Meine Filiale

Interreligiöses Lernen durch Perspektivenübernahme

Eine empirische Untersuchung religionsdidaktischer Ansätze

Glaube – Wertebildung – Interreligiosität. Berufsorientierte Religionspädagogik Band 10

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
30,80
30,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden Versandkostenfrei
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 30,80

Accordion öffnen
  • Interreligiöses Lernen durch Perspektivenübernahme

    Waxmann

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 30,80

    Waxmann

eBook (PDF)

€ 26,99

Accordion öffnen
  • Interreligiöses Lernen durch Perspektivenübernahme

    PDF (Waxmann)

    Sofort per Download lieferbar

    € 26,99

    PDF (Waxmann)

Beschreibung

Interreligiöses Lernen ist ein Schlüsselthema, das nicht nur für Religionsunterricht und Religionspädagogik eine zentrale Bedeutung gewonnen hat, sondern für Bildung und Schule insgesamt. Dabei wird erwartet, dass Wissen über verschiedene Religionen erworben und die Fähigkeit zu einer religionsbezogenen Perspektivenübernahme ausgebildet wird. Doch welche Ziele lassen sich durch interreligiöses Lernen in der Schule tatsächlich erreichen?
Der vorliegende Band stellt die Frage nach der Wirksamkeit interreligiösen Lernens ins Zentrum. Dazu werden verschiedene didaktische Realisierungsformen mithilfe von Methoden der Empirischen Bildungsforschung am Beispiel des Religionsunterrichts im beruflichen Bildungswesen untersucht. Der entsprechende Unterricht bezieht sich auf die Themen „Religionen und Gewalt“ sowie „Islamic Banking“. Die Befunde eröffnen zugleich Perspektiven für die Gestaltung von Religionsunterricht und tragen damit zur Weiterentwicklung der schulischen Praxis auch in anderen Schularten bei.

Insgesamt bietet der Band einen sehr guten Überblick über die gründlich vorbereitete, engagiert durchgeführte und kritisch reflektierte Interventionsstudie, zu dem auch der umfangreiche und gut strukturierte Anhang beiträgt. Offene Fragen einerseits und die Interpretation der Daten andererseits regen außerdem zu weiteren Forschungsprojekten auf dem Feld interreligiösen Lernens sowie zu einer kritischen Reflexion unterrichtspraktischer Konzepte an. – Monika Tautz, in: Religionspädagogische Beiträge 79 (2018), S. 117.

Albert Biesinger, Dr. theol. Dipl.-Päd., studierte Katholische Theologie und Pädagogik. 1977 erfolgte die Promotion mit einer Dissertation zum Thema „Moralerziehung im Religionsunterricht“, 1982 die Habilitation zum Thema „Christentum – Judentum im Religionsunterricht der Sekundarstufe II“. Er ist Professor für Religionspädagogik, Kerygmatik und kirchliche Erwachsenenbildung an der Universität Tübingen und Leiter des Katholischen Instituts für berufsorientierte Religionspädagogik (KIBOR)..
Dr. Reinhold Boschki ist Professor am Lehrstuhl für Religionspädagogik, Kerygmatik und Kirchliche Erwachsenenbildung an der Universität Tübingen und Leiter des Katholischen Instituts für berufsorientierte Religionspädagogik..
Magda Bräuer, M.A., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Evangelischen und Katholischen Institut für berufsorientierte Religionspädagogik..
Dr. Matthias Gronover ist Fachberater für katholische Religion und leitet zusammen mit Prof. Dr. Reinhold Boschki das Katholische Institut für berufsorientierte Religionspädagogik..
Simone Hiller, StR’in, war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Katholischen Institut für berufsorientierte Religionspädagogik und ist Lehrerin an einer berufsbildenden Schule..
Martin Losert, M.Sc., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Evangelischen Institut für berufsorientierte Religionspädagogik..
Dr. Hanne Schnabel-Henke ist Geschäftsführerin des Evangelischen Instituts für Berufsorientierte Religionspädagogik (EIBOR) an der Universität Tübingen. Sie unterrichtet an einer Kaufmännischen Schule mit den Fächern Betriebswirtschaftslehre und Evangelische Religionslehre..
Friedrich Schweitzer, Dr., Professor für Praktische Theologie/Religionspädagogik, Evangelisch-Theologische Fakultät, Universität Tübingen. Friedrich Schweitzer is professor of practical theology / religious education at the Protestant Faculty of Theology, Tübingen, Germany..
Friedrich Schweitzer, Dr., Professor für Praktische Theologie/Religionspädagogik, Evangelisch-Theologische Fakultät, Universität Tübingen. Friedrich Schweitzer is professor of practical theology / religious education at the Protestant Faculty of Theology, Tübingen, Germany..
Magda Bräuer, M.A., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Evangelischen und Katholischen Institut für berufsorientierte Religionspädagogik..
Dr. Reinhold Boschki ist Professor am Lehrstuhl für Religionspädagogik, Kerygmatik und Kirchliche Erwachsenenbildung an der Universität Tübingen und Leiter des Katholischen Instituts für berufsorientierte Religionspädagogik.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Friedrich Schweitzer, Magda Bräuer, Reinhold Boschki
Seitenzahl 264
Erscheinungsdatum 31.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8309-3573-5
Verlag Waxmann
Maße (L/B/H) 23,6/16,9/2,3 cm
Gewicht 517 g
Auflage 1

Weitere Bände von Glaube – Wertebildung – Interreligiosität. Berufsorientierte Religionspädagogik

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0