Warenkorb
 

18% Rabatt auf Filme, Spiele & mehr**

Das Reich Gottes

Ausgezeichnet mit dem Prix Litteraire du Journal Le Monde 2014 und dem Prix du meilleur livre de l'année 2014

Welches Verhältnis unterhält das Abendland zu seiner eigenen Religion? Emmanuel Carrère stellt sich die Gretchenfrage. Er vertieft sich in die Anfänge des Christentums und fragt nach der Kraft, mit der es gelang, an Dinge zu glauben, gegen die der Verstand rebelliert und eine revolutionäre Ethik zu vertreten, die den Schwachen zum Starken erklärt. Mal ironisch, mal mit dringlichem Ernst zeichnet Carrère das Fresko einer antiken Welt, die in vielen Zügen unserer heutigen ähnelt - und begegnet sich dabei selbst.

Portrait
Carrère, Emmanuel
Emmanuel Carrère, geboren 1957, lebt als Schriftsteller, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor in Paris. Er ist einer der erfolgreichsten Autoren Frankreichs, für seine Bücher wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. für »Limonow« mit dem Prix Renaudot und dem Prix de la langue française.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 13.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-71511-4
Verlag btb
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/3,7 cm
Gewicht 423 g
Originaltitel Le Royaume
Abbildungen 1 schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Claudia Hamm
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,40
12,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Das Reich Gottes
von einer Kundin/einem Kunden am 20.03.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Begleiten Sie Emmanuel Carrere auf seiner Suche nach dem "Reich Gottes". Gekonnt schlägt er eine Brücke von den Anfängen des frühen Christentums bis in unsere heutige Zeit und beleuchtet das Verhältnis des Abendlandes zu seiner eigenen Religion. Fazit: Eine gelungene Verbindung aus Sachbuch und persönlichem Erfahrungsbericht.

Jesus, Paulus und der ganze Rest
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Emmanuel Carrère hat seine "christliche Phase" abgeschlossen und ist Agnostiker. Doch irgendwie lässt ihn das Christentum mit seinen teils obskuren ("Die Letzten werden die Ersten sein...") teils ethisch vorbildlichen ("Liebe deinen Nächsten wie dich selbst...") Lehren nicht los. Er wagt sich auf Spurensuche zu den Anfängen einer Religion, die... Emmanuel Carrère hat seine "christliche Phase" abgeschlossen und ist Agnostiker. Doch irgendwie lässt ihn das Christentum mit seinen teils obskuren ("Die Letzten werden die Ersten sein...") teils ethisch vorbildlichen ("Liebe deinen Nächsten wie dich selbst...") Lehren nicht los. Er wagt sich auf Spurensuche zu den Anfängen einer Religion, die das Abendland wie keine zweite geprägt hat. Er begleitet den Apostel Paulus und den Evangelisten Lukas und ringt mit beiden um Glaube und Unglaube, historische und geglaubte Wahrheit, und immer wieder der Frage, was das alles eigentlich noch mit ihm zu tun hat! Ein intensiver, ehrlicher Roman, der zwischen (Auto-)Biografie und Sachbuch pendelt.