Warenkorb
 

>> Sommer, Sonne, Sparen - Jetzt Unterhaltung für Ihren Urlaub sichern**

Valentinsnacht

Roman

In einer beschaulichen Gemeinde in Brandenburg leben viele junge Familien aus Berlin. Als plötzlich ein Kind verschwindet, bricht die glatte Oberfläche des freundlichen Miteinanders der kultivierten Akademiker ein, zum Vorschein kommen Gier, Angst und Betrug. Silvio Huonder gehört zu den wichtigsten Stimmen der Gegenwartsliteratur der Schweiz. In "Dicht am Wasser" verbindet er Thriller und Drama, um eine unheimliche Geschichte aus der Mitte des gebildeten Wohlstands zu erzählen.
Rezension
"Huonder erzählt seine Geschichte mit grosser Leichtigkeit und Präzision, mit einer sicheren Hand für überraschende Schnitte." Martin Zingg, Neue Zürcher Zeitung, 25.11.06

"Der präzise komponierte Roman, der gerade in den szenischen, manchmal sehr komischen Teilen den Theaterschreiber Huonder durchscheinen lässt, ist ein Beitrag zur Glückssuche einer Generation, die viele Wahlmöglichkeiten hatte und darüber vergessen hat, irgendwann Entscheidungen zu treffen." Ulrike Baureithel, Der Tagesspiegel, 03.09.06

"Erzählton und Schreibweise sind, wie in Huonders vorherigen Büchern, leicht, witzig, fantasiereich, voller Anspielungen und Überraschung." Silvia Hess, Die Tageszeitung. 09.09.06

"Diese amüsante literarische Zustandsbeschreibung der ewig pubertierenden und unentschlossenen Generation zwischen dreißig und vierzig liefert ein überzeugendes Rezept gegen Überalterung und Rentenangst." Manuela Reichart, Literaturen, 09/06

"Ein überaus kluger und souverän erzählter Roman mit eindringlichen Bildern." Doris Plöschberger, Tages-Anzeiger, 30.08.06
Portrait
Huonder, Silvio
Silvio Huonder, geboren 1954 in Chur, absolvierte ein Studium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz, es folgten Regie-Arbeiten in Österreich und der Schweiz. 1990-1994 Studium an der Hochschule der Künste in Berlin, erster Absolvent des Studienganges Szenisches Schreiben bei Heiner Müller, Tankred Dorst und anderen. Zum Wintersemester 2006 wurde Silvio Huonder als Dozent an das Schweizerische Literaturinstitut berufen und leitet dort das Schreibatelier. Heute lebt Silvio Huonder mit Ehefrau und zwei Kindern am Rand von Berlin an der Havel und schreibt Romane, Hörspiele, Theaterstücke und Drehbücher.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 26.08.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-312-01020-2
Verlag Nagel & Kimche
Maße (L/B/H) 21,3/13,1/2,2 cm
Gewicht 331 g
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
20,60
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Kurz und bündig
von Tanja Ciprian aus Vogel Thalia Winterthur am 21.10.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Fedo, ein Meteorologe, ist mässig erfolgreich im Beruf und, wie es scheint, noch weniger im Privatleben. Sein ganzes Leben scheint aus dem Rahmen zu kippen, als eine Frau schwanger wird - schwanger von ihm. Nun muss er sich entscheiden: Will er Verantwortung übernehmen oder sich "davonstehlen"...? Dieses Buch erzählt eine Ge... Fedo, ein Meteorologe, ist mässig erfolgreich im Beruf und, wie es scheint, noch weniger im Privatleben. Sein ganzes Leben scheint aus dem Rahmen zu kippen, als eine Frau schwanger wird - schwanger von ihm. Nun muss er sich entscheiden: Will er Verantwortung übernehmen oder sich "davonstehlen"...? Dieses Buch erzählt eine Geschichte auf knapp 200 Seiten, für die andere Autoren mindestens doppelt soviele bräuchten: Eine Geschichte darüber, wie es ist, wenn das Leben plötzlich nicht mehr in den gewohnten Bahnen verläuft. Eine Geschichte über einen Menschen, der mit sich selbst und dem Schicksal hadert, weil es ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Und eine Geschichte darüber, Entscheidungen zu treffen und deren Konsequenzen zu tragen. Das Buch kommt ohne grossen Schnickschnack und Gefühlsduseleien aus. Trotzdem (oder vielleicht gerade deswegen) hinterlässt es dem Leser einen bleibenden Eindruck, was nicht zuletzt an der prägnanten Schreibweise von Silvio Huonder liegt.

ein interessantes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 27.03.2007
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

eine kurze Geschichte über einen alltäglichen Zufall, der das Leben auf den Kopf stellt. Die Valentinsnacht besticht durch die Einfachheit. Keine kitschigen, langatmige, simpel durchdachte Liebesgeschichte, sondern eine, die jeden treffen könnte. Lesenswert...