehr auf religiöse Aspekte zu reduzieren. Helga Schnabel-Schüle, Professorin für Neuere Geschichte an der Universität Trier hat deshalb für ihr handliches Werk den Ereigniszusammenhang weit gefasst, hat das Machtstreben der Habsburger ebenso berücksichtigt wie die Reformatoren vor der Reformation und vieles mehr. Lesenswert. Badische Neueste Nachrichten Selten ist für Nicht-Theologen und für Nicht-Historiker so verständlich, dabei sprachlich brillant und gründlich über Voraussetzungen und Beginn der Reformation geschrieben worden. Eindringlich legt die Autorin dar, dass Religion in Mittelalter und früher Neuzeit eine gesellschaftliche Ordnungsmacht ersten Ranges war. Deshalb musste ein Ereignis wie die Reformation, das Religion nicht nur streifte, sondern zum Inhalt hatte, das Abendland erschüttern. (...) Ein großer Vorzug des Buches sind die tabellarischen Übersichten wie die Verzeichnisse der Päpste, Herrscher, Theologen jener Zeit. Die Kirche In eindrucksvoller Weise zeigt die Autorin ausgehend vom Aufstieg Österreichs zur Großmacht auf, dass Religion seit dem Mittelalter und der frühen Neuzeit eine gesellschaftliche Ordnungskraft ersten Ranges war, weshalb es auch klar war, dass ein so einschneidendes Ereignis wie die Reformation enorme politische Auswirkungen haben musste. (...) Insgesamt eine wichtige und sehr grundsätzliche Aufarbeitung des Themas. Singende Kirche

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 314
Erscheinungsdatum Februar 2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-017048-9
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 14,9/9,6/2,2 cm
Gewicht 132 g
Abbildungen mit Abbildungen 15 cm

Weitere Bände von Reclam Universal-Bibliothek

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0