Warenkorb
 

Madame Bovary

Édition abrégée. Französischer Text mit deutschen Worterklärungen. B2–C1 (GER)

Reclam Universal-Bibliothek Band 9142

Weitere Formate

Französische Literatur in Reclams Roter Reihe: das ist der französische Originaltext – mit Worterklärungen am Fuß jeder Seite, Nachwort und Literaturhinweisen.

Einer der ganz großen Romane der Weltliteratur, skandalumwittert dazu, wird jetzt in »Reclams Roter Reihe« in einer Auswahlausgabe vorgelegt: Der ansonsten unveränderte Text wurde auf etwa die Hälfte gekürzt und mit Überleitungen in französischer Sprache versehen.

Französische Lektüre: Niveau B2–C1 (GER)
Portrait
Gustave Flaubert, geb. 1821 in Rouen als Sohn eines Chirurgen, besuchte zuerst die Schulen in seiner (durch 'Madame Bovary' berühmt gewordenen) Vaterstadt, studierte eher lust- und erfolglos die Rechte in Paris und musste sich dann aufgrund eines rätselhaften Nervenleidens aus jeder Berufstätigkeit zurückziehen. Er lebte in strenger schriftstellerischer Askese in Rouen, unternahm immer wieder Reisen in Europa, nach Nordafrika und dem Nahen Osten und starb 1880 im Alter von 59 Jahren. Flaubert war unerbittliche Präzision in der Kunst wichtiger als überhitzte Inspiration und das Suchen nach bisher unbeschriebenen Aspekten der Wirklichkeit wesentlicher als romantische Gefühlsdarstellung. Diese strenge Forderung setzte er in 'Madame Bovary' in revolutionärer Weise um, doch vorher hatte es in seinem Leben eine Epoche gegeben, die in ihrer anarchischen Heftigkeit ihresgleichen sucht.
Flaubert verspottete seine Zeitgenossen und setzte ihnen mit unübertroffener sprachlicher Schärfe zu. Bereits sein erstes gedrucktes Werk, Madame Bovary, rief ebensoviel Hass wie Bewunderung hervor und sicherte ihm einen Ehrenplatz in der ewigen Bibliothek der Weltliteratur. Flaubert forderte zeitlebens die Lesegewohnheiten seines Publikums heraus und lehrte es, sich von der Vorliebe für das Gewöhnliche frei zu machen. Diese Art der literarischen Umerziehung begeistert auch heutige Leser durch ihre kompromisslose Originalität.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Karl Stoppel
Seitenzahl 269
Erscheinungsdatum 01.06.2005
Sprache Deutsch, Französisch
ISBN 978-3-15-009142-5
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 14,7/9,5/1,7 cm
Gewicht 142 g
Auflage Dr. 2014
Unterrichtsfächer Französisch
Übersetzer Karl Stoppel
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
7,20
7,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Reclam Universal-Bibliothek mehr

  • Band 9136

    6115822
    Coule la Seine
    von Fred Vargas
    (1)
    Schulbuch
    5,20
  • Band 9138

    6399430
    The Remains of the Day
    von Kazuo Ishiguro
    (1)
    Schulbuch
    9,10
  • Band 9139

    6115827
    Nées en France
    von Wolfgang Ader
    Schulbuch
    3,70
  • Band 9140

    6115829
    Cuentos hispanoamericanos
    von Monika Ferraris
    Schulbuch
    6,00
  • Band 9142

    6115831
    Madame Bovary
    von Gustave Flaubert
    Schulbuch
    7,20
    Sie befinden sich hier
  • Band 9143

    6399440
    La muerte y la doncella
    von Ariel Dorfman
    (1)
    Schulbuch
    4,60
  • Band 9144

    13580345
    Récits très courts
    von Franz-Rudolf Weller
    Schulbuch
    4,20

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
10
7
2
2
0

von Anna Erhardt aus Münster am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Ein weiterer der großen Frauenromane, der auch noch heute fasziniert. Nicht nur von der Geschichte, sondern auch von Flauberts großartigem Schreibstil!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Emma Bovary träumt ländlich von der großen Liebe. Die Ehe mit ihrem Mann langweilt sie. Grandios vor dem Hintergrund, dass es a) ein Mann und b) in den 1850er geschrieben wurde.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Gesellschaftliches Drama,was nur tragisch enden kann. Ein Roman ,der zeitlos gültig ist.