Warenkorb

Kafka on the Shore

Nominated for Deutscher Jugendliteraturpreis 2005, Kategorie Preis der Jugendlichen

Dieses Buch ist der ungewöhnlichste Entwicklungs- und Liebesroman, den wir bisher von Japans Kultautor gelesen haben: zeitlos und ortlos, voller Märchen und Mythen, zwischen Traum und Wirklichkeit - und dabei voller Weisheit.
"Als mein fünfzehnter Geburtstag gekommen war, ging ich von zu Hause fort, um in einer fernen, fremden Stadt in einem Winkel einer kleinen Bibliothek zu leben. Wenn ich alles der Reihe nach erzähle, brauche ich dafür wahrscheinlich eine Woche. Wenn ich stattdessen zunächst nur die wichtigen Punkte aufführe, dauert es ungefähr genauso lange. Das klingt vielleicht wie der Beginn eines Märchens. Aber es ist kein Märchen. In keinem Sinne." Der Erzähler dieser Zeilen heißt Kafka Tamura und seine Reise führt in Wirklichkeit aus der realen Welt hinaus in sein eigenes Inneres, entlang an den Ufern des Bewusstseins. Eine schicksalhafte Prophezeiung, der Geschichte von Ödipus gleich, lenkt Kafkas labyrinthischen Weg. "Kafka am Strand" heißt das Bild an der Wand von Saeki, der rätselhaften Leiterin jener kleinen Bibliothek. Und "Kafka am Strand" heißt auch der Song aus der Zeit, als Saeki noch Pianistin war und einen jungen Mann leidenschaftlich liebte, sie waren ein Paar wie Romeo und Julia. Die Wege des Erzählers Kafka kreuzen sich auf geheimnisvolle Weise mit den ihren und denen eines alten Mannes, der die Sprache der Katzen versteht und Spuren folgt, die in eine andere Welt weisen.
Rezension
"'For sheer love of a thumping narrative, the novel delivers gloriously-Inventive, alluring' David Mitchell" Guardian
Portrait
In 1978,
Haruki Murakami was 29 and running a jazz bar in downtown Tokyo. One April day, the impulse to write a novel came to him suddenly while watching a baseball game. That first novel, Hear the Wind Sing, won a new writers’ award and was published the following year. More followed, including A Wild Sheep Chase and Hard-Boiled Wonderland and the End of the World, but it was Norwegian Wood, published in 1987, which turned Murakami from a writer into a phenomenon. His books became bestsellers, were translated into many languages, including English, and the door was thrown wide open to Murakami’s unique and addictive fictional universe.

Murakami writes with admirable discipline, producing ten pages a day, after which he runs ten kilometres (he began long-distance running in 1982 and has participated in numerous marathons and races), works on translations, and then reads, listens to records and cooks. His passions colour his non-fiction output, from What I Talk About When I Talk About Running to Absolutely On Music, and they also seep into his novels and short stories, providing quotidian moments in his otherwise freewheeling flights of imaginative inquiry. In works such as The Wind-Up Bird Chronicle, 1Q84 and Men Without Women, his distinctive blend of the mysterious and the everyday, of melancholy and humour, continues to enchant readers, ensuring Murakami’s place as one of the world’s most acclaimed and well-loved writers.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 624
Erscheinungsdatum 01.10.2005
Sprache Englisch
ISBN 978-0-09-949409-6
Verlag Random House UK
Maße (L/B/H) 18,4/11,4/4,3 cm
Gewicht 336 g
Übersetzer Philip Gabriel
Verkaufsrang 2560
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

verwirrend, schockierend, verstörend
von einer Kundin/einem Kunden aus Lahr am 04.10.2011

Ein etwas gewagtes Buch, da Themen wie Geschlechtsverkehr mit der Mutter und ähnliche Freud’sche Konflikte behandelt werden. Teilsweise sind sehr gute, originelle Geschichten neben dem Hauptplot integriert, die auch weniger realitätsfern, sondern historisch interessant eingebettet sind. Philosophisch anspruchsvoll.