Meine Filiale

Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch

Ungekürzte Lesung mit Günther Schramm (1 mp3-CD)

GROSSE WERKE. GROSSE STIMMEN

Alexander Solschenizyn

(5)
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
10,69
10,69
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 11,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 10,69

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab € 6,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Dreitausendsechshundertdreiundfünfzig Tage wird S 854 in Haft verbringen – Tage, die bestimmt sind von einem kaum zu bewältigenden Arbeitspensum, von Hunger und Entbehrung. Von einem dieser Tage in einem der Lager des Gulag handelt Alexander Solschenizyns Erzählung. Vom Weckruf bis zum Löschen des Lichts beschreibt er den Alltag von Iwan Denissowitsch, schildert die Sorgen und Nöte des Inhaftierten – keine Grausamkeiten, sondern die täglichen Schikanen, aber auch die Freude über fünf Minuten Ruhe oder über eine Schüssel Suppe. Eindringlich liest Günther Schramm die Erzählung, in der sich im Einzelschicksal des Iwan Denissowitsch das Leid Millionen Gefangener spiegelt.

Ungekürzte Lesung mit Günther Schramm
1 mp3-CD | ca. 5 h 16 min

»Die Erzählung ist wie ein Gedicht, alles an ihr ist vollkommen.« WARLAM SCHALAMOW

GÜNTHER SCHRAMM, geboren 1929, wechselte nach seinen Anfängen auf den Bühnen Hamburgs zum Fernsehen und erlangte durch seine zahlreichen Rollen in Fernsehserien wie »Der Kommissar« und »Forsthaus Falkenau« große Beliebtheit. Schramm wurde für seine Leistungen als Schauspieler mehrfach mit dem Bambi ausgezeichnet.

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Günther Schramm
Spieldauer 316 Minuten
Erscheinungsdatum 08.09.2017
Verlag Der Audio Verlag
Hörtyp Lesung
Übersetzer Wilhelm Löser, Theodor Friedrich, Ingeborg Hanelt, Eva-Maria Kunde
Sprache Deutsch
EAN 9783742402202

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Turmult
von einer Kundin/einem Kunden aus Görslow am 08.02.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Schalten sie bitte ihre aggresive Werbung auf meiner Startseite im Internetbrowser ab. Das nervt nur noch !! Wenn das so bleibt werde ich nicht mehr bei Ihnen kaufen, das sit eine Zumutung.

Ein Tag
von einer Kundin/einem Kunden am 08.07.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zwangsarbeitslager gehörten ein Vierteljahrhundert zum täglichen Leben aller Sowjetbürger. Iwan Denissowitsch führt als einfacher Arbeiter einen aussichtslosen Kampf gegen ungreifbare Gewalten. Dabei zeigt der Roman, dass es viele Gemeinsamkeiten „innerhalb“ und „außerhalb“ des Lagers gibt. Dieser Roman, mit starken autobiogra... Zwangsarbeitslager gehörten ein Vierteljahrhundert zum täglichen Leben aller Sowjetbürger. Iwan Denissowitsch führt als einfacher Arbeiter einen aussichtslosen Kampf gegen ungreifbare Gewalten. Dabei zeigt der Roman, dass es viele Gemeinsamkeiten „innerhalb“ und „außerhalb“ des Lagers gibt. Dieser Roman, mit starken autobiographischen Zügen, sollte nicht nur als Beschreibung der Vergangenheit betrachtet werden. Er ist zeitlos, da Machtmißbrauch von jeher zur Herrschaft des Menschen gehörte und das nicht nur in den hohen sondern auch in den unteren Ebenen. Tief berührt hat mich die Feinheit in der Schilderung der Begegnungen Einzelner untereinander. Der Schlüssel hierzu liegt wahrscheinlich im persönlichen Erleben des Verfassers.

Literarisches Meisterwerk und umwälzendes Dokument der Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 28.05.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Man sollte es gelesen haben! Solschenizyn beschreibt das menschenunwürdige Leben eines einfachen Zimmermanns in einem Straflager. Das Werk ist ein Parallele zu seiner eigenen Lagerhaft.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch
    1. Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch