Warenkorb

Der Tod des Iwan Iljitsch

Leo N. Tolstoi: Der Tod des Iwan Iljitsch

Übersetzt von Julie Goldbaum, Wiener Verlag, Wien 1904.

Neuausgabe mit einer Biographie des Autors.
Herausgegeben von Karl-Maria Guth.
Berlin 2017.

Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage.

Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.
Portrait
Leo Tolstoi, geboren 1828 in Jasnaja Poljana, war einer der berühmtesten Schriftsteller seiner Zeit. Zu den Höhepunkten seines Schaffens zählen die großen Romane der Weltliteratur Krieg und Frieden sowie Anna Karenina. Tolstoj starb 1910 in Astapowo.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 68 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.04.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783743709997
Verlag Hofenberg
Dateigröße 519 KB
Übersetzer Julie Goldbaum
Verkaufsrang 50719
eBook
eBook
0,49
0,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Der Tod des Iwan Iljitsch
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 15.01.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Der Tod des Iwan Iljitsch“ ist eine schonungslos ehrliche Schilderung. Die wie ein Film an einem vorbeizieht, dabei lange nachklingt. Ohne jede Verzierung berichtet Tolstoi vom Tod seines Protagonisten, was einfach einmalig und grandios ist. Mir hat dieses Werk sehr gut gefallen.

Sehr traurig!
von Zitronenblau am 09.07.2008
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Tolstois Geschichte um den Tod eines Richters ist sehr ergreifend. Ein klassischer "Jedermann" (P. Roth). Das Ableben und Sterben des Iljitsch ist durch und durch tragisch, enthüllend und dadurch auch spannend. Zeitweilig erinnerte mich das ganze auch etwas an Kafkas "Verwandlung". Dieses Buch lesen zu dürfen, ist eine beklemmen... Tolstois Geschichte um den Tod eines Richters ist sehr ergreifend. Ein klassischer "Jedermann" (P. Roth). Das Ableben und Sterben des Iljitsch ist durch und durch tragisch, enthüllend und dadurch auch spannend. Zeitweilig erinnerte mich das ganze auch etwas an Kafkas "Verwandlung". Dieses Buch lesen zu dürfen, ist eine beklemmende Freude... Auch stilistisch und sprachlich einwandfrei. Sehr empfehlenswert!