Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Iskari - Der Sturm naht

Roman

Iskari 1

(60)
Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin – die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor. Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu – oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks …

Rezension
»Ein Fantasy-Epos, das an ›Game of Thrones‹ heranreicht.«
Portrait
Kristen Ciccarelli wuchs in einer großen kanadisch-slowenischen Familie auf. Die weitläufigen Wälder der Niagara-Halbinsel waren der Abenteuerspielplatz ihrer Kindheit. Heute erinnert sie sich in ihren Geschichten an die Wildnis der Natur und lässt ihre Helden gegen gefährliche Drachen kämpfen. ISKARI – DIE GEFANGENE KÖNIGIN ist der zweite Teil ihrer großen Fantasy-Trilogie, die sich auf Anhieb in 11 Länder verkaufte.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 02.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641207854
Verlag Heyne
Übersetzer Astrid Finke
Verkaufsrang 2.474
eBook
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Iskari

  • Band 1

    62292522
    Iskari - Der Sturm naht
    von Kristen Ciccarelli
    (60)
    eBook
    13,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    115538491
    Iskari - Die gefangene Königin
    von Kristen Ciccarelli
    eBook
    13,99

Buchhändler-Empfehlungen

Mina Bösendorfer, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Dieses Buch überzeugt mit einer starken Heldin und Wendungen, die einen oft völlig unvorbereitet treffen. Der schöne Schreibstil schafft dazu noch ein einzigartiges Lesevergnügen. Dieses Buch überzeugt mit einer starken Heldin und Wendungen, die einen oft völlig unvorbereitet treffen. Der schöne Schreibstil schafft dazu noch ein einzigartiges Lesevergnügen.

„Erzähl keine Geschichten, sie könnten dich töten!“

Linda Forrest, Thalia-Buchhandlung Bad Ischl

Asha ist die Iskari, gehasst und gefürchtet. Ihr Körper ist durch eine gigantische Narbe entstellt, die sie täglich an ihr Verbrechen erinnert. Nun erhält sie die Chance, dieses wieder gut zumachen.
Dazu müsste sie aber die verbotenen Geschichten erzählen...


Mich hat sofort das bezaubernde Cover angesprochen, und spätestens beim Klappentext war es um mich geschehen. Ich musste es einfach haben.
Iskari ist wirklich sehr spannend, ich habe es regelrecht verschlungen. Besonders cool fand ich die Idee mit den verbotenen, tödlichen Geschichten. Und natürlich die Drachen!
Ein Muss für alle Fantasy-Fans und die es noch werden wollen. ;-)
Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung!
Asha ist die Iskari, gehasst und gefürchtet. Ihr Körper ist durch eine gigantische Narbe entstellt, die sie täglich an ihr Verbrechen erinnert. Nun erhält sie die Chance, dieses wieder gut zumachen.
Dazu müsste sie aber die verbotenen Geschichten erzählen...


Mich hat sofort das bezaubernde Cover angesprochen, und spätestens beim Klappentext war es um mich geschehen. Ich musste es einfach haben.
Iskari ist wirklich sehr spannend, ich habe es regelrecht verschlungen. Besonders cool fand ich die Idee mit den verbotenen, tödlichen Geschichten. Und natürlich die Drachen!
Ein Muss für alle Fantasy-Fans und die es noch werden wollen. ;-)
Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung!

„Lass dich in eine Welt voller Drachen und Zauber entführen...“

Jacqueline Waibel, Thalia-Buchhandlung Bürs

Asha wird von allen nur Iskari genannt. Denn das ist es was sie mit ihr verbinden. Iskari war eine gottähnliche Gestalt in der Geschickte der Draksor die nur Leid und Unheil über das Land brachte. Genau so ist es mit Asha der Tochter des Königs. Als sie acht Jahre alt war, hat sie fast das gesamte Dorf und ihre Einwohner zerstört indem sie die alten und verbotenen Geschichten laut erzählt hat und so den ersten und mächtigsten dunklen Drachen Kozu angelockt.
Nun ist es ihre Pflicht die gesamten Drachen im Lande auszurotten. Was ihr dabei im Weg steht ist der besitzergreifende Kommandant Jarek dem sie seit diesem schlimmen Ereignis als Kind versprochen ist. Sie will Jarek auf keinen Fall heiraten, da sie Angst hat, er wird ihren Vater stürzen und den Thron an sich reißen
Doch ihr Vater bietet ihr einen letzten Ausweg: Sie soll ihm den Kopf des großen Drachen Kozu bringen und sie muss sich nicht mit Jarek vermählen.
Doch ihr spielt noch eine viel größere Macht von der sie nicht die leiseste Ahnung hat.

Die Geschichte von Asha hat mir sehr gut gefallen. Es ist ein wirklich sehr spannendes und schönes Buch und für jeden Drachenfan das perfekte Geschenkt. Ein sehr schönes Detail fand ich, war dass nach einigen Kapiteln diese verbotenen Geschichten angeführt wurden sodass man sie selber lesen konnte (natürlich nicht laut, das jagt sonst ja böse Drachen an ;)) Ein weiteres, was das Buch für mich sehr besonders gemacht hat, war, dass die Hauptprotagonistin Asha nicht wie in den meisten Büchern eine perfekte Schönheit war, nein denn ihren fast gesamten Körper wurde von einer riesigen Narbe geziert die sie dem Drachen Kozu zu verdanken hat.
Für mich war dieses Buch wirklich etwas sehr besonderes und ich kann es nur jedem empfehlen der wie ich ein großer Liebhaber von Drachen oder Fantasystories ist.
Asha wird von allen nur Iskari genannt. Denn das ist es was sie mit ihr verbinden. Iskari war eine gottähnliche Gestalt in der Geschickte der Draksor die nur Leid und Unheil über das Land brachte. Genau so ist es mit Asha der Tochter des Königs. Als sie acht Jahre alt war, hat sie fast das gesamte Dorf und ihre Einwohner zerstört indem sie die alten und verbotenen Geschichten laut erzählt hat und so den ersten und mächtigsten dunklen Drachen Kozu angelockt.
Nun ist es ihre Pflicht die gesamten Drachen im Lande auszurotten. Was ihr dabei im Weg steht ist der besitzergreifende Kommandant Jarek dem sie seit diesem schlimmen Ereignis als Kind versprochen ist. Sie will Jarek auf keinen Fall heiraten, da sie Angst hat, er wird ihren Vater stürzen und den Thron an sich reißen
Doch ihr Vater bietet ihr einen letzten Ausweg: Sie soll ihm den Kopf des großen Drachen Kozu bringen und sie muss sich nicht mit Jarek vermählen.
Doch ihr spielt noch eine viel größere Macht von der sie nicht die leiseste Ahnung hat.

Die Geschichte von Asha hat mir sehr gut gefallen. Es ist ein wirklich sehr spannendes und schönes Buch und für jeden Drachenfan das perfekte Geschenkt. Ein sehr schönes Detail fand ich, war dass nach einigen Kapiteln diese verbotenen Geschichten angeführt wurden sodass man sie selber lesen konnte (natürlich nicht laut, das jagt sonst ja böse Drachen an ;)) Ein weiteres, was das Buch für mich sehr besonders gemacht hat, war, dass die Hauptprotagonistin Asha nicht wie in den meisten Büchern eine perfekte Schönheit war, nein denn ihren fast gesamten Körper wurde von einer riesigen Narbe geziert die sie dem Drachen Kozu zu verdanken hat.
Für mich war dieses Buch wirklich etwas sehr besonderes und ich kann es nur jedem empfehlen der wie ich ein großer Liebhaber von Drachen oder Fantasystories ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
60 Bewertungen
Übersicht
48
11
1
0
0

Drachenjägerin
von Karina Hofmann aus Fürth am 17.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Cover: Das Cover ist einfach wunderschön gestaltet. Man sieht ein Gesicht mit einem Messer an den Lippen. Das ganze ist in grau und schwarz gehalten, was das ganze sehr düster wirken lässt. Was das ganze jedoch aufpeppt sind die goldenen Sprenkel und der goldene Schriftzug, der reflektiert. Protagonistin: Asha ist... Cover: Das Cover ist einfach wunderschön gestaltet. Man sieht ein Gesicht mit einem Messer an den Lippen. Das ganze ist in grau und schwarz gehalten, was das ganze sehr düster wirken lässt. Was das ganze jedoch aufpeppt sind die goldenen Sprenkel und der goldene Schriftzug, der reflektiert. Protagonistin: Asha ist die Iskari ? die Todbringerin. Ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren. Sie ist eine Person die sich selbst nicht sonderlich mag, da sie sich für etwas verdorbenes hält und auch niemanden an sich ran lässt. Auf ihr lastet die Schuld viele Menschen den Tod gebracht zu haben, da sie die alten Geschichten erzählt hat, und somit den großen, ersten Drachen Kozu verärgert hat. Dieser griff daraufhin die Stadt an und auch sie selbst wurde nicht verschont, ihre Haut ist verbrannt und mit diesem Mal muss sie leben. Man hat sehr gut gemerkt wie groß ihr Wunsch ist sich zu beweisen, alles wieder gut zu machen indem sie die Drachen jagt und tötet. Schreibstil: Die Seiten im Buch sind nur so dahingeflogen, man beginnt fast mitten im Geschehen und muss sich erst einmal zurecht finden. Man kommt aber meiner Meinung nach sehr schnell in die Geschichte und hat dann mühe sich davon los zu reißen. Die Autorin hat eine Welt kreiert die voller Machtspielchen und Intrigen ist. Dadurch bleibt immer ein leicht unbehagliches Gefühl, wenn es um die Sklaven oder allgemein das tun des Königs geht. Die Personen sind liebevoll gestaltet und man kann alle gut auseinander halten. Besonders Asha mochte ich gerne, aber auch den Sklaven Torwin konnte ich sympathie abgewinnen. Fazit: Ein tolles Buch, das für mich als Fantay-Fan ein muss ist. Ich freue mich bereits den zweiten Teil zu lesen.

Ein absolutes Highlight!
von Caterina aus Magdeburg am 03.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung zum Buch Schon im vergangenen Jahr ist mir "Iskari - Der Sturm naht" vermehrt aufgefallen. Es kribbelte mir seit dem Erscheinen zwischen den Fingern, so dass ich kurzerhand beschloss mir mein eigenes Bild zu diesem Buch zu machen. Und auch wenn meine Erwartungen aufgrund der sehr begeisterten... Meine Meinung zum Buch Schon im vergangenen Jahr ist mir "Iskari - Der Sturm naht" vermehrt aufgefallen. Es kribbelte mir seit dem Erscheinen zwischen den Fingern, so dass ich kurzerhand beschloss mir mein eigenes Bild zu diesem Buch zu machen. Und auch wenn meine Erwartungen aufgrund der sehr begeisterten Stimmen schon hoch waren, wurde ich trotzdem noch positiv überrascht. Ich persönlich finde das Cover irgendwie schon echt cool, wobei ich für das Messer ein etwas gefährlicher aussehendes favorisiert hätte. Aber das ist wirklich meckern auf dem höchsten Niveau, denn inhaltlich konnte Kristen Ciccarelli schon nach den ersten Sätzen punkten. Dieser umgekehrte Aspekt, dass Drachen eben nicht zum reiten, sondern zum jagen da sind, fand ich unglaublich faszinierend. Und vor allem, dass diese Geschöpfe nicht die lieben Schoßhündchen sind, mit denen man durch die Lüfte saust, sondern Wesen, in denen etwas dunkles schlummert, reizte mich vom ersten Moment. Der Schreibstil von Kristen Ciccarelli zog mich sehr schnell in den Bann und ich wollte der Erzählart, der Welt und dieser atemberaubenden Atmosphäre nicht mehr entkommen. Schon auf den ersten Seiten war ich von dieser Welt, die die Autorin hier geschaffen hat, gefesselt, fasziniert und begeistert und mit jeden Kapitel tauchte ich tiefer in diese sagenumwobende Welt ein. Das Grundsetting ist düster, aber hat hier genau meinen Geschmack getroffen. Ebenso wird es nicht langweilig, denn Kristen Ciccarelli weiß wie man selbst ruhige Szenen spannend darstellt. Das gesamte Buch ist temporeich, voller unerwarteter Wendungen und von Anfang bis Ende sehr gut durchdacht und dargestellt. Natürlich möchte ich an dieser Stelle die Figuren nicht unerwähnt lassen. Denn sie waren mit der Grund, warum ich das Buch nicht zur Seite legen konnte und wollte. Asha ist eine taffe junge Frau, die ihre Fehler hat und gemacht hat, aber genau das machte sie so authentisch und greifbar. Jeder hat sicherlich schon mal etwas getan, was im ersten Moment nicht tragisch ist, sich dann aber zu einer Katastrophe entpuppt. Die Iskari, Tochter des Königs und gefürchtete Drachentöterin des Landes, eroberte mein Herz im Sturm. Ebenso Torwin der Sklave ihres zukünftigen Ehemanns. Torwin bringt etwas ruhiges und harmonisches in die doch recht düstere Geschichte und ist für mich ein Charakter, neben Asha und all diesen toll gezeichneten Figuren, der sich einen festen Platz in meinem Herzen ergattern konnte. Mein Urteil "Iskari - Der Sturm naht" von Kristen Ciccarelli konnte mich von der ersten Seite in den Bann ziehen. Schon die Grundidee sprach mich sofort an, die zwar bekannte Elemente enthält, aber doch ihren ganz eigenen Charme hat. Das Spannungslevel ist konstant hoch, so dass ich mich dieser fantastischen Welt nicht entreißen konnte und wollte. Dieser Auftakt ist düster, temporeich, voller Legenden und hat sich tief in mir verwurzelt. Die Mischung aus einer taffen jungen Frau und einem Sklaven, der Harmonie und Ruhe in die Geschichte bringt, runden dieses Buch perfekt ab. Für mich eine klare Leseempfehlung. Ich vergebe 5 von 5 Welten! (*Hightlight*)

von einer Kundin/einem Kunden am 29.09.2018
Bewertet: anderes Format

Eine spannende und fantastische Geschichte, die mich absolut begeistert hat!