Warenkorb

Im Kopf des Mörders - Kalte Angst

Thriller

Im Kopf des Mörders Band 2

»Arno Strobels Thriller haben alle etwas gemeinsam: Sie sind so spannend, dass man sie nicht mehr aus der Hand legen kann.« Sebastian Fitzek

Oberkommissar Max Bischoff traut seinen Ohren nicht, als ihn der Leiter der Klinik für Forensische Psychiatrie in Langenfeld anruft und ihm mitteilt, dass er wichtige Informationen zu einem aktuellen Fall hat. Einem Fall, der Max Bischoff und seinem Partner Horst Böhmer nichts als Rätsel aufgibt. Denn scheinbar wahllos dringt ein Unbekannter, der sein Gesicht unter einer Fliegenmaske verbirgt, nachts in Wohnungen und Häuser ein. Er überwältigt die Bewohner und lässt jedes Mal nur einen Überlebenden zurück. Und eine Botschaft: "Erzähl es den anderen."
Und jetzt der Anruf aus der Langenfelder Psychiatrie. Siegfried Fissmann, einer der Patienten dort und selbst ein verurteilter Mörder, sagt diese Morde genau voraus. Bischoff bleibt nichts anderes übrig, als sich auf Fissmann einzulassen, wenn er verhindern will, dass noch weitere Menschen sterben. Auch wenn das bedeutet, dass er selbst an die Grenzen seiner psychischen Belastbarkeit gerät ...

Ein echter »Strobel« mit einer gewohnt starken psychologischen Komponente und dem toughen jungen Ermittler Max Bischoff, den sein zweiter Fall tief in die Abgründe der menschlichen Seele blicken lässt.
Rezension
[…] Strobel hat bereits mit einigen Thrillern sein Talent gezeigt, spannende Romane mit außergewöhnlichen Figuren und unerwarteten Wendungen zu schreiben. Das gilt auch für ›Kalte Angst‹.
Portrait

Arno Strobel liebt Grenzerfahrungen und teilt sie gern mit seinen Lesern. Deshalb sind seine Thriller wie spannende Entdeckungsreisen zu den dunklen Winkeln der menschlichen Seele und machen auch vor den größten Urängsten nicht Halt.

Seine Themen spürt er dabei meist im Alltag auf und erst, wenn ihn eine Idee nicht mehr loslässt und er den Hintergründen sofort mit Hilfe seines Netzwerks aus Experten auf den Grund gehen will, weiß er, dass der Grundstein für seinen nächsten Roman gelegt ist. Alle seine bisherigen Thriller waren Bestseller.

Arno Strobel lebt als freier Autor in der Nähe von Trier.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783104901558
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1016 KB
Verkaufsrang 4507
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Im Kopf des Mörders

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
18
5
1
0
0

Gefällt mir sehr gut!!!
von printbalance am 21.11.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kalte Angst ist der zweite Teil der Trilogie "Im Kopf des Mörders". Den ersten Teil "Tiefe Narbe" habe ich nicht gelesen, doch fand ich problemlos den Einstieg in den zweiten Band. Zwar sind einzelne Szenen enthalten, bei denen es förderlich gewesen wäre den vorigen Teil zu kennen, jedoch hat es mit dem aktuellen Fall nichts zu ... Kalte Angst ist der zweite Teil der Trilogie "Im Kopf des Mörders". Den ersten Teil "Tiefe Narbe" habe ich nicht gelesen, doch fand ich problemlos den Einstieg in den zweiten Band. Zwar sind einzelne Szenen enthalten, bei denen es förderlich gewesen wäre den vorigen Teil zu kennen, jedoch hat es mit dem aktuellen Fall nichts zu tun. Arno Strobel schreibt aus zwei Perspektiven. Einmal zu den laufenden Ermittlungen und Befragungen- was den Hauptteil des Buches ausmacht und zum anderen, die in kursiv geschriebenen Seiten die den Mord aus der Sicht der Überlebenden beschreiben. Der Leser ist sozusagen unmittelbar dabei, wie der Fliegenmann seine Tat vollbringt, was nichts für schwache Nerven ist. Des Weiteren sind auch die zwischenmenschliche Szenen sehr unterhaltsam zwischen dem jungen Bischoff und dem erfahrenen Böhmer. Ein Team, dass unterschiedlicher nicht sein kann und sich dadurch perfekt ergänzt. Was ich außerdem noch sehr interessant finde ist, dass ein psychisch labiler Insasse die einzige heiße Spur weiß um den Fall abschließen zu können. Das Buch endet mit einem bösen Cliffhänger, der zugleich der Einstieg für Band Nummer 3 sein wird. Und ich kann mir jetzt schon vorstellen, dass Bischoff erneut an seine psychischen Grenzen gelangen wird.

auch dies ein Meisterwerk
von Bernhard Schilling am 07.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

ein Thriller und Spannung pur von Anfang bis zum - überraschenden - Schluß Meisterwerk von Arno Strobel, aber nichts für schwache Nerven

Strobel Ein Garant für extreme Spannung !
von einer Kundin/einem Kunden aus Netphen am 29.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Strobel: Ein Garant für extreme Spannung ! Der Titel : Kalte Angst – lässt den Leser erstarren. Oberkommissar Max Bischoff und sein besonnener und ausgleichender Partner Horst Böhmer ermitteln gemeinsam mit der Soko Fliege in einer bizarren Mordserie: Der Täter – als riesige Fliege getarnt mit mechanischer Stimme – ermordet... Strobel: Ein Garant für extreme Spannung ! Der Titel : Kalte Angst – lässt den Leser erstarren. Oberkommissar Max Bischoff und sein besonnener und ausgleichender Partner Horst Böhmer ermitteln gemeinsam mit der Soko Fliege in einer bizarren Mordserie: Der Täter – als riesige Fliege getarnt mit mechanischer Stimme – ermordet mehrere „Opfer“ auf brutale und seltsame Art, anscheinend nach dem Zufallsprinzip. Durch einen Anruf aus der Langenfelder Psychiatrie erfahren die Ermittler , dass ein Insasse offensichtlich die Taten, ja sogar Puzzlestücke der Handlungsorte voraussagen oder vorausdenken kann. Eine gewagte Zusammenarbeit beginnt ! Ohne diese hätte die Polizei keine Chance auf einen zeitnahen Erfolg. Bischoff, der sich durch einen scharfen analytischen Verstand auszeichnet, sucht lange ein Motiv für diese Morde, die unterschiedlich inszeniert werden.- Neben diesem schwierigen Fall kümmert er sich liebevoll um seine Schwester Kirsten, die von einem Stalker belästigt wird, der als nicht ungefährlich eingestuft wird. Ein paralleler Handlungsstrang. Der nicht ohne Auswirkungen bleibt. Die Spannung in diesem Thriller entsteht durch den enormen Zeitdruck zwischen Vorausdeutungen und den Ermittlungsarbeiten der Polizei bei den zu untersuchenden Morden. Der „Preis“ für die Infos des Insassen wird immer höher und unerträglicher ! Wie weit kann das Ermittlungsteam gehen ? Ist DIESER Täter überhaupt noch zu stoppen ? Geschweige denn zu entlarven, zu enttarnen ? Arno Strobel ist ein Garant für extreme Spannung; es entwickeln sich intelligente und auch für einen geübten Strobel – Leser nicht vorhersehbare Wendungen. Conny62