>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Feuerrosen 1

Diamantdrache

Feuerrosen-Trilogie 1

(10)
Nichts als Staub und Asche bedeckt das Königreich Candiora, über welches Ewalyn eines Tages herrschen soll. Auf ihren Schultern lastet die Bürde eines hungernden Volkes, das schon seit vielen Jahrhunderten von einem Drachen terrorisiert wird. Die Bestie von Dorion verbrennt Getreidespeicher, tötet ohne Reue und ist gleichzeitig der Hüter einer fremden Welt. Denn im Schatten der Berge von Dorion befindet sich Dahana. Dort gibt es einen Überfluss an Nahrung, fruchtbaren Boden und Hoffnung auf eine Zukunft.
Um ihren Untertanen zu helfen, begibt sich Ewa auf eine gefährliche Reise. Sie stellt sich der Bestie und erkennt, dass sich hinter den goldenen Augen ein Mann verbirgt, der einst einem mächtigen Fluch zum Opfer fiel. Nicht einmal die Liebe kann seinen Panzer durchdringen, denn sein Herz ist umschlossen von Diamant. Bereits ein einziger Kuss könnte für sie beide tödlich enden.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 500 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783946172352
Verlag Eisermann Verlag
Verkaufsrang 9.002
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Feuerrosen 1

Feuerrosen 1

von Marie-Luis Rönisch
(10)
eBook
3,99
+
=
Dragon Child (1). Das Erwachen

Dragon Child (1). Das Erwachen

von Ruth Omphalius
(3)
eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Feuerrosen-Trilogie

  • Band 1

    54991994
    Feuerrosen 1
    von Marie-Luis Rönisch
    (10)
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    132514877
    Feuerrosen 2
    von Marie-Luis Rönisch
    (2)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
3
0
0
0

Ein fesselnder Reihenauftakt
von Bücher - Seiten zu anderen Welten am 20.07.2018
Bewertet: Taschenbuch

Story: Das Cover und den Klappentext des Buches fand ich ansprechend und da ich ja schon immer ein kleiner Fan von Drachen bin, wollte ich das Buch auf jeden Fall mal lesen. Was soll ich sagen? es hat mich gepackt, begeistert und zerstört^^ Das Buch beginnt erstmal mit einem kleinen Blick... Story: Das Cover und den Klappentext des Buches fand ich ansprechend und da ich ja schon immer ein kleiner Fan von Drachen bin, wollte ich das Buch auf jeden Fall mal lesen. Was soll ich sagen? es hat mich gepackt, begeistert und zerstört^^ Das Buch beginnt erstmal mit einem kleinen Blick in die Vergangenheit und wir können eine der zentralen Stellen erleben, die zu der heutigen Situation geführt hat. Den Einstieg fand ich spannend, da man zu dem Zeitpunkt das Ganze noch nicht so richtig einzuordnen wusste und ich neugierig war, wie es danach weitergegangen ist. Danach geht es in die Gegenwart und wir erleben hautnah den Schrecken, den die Bestie in Candiora verbreitet. Seit der Drache das erste Mal aufgetaucht ist, hat mich das Buch nicht mehr losgelassen. Ich wollte mehr über ihn erfahren, ihn kennenlernen. Ewalyn gehts da genauso und so machen wir uns gemeinsam mit ihr auf die Reise zu dem Drachen und hinein in eine gefährliche Geschichte. Es gibt mehrere Handlungsstränge, da es etliche Charaktere gibt, die wir im Laufe des Buches begleiten. Diese Handlungsstränge verbinden sich immer wieder, gehen aber auch mal auseinander. So hat mich die Handlung immer gefesselt, da ich wissen wollte, wie es weitergeht und wie die Charaktere handeln. Oben hab ich gesagt, dass mich das Buch zerstört hat - warum? nun, die Autorin baut alleine in der Handlung schon einige Cliffhanger und Zwischenhöhepunkte ein, die mich echt schockiert haben. Mehr als einmal ist mir die Kinnlade buchstäblich auf den Boden gefallen. Ich konnte auch einfach nicht mit lesen aufhören, weil ich wissen wollte, wie das alles ausgeht und manche Szenen so auch einfach nicht stehen lassen konnte^^ und so bin ich ohne Pause durch die Seiten geflogen. Das Ende hatte es dann definitiv nochmal in sich und war an Spannung nicht zu überbieten. Ich konnte einfach nicht aufhören und hatte immer gehofft, dass es irgendwie noch gut wird. So weit so gut - und dann denkt man, man bekommt ein bisschen Ruhe und ein schönes Ende ... Pustekuchen! Da haut die Autorin einen Epilog raus, bei dem ich nur noch am Fluchen war. Und dann stellte sich die Freude ein, dass ich Band 2 ja schon da habe und somit gleich weiterlesen kann^^ Neben der sehr spannenden Handlung haben mich vor allem auch die Emotionen überzeugt. Die Liebe und die Freundschaft zwischen den Charakteren, aber auch den Hass gegenüber den Feinden - all das konnte ich sehr gut spüren und mich davon mitreißen lassen. Und ja, es sind auch ein paar Tränschen geflossen. Als kleinen Zusatz gibt es am Anfang des Buches noch eine Karte von den beiden Königreichen. Ich fand sie schön, habe sie für das Verständnis aber nicht gebraucht. Ich konnte mir das alles aufgrund der tollen Beschreibungen auch so gut vorstellen. Charaktere: Es gibt einige Protagonisten in dem Buch und wenn ich jetzt zu jedem etwas sagen würde, wäre das hier ein Roman^^ Manche von ihnen (vor allem Ewa und Darcon) habe ich von der ersten Sekunde an in mein Herz geschlossen. Andere habe ich von Anfang an gehasst (was bei deren Taten aber auch kein Wunder ist^^). Und wieder andere (vor allem Thor) weiß ich noch nicht richtig einzuschätzen. Aber da lasse ich mich einfach mal überraschen, was Band 2 zu bieten hat. Ich fand die Charaktere gut ausgearbeitet. Ein jeder hat mich überraschen können - sei es im positiven oder im negativen. Ich würde keinen von ihnen missen wollen, denn sie alle haben zum Verlauf der Geschichte beigetragen und ihre Handlungen haben für einige Spannung gesorgt. Manche Charaktere würde ich gerne auf den Mond schießen - aber ich befürchte fast, dass ich mich noch eine ganze Weile mit ihnen rumärgern muss. Aber gut, dann erfreue ich mich an denen, die mich jetzt schon begeistern konnte und bin gespannt, welche neuen uns im kommenden Band noch über den Weg laufen werden. Schreibstil: Den Schreibstil der Autorin fand ich fesselnd und flüssig zu lesen. Ich hab zwar am Anfang ein bisschen gebraucht, um mich einzufinden, dass ist aber eher mein persönliches Problem und hat nix mit dem Stil der Autorin zu tun. Ich fand ihre Beschreibungen der Welt sehr schön und konnte mir das auch sehr gut vorstellen. Das Buch wird wechselnd aus der Sicht von Ewa, Darcon und Thor erzählt. Ich fand die Wechsel sehr gut, da man so den verschiedenen Handlungssträngen gut folgen und ebenso die Einstellung der Charaktere nachvollziehen konnte. Mein Fazit Ein fesselnder Reihenauftakt, der mich gepackt, begeistert und zerstört hat <3 Die Handlung hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen und die Autorin sorgt mit einigen Zwischenhöhepunkten und Cliffhangern dafür, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Zerstört haben mich einige Wendungen - aber vor allem der fiese Cliffhanger im Epilog. Was bin ich froh, dass ich gleich Band 2 weiterlesen kann^^

Die Qualen des schlagendem Diamantherzens
von Alisea am 26.05.2017

Meine Meinung: Bei diesem Roman handelt es sich um den Auftakt zur Feuerrosen-Trilogie und dieser ist, meiner Meinung nach, wirklich gut gelungen. Der Schreibstil war gut und flüssig zu lesen, man glitt ohne Probleme durch die Texte und Seiten. Was mir persönlich aufgefallen ist, war, dass die Kapitel echt lang waren.... Meine Meinung: Bei diesem Roman handelt es sich um den Auftakt zur Feuerrosen-Trilogie und dieser ist, meiner Meinung nach, wirklich gut gelungen. Der Schreibstil war gut und flüssig zu lesen, man glitt ohne Probleme durch die Texte und Seiten. Was mir persönlich aufgefallen ist, war, dass die Kapitel echt lang waren. Ich persönlich mag es da eher etwas kürzer, da ich dann besser unterbrechen kann, aber da hat ja jeder so seine Vorlieben. Die Autorin bediente sich einer einfachen Wortwahl, allerdings waren oft für die Zeit, recht moderne Ausführungen vorzufinden, welche meiner Meinung nach nicht ganz zum Rest der Geschichte passte. Die Charaktere sind alle sehr liebevoll ausgearbeitet worden und wussten mich alle miteinander zu begeistern. Von dem kleinen Haustier, über die Nebencharaktere bis hin zu den Hauptprotagonisten, haben mich alle auf die ein oder andere Weise in ihren Bann ziehen können. Viele gegnerische Wesen konnten mich wirklich faszinieren, denn den Teufel persönlich würde ich nicht grausamer einstufen, aber ebenso konnten gerade die liebevollen Persönlichkeiten mich mit ihren Emotionen und Handlungen wieder in Wärme hüllen. Es gab vieles zu erleben und es passierte immer etwas neues, allerdings hatte ich doch zwischendrin immer mal wieder Phasen, in denen es mir einfach zu langsam voran ging. Die ausschweifenden Beschreibungen der Umgebung und die ausführlich beschriebenen, scheinbar unwichtigen, Gegebenheiten, waren mir manchmal etwas zu viel. Allerdings würde ich im Nachhinein nun sagen, dass einiges davon wohl wichtig war, für den weiteren Verlauf der Reihe. Die Abenteuer und Prüfungen, welche hier bestritten und überstanden werden mussten, waren sehr spannend und mitreißend beschrieben, so dass es mir sehr einfach war, in den erforderlichen Situationen mitzugehen. Allerdings gab es auch vieles, was ich als wirklich vorhersehbar empfand, so dass der Überraschungseffekt zumindest bei mir aus blieb. Besonders gut gefallen haben mir die vielen Illustrationen im Buch, so bekamen die Bilder im Kopf immer mal wieder Starthilfen. Es war manchmal sehr viel einfacher sich bestimmte neue Lebewesen, Charaktere oder Landstriche vorzustellen. Vor allem gefesselt hat mich allerdings, das Schicksal von Ewa und Darcon, ein schlagendes Diamantherz, welches vor allem Schmerz und Qualen bringt. Solch eine Geschichte lässt einen emotionalen Leser wohl kaum kalt. Fazit: Ein gelungener erster Teil eine neuen fantastischen Trilogie, die viel Abenteuer, Gefahr und Gefühl zu bieten hatte. Wandelbare Charaktere, konnten mich als Leser sehr gut unterhalten und faszinieren. Die Idee der Geschichte konnte ich voller Spannung miterleben und über manche Gegner staunen, mit welcher Sorgfalt sie ihre bösen Ideen umsetzten. Für mich ein gelungener Auftakt mit ganz vielen tollen Illustrationen als Nuscherli. <3

Jeder Drachenliebhaber sollte dieses Buch gelesen haben.
von Nicky von >Die Librellis< aus Dresden am 07.05.2017
Bewertet: Taschenbuch

Cover, Bilder und Gestaltung Das Cover hat mich einfach verzaubert. Ich wollte sofort mehr über diesen Mann / Drachen wissen, dessen Augen so fesselnd auf mich wirkten. Meinung zum Buch In diesem Buch geht es um die Protagonisten Ewalyn. Sie ist die Tochter des Königs von Candiora. Seit mehr als 700... Cover, Bilder und Gestaltung Das Cover hat mich einfach verzaubert. Ich wollte sofort mehr über diesen Mann / Drachen wissen, dessen Augen so fesselnd auf mich wirkten. Meinung zum Buch In diesem Buch geht es um die Protagonisten Ewalyn. Sie ist die Tochter des Königs von Candiora. Seit mehr als 700 Jahren wird des Königreich von dem Drachen in Schutt und Asche verwandelt und die Menschen leiden an Hunger und Krankheit. Der König schickt Soldaten aus, welche den Drachen töten sollen. Unter ihnen ist auch Ewalyns bester Freund Thor. Um das Leiden ihres Volkes zu beenden und das Leben ihres Freundes zu retten, begibt sich Ewa selbst auf die Reise, um den Drachen zu töten und den Frieden zu schenken. Auf ihrem Weg voller Gefahren trifft Sie dann auf die größte Gefahr. Darcon. Der Drache. Die Bestie, vor welcher Sie sich ihr Leben lang gefürchtet hat. Ich habe dieses Buch praktisch verschlungen, auch wenn ich manchmal mich vor der weiteren Story gefürchtet hab. Oft mit den Worten "Bitte nicht den Drachen" oder "Wehe ihr tut dem Drachen etwas". Aber auch an vielen Stellen konnte ich mir ein Schmunzeln einfach nicht verkneifen. Die gemeinsame Reise zwischen Darcon und Ewalyn birgt viele spannende Gefahren und Entscheidungen, welche ich einerseits verstanden aber auch anderseits lautstark beklagt habe, da ich lieber die erblühende Liebe fördern wollte. Welche Entscheidungen das sind und warum bedeutet die Liebe auch den sicheren Tod? Findet es heraus. Es lohnt sich. ? Fazit Jeder Drachenliebhaber sollte dieses Buch gelesen haben.