Warenkorb
 

>> Jetzt abräumen - Buch-Schnäppchen unter 5 EUR*

Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen

Roman

An seinem 83. Geburtstag kommt Eddie bei einem Unfall ums Leben. Es scheint das tragische Ende eines bedeutungslosen Daseins. Doch im Jenseits begegnet er fünf Menschen, die in seinem Leben eine entscheidende Rolle gespielt haben. Anhand ihrer Erzählungen offenbaren sie Eddie Zusammenhänge in seinem Schicksal, die ihm bislang verborgen waren. Sie lehren ihn, sich mit seiner Vergangenheit zu versöhnen und zeigen ihm den verborgenen Sinn in einem nur scheinbar bedeutungslosen Sein.

Rezension
"Effektvoll, gefühlvoll und ohne Scheu vor Pathos." Brigitte
Portrait
Albom, Mitch
Mitch Albom begeisterte mit seinen Büchern "Dienstags bei Morrie" und "Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen" weltweit unzählige Leserinnen und Leser. Seine Bücher wurden in 45 Sprachen übersetzt und waren Nummer-1-Bestseller. Er lebt mit seiner Frau Janine in Detroit.

Ott, Andrea
Andrea Ott, geboren 1949, hat sich als Übersetzerin englischer und amerikanischer Literatur einen Namen gemacht. Für den Manesse Verlag hat sie Meisterwerke u.a. von Jane Austen, Anthony Trollope, Charlotte Bronte, Elizabeth Gaskell, Henry James, Edith Wharton und Upton Sinclair ins Deutsche gebracht.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 220
Erscheinungsdatum 17.10.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-46077-9
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,5/11,8/1,7 cm
Gewicht 184 g
Originaltitel The Five People you Meet in Heaven
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Andrea Ott
Verkaufsrang 4423
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Berührend und poetisch

Doris Schweiger, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Ein wunderschöner, berührender Film über die Kraft der Vergebung und Aussöhnung mit der Vergangenheit! Großes Kino mit großen Emotionen und mit Oscar Gewinner JON VOIGH:

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
10
6
1
0
0

Niemand lebt grundlos
von einer Kundin/einem Kunden am 07.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Heimlich will wahrscheinlich so gut wie jeder Autor Thornton Wilder sein, den Menschen also in seinem Innersten berühren. Ob "Unsere kleine Stadt", "Die Brücke von San Luis Rey" oder "Pullman Car Hiawatha", Wilder war ein Experte in der Erhebung des Kleinen, der Gleichstellung von Mikro- und Makrokosmos, der seinesgleichen sucht... Heimlich will wahrscheinlich so gut wie jeder Autor Thornton Wilder sein, den Menschen also in seinem Innersten berühren. Ob "Unsere kleine Stadt", "Die Brücke von San Luis Rey" oder "Pullman Car Hiawatha", Wilder war ein Experte in der Erhebung des Kleinen, der Gleichstellung von Mikro- und Makrokosmos, der seinesgleichen suchte. Auch Charles Dickens schaffte es in seiner bekanntesten Weihnachtsgeschichte, Menschen zu Bedeutung zu verhelfen. Wenn selbst jemand wie Ebenezer Scrooge zu sich finden und anderen die Welt verbessern kann, sollte das für den Rest von uns, die wir sowieso schon bessere Menschen sind, ein Leichtes sein! Mitch Albom hat wenig Angst vor Pathos. Während viele Autoren ihre Gefühle hinter Ironie verstecken, breitet er seine aus. Das ist manchmal etwas zu viel des Guten, aber gleichzeitig ist seine Herangehensweise auch sehr entwaffnend. Kein Wunder, dass sich Eddie, der verstorbene Protagonist, am Ende seiner Reise in den Himmel besser fühlt als am Anfang. Nach seinem Tod trifft Eddie auf fünf Freunde, die er in irgendeiner Form sprichwörtlich auf dem Gewissen hat - Leute, deren Schicksal eng mit seinem verbunden ist, selbst wenn er nicht alle von ihnen überhaupt kennt. Dadurch lernt er, dass nicht nur er und seine verstorbene Frau eine wichtige Rolle füreinander gespielt haben, sondern auch Menschen, deren Leben seins nur am Rande berührt haben. Es ist ein wenig das Phänomen, in der S-Bahn zu sitzen und darüber nachzudenken, dass all diese Leute ihre eigenen Lebenswelten haben. Oder sich nach vielen Jahren noch an den Verkäufer in einem schwulen Eiscafé in Hamburg zu erinnern, der für einen selber der erste Kontakt in der "Szene" war, während es für ihn einfach eine Arbeitsschicht war. Etwas distanzierend ist der Umstand, dass jeglicher Schicksalsschlag in Eddies Leben auf einen seiner Geburtstage fällt. Dadurch wirkt die Geschichte beinahe märchenhaft konstruiert und verliert ein wenig ihre Übertragbarkeit auf das eigene Leben. Ansonsten aber ist "Die fünf Menschen, die Dir im Himmel begegnen" absolut eine Geschichte für das eigene Seelenheil, die einen an die Menschheit und die Menschlichkeit glauben lässt.

Dieses Buch hat es geschafft....
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 26.08.2016

Dieser bewegende Roman hat mich fasziniert.Und dieses Buch bzw.Mitch Albom hat es geschafft, dass mein Mann mit Begeisterung liest. Ja regelrecht die Bücher von Mitch Albom verschlingt.Die Hinterfragung nach dem Sinn des Lebens bekommt ein anderes Bild.Dieses Buch sollten viele Menschen lesen um dem Sinn des Lebens oder auch DAS... Dieser bewegende Roman hat mich fasziniert.Und dieses Buch bzw.Mitch Albom hat es geschafft, dass mein Mann mit Begeisterung liest. Ja regelrecht die Bücher von Mitch Albom verschlingt.Die Hinterfragung nach dem Sinn des Lebens bekommt ein anderes Bild.Dieses Buch sollten viele Menschen lesen um dem Sinn des Lebens oder auch DAS LEBEN selbst besser zu verstehen.Ich danke Mitch Albom für diesen Roman. Petra

Sehr beeindruckend
von Birgit Gantze aus Linz am 29.08.2012

Dies war das zweite Buch des Autors, und ich habe gehofft, dass es mir so nahe geht, wie das erste (Dienstag bei Morries). Dies war nicht der Fall, trotz allem finde ich es wunderbar, dass es solche Bücher gibt, die uns wieder auf den Boden der Realität bringen, und uns vor Augen halten, was wirklich im Leben zählt. Einzig die E... Dies war das zweite Buch des Autors, und ich habe gehofft, dass es mir so nahe geht, wie das erste (Dienstag bei Morries). Dies war nicht der Fall, trotz allem finde ich es wunderbar, dass es solche Bücher gibt, die uns wieder auf den Boden der Realität bringen, und uns vor Augen halten, was wirklich im Leben zählt. Einzig die Erläuterungen vom Krieg haben mich in diesem Buch gestört, da ich sie als sehr brutal empfunden habe. Trotzdem eine wunderschöne, philosophische Zeit-Reise.