Meine Filiale

Seit du da bist

Roman

detebe Band 24482

Fabio Volo

(6)
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
16,90
16,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 12,90

Accordion öffnen

Paperback

€ 16,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Nicola zieht mit Sofia zusammen, frisch verliebt und überzeugt: Dieser Liebe kann die Routine des Alltags nichts anhaben. Die kleine Dachwohnung im Zentrum von Mailand ist perfekt für romantische Zweisamkeit. Doch bald schon ist Sofia schwanger, und sie sind auf einmal zu dritt. Schlaflose Nächte, Babygeschrei und Gezänk – wollte Nicola das wirklich? Und wo ist die Leidenschaft geblieben? Nicola sucht – und findet. Erst außer Haus, dann daheim.

Fabio Volo, geboren 1972 bei Brescia in der Lombardei, ist Autor mehrerer Bestseller, Schauspieler in Filmen z. B. von Alessandro D’Alatri und Cristina Comencini sowie in der Verfilmung seines eigenen Romans (›Il giorno in più – Noch ein Tag und eine Nacht‹) durch Massimo Venier, und er hat eigene Sendungen in Radio und Fernsehen. Fabio Volo lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in Mailand.

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 25.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-30054-3
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 19,6/12,8/2,3 cm
Gewicht 345 g
Originaltitel È tutta vita
Auflage 1
Übersetzer Petra Kaiser

Weitere Bände von detebe

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Wien

Der etwas andere "Beziehungsratgeber" für junge Eltern. Endlich mal aus der Sicht eines Vaters. Realistisch, witzig, unprätentiös. Für viele sicher mit Wiedererkennungseffekt :-)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
2
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.07.2019
Bewertet: anderes Format

Hier wird das Leben, die Liebe und der nächste Schritt authentisch und ehrlich gespiegelt. Wie sehr man sich mit dem Elternsein und den Veränderungen dessen auseinandersetzen muss.

Die schönste Sache der Welt
von einer Kundin/einem Kunden am 24.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein wunderbarer Roman über das Leben, die Liebe und das Eltern werden. Man schmunzelt, man denkt nach und man wird bewegt. Auf jeder Seite gibt Volo etwas von sich preis, bewegt den Leser auf eine besondere Weise. Ich bin schon seit Jahren ein Fan.

Eltern werden ist nicht schwer – Eltern sein dagegen sehr
von einer Kundin/einem Kunden am 03.12.2017

Endlich zusammen ziehen – dann ein Kind – das Glück scheint perfekt! Diese Situation kennen viele von uns. Doch auch die Situation, dass diese kleine Glück zerbrechlich ist und erste Risse bekommt, kennen viele. Und genauso ergeht es Nicola und Sofia. Die beiden werden sich fremd. Alles dreht sich nur noch um das Baby. Der Allta... Endlich zusammen ziehen – dann ein Kind – das Glück scheint perfekt! Diese Situation kennen viele von uns. Doch auch die Situation, dass diese kleine Glück zerbrechlich ist und erste Risse bekommt, kennen viele. Und genauso ergeht es Nicola und Sofia. Die beiden werden sich fremd. Alles dreht sich nur noch um das Baby. Der Alltag wird zur Routine. Nicola erlebt einen bislang nicht gekannten Gefühlsstrudel und sehnt sich zurück in sein altes Leben. Mit einer wunderschönen Leichtigkeit, ganz herzlich und schonungslosen Offenheit beschreibt Fabio Volo über den Alltag, der sich mit Kind einstellt, über die Veränderungen in der Partnerschaft, die Schwierigkeiten, über das sich Neuentdecken. Dabei hebt er nie den Zeigefinger und gibt keine gut gemeinten Ratschläge. Er schildert die Gedanken, Sorgen und Ängste von beiden und ihm gelingt es, Verständnis für beide Positionen zu haben. Ein einfühlsames Statement für das Miteinander einer jungen Familie! Es macht jungen Paaren Mut, schwierige Zeiten zu überstehen und gegenseitiges Verständnis zu aufzubringen.


  • Artikelbild-0