Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

13 Stufen

Roman

(13)
Ein unschuldig wegen Mordes zum Tod Verurteilter soll hingerichtet werden. Der ehemalige Gefängnisaufseher Nangō und der auf Bewährung entlassene Jun'ichi erhalten den Auftrag, den wahren Täter zu finden. Für das ungleiche Ermittlerduo beginnt damit nicht nur ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit, sondern beide müssen sich auch ihrer eigenen Vergangenheit stellen.

Bestsellerautor Kazuaki Takano erzählt eine fesselnde Geschichte voller unerwarteter Wendungen und falscher Fährten bis hin zum furiosen Showdown. Am Beispiel der in Japan noch angewandten Todesstrafe stellt er die Frage nach Schuld und Reue, nach dem Recht auf Vergeltung. Dabei erzeugt seine vielschichtige Erzählweise eine außergewöhnliche Spannung, die den Leser bis zur letzten Seite nicht loslässt.

Rezension
»Wie das japanische Rechtssystem hier handlungsleitend die zentrale Rolle spielt, das hebt »13 Stufen« weit über andere Spannungsromane hinaus.«
Portrait
Kazuaki Takano, geb. 1964 in Tokio, arbeitet in Hollywood und Japan als Drehbuchautor. Für seine Romane erhielt er renommierte Preise. »Extinction« stand in Japan monatelang auf den Bestsellerlisten und wurde u.a. als bester Thriller des Jahres ausgezeichnet.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641183196
Verlag Penguin Verlag
Dateigröße 695 KB
Übersetzer Sabine Mangold
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Auf der letzten Stufe wartet der Tod“

Christina Welser, Thalia-Buchhandlung Salzburg

Takano ist eine sehr gekonnte Mischung aus Krimi und Roman gelungen. Die Suche nach dem wahren Mörder gestaltet sich spannend und undurchschaubar und zudem werden viele wichtige moralische Fragen thematisiert. Die Figuren nehmen ihr Umfeld recht kritisch wahr und auch der Leser kann sich selbst an der Erörterung wichtiger Themen wie Verbrechen, Strafe, Resozialisierung etc. beteiligen. Ein tolles Buch mit Anspruch. Takano ist eine sehr gekonnte Mischung aus Krimi und Roman gelungen. Die Suche nach dem wahren Mörder gestaltet sich spannend und undurchschaubar und zudem werden viele wichtige moralische Fragen thematisiert. Die Figuren nehmen ihr Umfeld recht kritisch wahr und auch der Leser kann sich selbst an der Erörterung wichtiger Themen wie Verbrechen, Strafe, Resozialisierung etc. beteiligen. Ein tolles Buch mit Anspruch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
6
4
3
0
0

Spannung bis zur letzten Minute
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 27.10.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hab es als Hörbuch ?gelesen?. Der Spreche hat eine sehr ruhige zum Buch passende Stimme. Die Handlung auf mehreren Ebenen ist spannend bis zum Schluss. Ganz nebenbei erfährt man etwas über das japanische Justizsystem und die philosophische Welt der Japaner. Tolles Buch. Empfehlung.

von einer Kundin/einem Kunden am 07.09.2018
Bewertet: anderes Format

Ein spanneder Krimi aus Japen über Moral, Anstand und das japanische Rechtssystem. In einem sehr nüchternen Erzählstil geschrieben, der zur Handlung passt.

Langatmig
von einer Kundin/einem Kunden aus Berneck am 08.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mich persönlich hat das Buch nicht angesprochen. Die Beschreibungen zur japanischen Gerichtsbarkeit sind eher eintönig und wiederholen sich. Die Story ist zwar logisch aufgebaut und löst sich auch schlüssig auf, die Spannung hat für mich jedoch komplett gefehlt.