>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Gala

Mein Leben mit Eluard und Dali

(2)

Ihren Namen hat sich Gala, Muse und Ehefrau von Éluard und Dalí, selbst gegeben. Etwas Theatralisches, ja Pompöses haftet ihm an - und als Maske, Meduse und Madonna begegnet uns Gala in den Bildern, die ihre Männer von ihr entwerfen. Paul Éluard, den sie im Sanatorium kennenlernt, besingt in immer neuen Gedichten ihren verführerischen Zauber; Max Ernst, ihr zeitweiliger Geliebter, räumt ihr als einziger Frau einen Platz auf seinem berühmten Gemälde »Au rendezvous des amis«, wo sich die surrealistischen Freunde ein Stelldichein geben, ein; Salvador Dalí schließlich, für den sie Mann und Kind verließ, erhebt sie, sein bevorzugtes Modell, vollends in den Rang einer Göttin.
Gala selbst war bemerkenswert schweigsam, was ihre eigene Person betraf. Zeit, das Rätsel des sibyllinischen Wesens zu lösen, fand Dominique Bona, und Zeit, der Persönlichkeit dieser Frau, die in Éluard, Ernst oder Dalí gewidmeten Biographien meist als hartherzig, grausam, geizig, fordernd, kalt, berechnend abgestempelt wird, Gerechtigkeit angedeihen zu lassen. Wer hätte der achtzehnjährigen, nicht einmal besonders schönen Russin, die mutterseelenallein in die Schweiz gekommen war, um dort ihre Tuberkulose auszukurieren, schon prophezeit, daß sie ihre Tage als Gattin eines exzentrischen (und sehr geschäftstüchtigen) Genies in einem katalonischen Palast beschließen würde? Dominique Bonas kenntnisreiche, dabei elegant geschriebene Biographie zieht den Leser nicht nur in den Bann einer im wahrsten Sinne des Wortes bestrickenden Persönlichkeit, sie macht auch ein faszinierendes Stück Kulturgeschichte - vom Ende des Ersten Weltkriegs bis in die 60er und 70er Jahre hinein - gegenwärtig.

Portrait

Dominique Bona, Jahrgang 1953, Literaturwissenschaftlerin und Journalistin, ist Autorin zweier Romane und einer großen Biographie über Romain Gary/Emile Ajar. Ihre Werke wurden mit mehreren Preisen bedacht.

Literaturpreise:

Prix Renaudot 1998

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 467
Erscheinungsdatum 01.11.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-17059-3
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,3/3 cm
Gewicht 373 g
Abbildungen Lim. Sonderausg., Abbildungen auf 8 Taf. 19 cm
Auflage 4
Übersetzer Katrin Seebacher, Una Pfau
Buch (Taschenbuch)
13,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Gala

Gala

von Dominique Bona
(2)
Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=
Anatomie-Atlas

Anatomie-Atlas

von Tony Smith
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,70
+
=

für

39,10

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

"Mein kleiner Junge, wir werden einander nie mehr verlassen."
von einer Kundin/einem Kunden am 18.05.2017

GALA! Still, elegant und mit durchdringenden Blick. GALA! Erst mit Paul Eluard verheiratet, dann Geliebte von Max Ernst und am Ende verheiratet mit dem großen Dalí. GALA! Als Muse angebetet und als Göttin verehrt. Lassen Sie sich fesseln von dieser außergewöhnlichen Frau, die sich ihren Männern absolut hingab und ihren Ruhm förderte.... GALA! Still, elegant und mit durchdringenden Blick. GALA! Erst mit Paul Eluard verheiratet, dann Geliebte von Max Ernst und am Ende verheiratet mit dem großen Dalí. GALA! Als Muse angebetet und als Göttin verehrt. Lassen Sie sich fesseln von dieser außergewöhnlichen Frau, die sich ihren Männern absolut hingab und ihren Ruhm förderte. Was wäre der große Salvador Dalí ohne seine Gala gewesen?