>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Zwei Männer, zwei Frauen, eine Verführung

(1)
Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass sich hier etwas anderes anbahnte. Etwas, das mehr war als eine Freundschaft mit Sex. Was aber war mehr? Vielleicht eine Liebesbeziehung zu viert? Gab es so etwas überhaupt? War das möglich? Und wenn ja: Wohin würde uns das führen?
Eine Beziehung zu viert ist auch für Swinger etwas Ungewöhnliches. Kirsten Steiner erzählt in diesem Buch die Geschichte von zwei Paaren, die über Monate hinweg eng verbandelt waren - und das nicht nur beim Sex. Dabei aber auch.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783743149922
Verlag Books on Demand
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Zwei Männer, zwei Frauen, eine Verführung

Zwei Männer, zwei Frauen, eine Verführung

von Kirsten Steiner
(1)
eBook
3,99
+
=
Sommer, Sonne, Billard, Bisex

Sommer, Sonne, Billard, Bisex

von Kirsten Steiner
eBook
2,99
+
=

für

6,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Hocherotisch und doch nachdenklich
von einer Kundin/einem Kunden aus Trierweiler am 02.04.2018

Es werden hocherotischen Begegnungen in der Swingerszene erzählt, die das Kopfkino durchaus ansprechen. Es wird aber auch die Gefahren solcher Erlebnisse dargestellt, wobei ich das Verhalten von Kisten und Steffen im Umgang mit Birte und David nicht nachvollziehen kann, indem sie meines Erachtens zu viel Vertrauen voraussetzen. Am Schluss... Es werden hocherotischen Begegnungen in der Swingerszene erzählt, die das Kopfkino durchaus ansprechen. Es wird aber auch die Gefahren solcher Erlebnisse dargestellt, wobei ich das Verhalten von Kisten und Steffen im Umgang mit Birte und David nicht nachvollziehen kann, indem sie meines Erachtens zu viel Vertrauen voraussetzen. Am Schluss ein doch etwas nachdenkliches Buch, aber dennoch empfehlenswert.