Meine Filiale

Studien zur Musikwissenschaft – Beihefte der Denkmäler der Tonkunst in Österreich. Band 59

Studien zur Musikwissenschaft - Beiheft der Denkmäler der Tonkunst in Österreich Band 59

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
69,90
69,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 69,90

Accordion öffnen

eBook

ab € 59,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Die 1913 von Guido Adler gegründete Zeitschrift umfasst Studien, die in direktem Zusammenhang mit Bänden der DTÖ stehen

Im vorliegenden Band beschäftigt sich Theophil Antonicek mit dem italienischen Komponisten Giacinto Cornacchioli, der aber auch als Agent des Erzherzogs Leopold Wilhelm auf der Suche nach italienischen Musikern unterwegs war. Erich Benedikt liefert „Ergänzungen zum Historischen Kirchenmusik-Archiv der Minoritenpfarre Wien-Alservorstadt“ und Helmut Kowar „Nachrichten zur Musik des mechanischen Trompeters von Johann Nepomuk Mälzel“. Karin Martensen beschäftigte sich mit der Zusammenarbeit von Anna Bahr-Mildenburg und Richard Strauss bei dessen "Elektra".

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Martin Eybl, Elisabeth Hilscher
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 31.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99012-343-0
Verlag Hollitzer Wissenschaftsverlag
Maße (L/B/H) 24,1/16,6/1,3 cm
Gewicht 347 g

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • INHALT

    Theophil Antonicek † (Wien)
    „Pigliar musici dall’ Italia“.
    Ein Agent des Erzherzogs Leopold Wilhelm auf der Suche
    nach italienischen Musikern: Giacinto Cornacchioli

    Erich Benedikt (Wien)
    Ergänzungen zum Historischen Kirchenmusik-Archiv
    der Minoritenpfarre Wien-Alservorstadt

    Helmut Kowar (Wien)
    „Mit der allervollkommensten Reinheit, Stärke und Präzision“.
    Nachrichten zur Musik des mechanischen Trompeters von
    Johann Nepomuk Mälzel

    Karin Martensen (Detmold)
    Singen und Darstellen – Autorschaft und Macht auf der Bühne.
    Über die Zusammenarbeit von Anna Bahr-Mildenburg und
    Richard Strauss bei dessen "Elektra"