>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Wiedersehen in Red Oak Mountain

Roman

Red Oak Mountain 1

(5)

Ein Neubeginn in Red Oak Mountain

Olivia Harrison hat ihr Kunststudium, ihre Freunde und ihre Familie zurückgelassen, um mit ihrer kleinen Tochter Mayla ein neues Leben im beschaulichen Red Oak Mountain in Iowa zu beginnen. Ihr Wunsch von einem eigenen Atelier ist dadurch in unerreichbare Ferne gerückt. Trotz nächtlicher Alpträume und Schlafmangel schafft sie es, ihre Vergangenheit vor ihren neuen Freunden geheim zu halten. Sie trifft sich sogar mit dem charismatischen Surfer Nat, obwohl seine Zuneigung sie zunächst ängstigt. Doch dann erfährt Olivia durch einen Anruf, dass ihre Großmutter gestorben ist. Um ihren Bruder zu unterstützen, muss sie in ihre alte Heimat zurück, wo sie ihrer Vergangenheit nicht länger entkommen kann …

Von Marla Grey sind bei Forever by Ullstein erschienen:
Wiedersehen in Red Oak Mountain (Red Oak Mountain 1)
Begegnung in Red Oak Mountain (Red Oak Mountain 2)

Weil ich dich zum Atmen brauche

Portrait
Anina von Jesche, geboren 1986, ist Mutter von zwei Töchtern und lebt mit Freunden und Familie in Deutschland. Marla Grey ist ihr Pseudonym. Schreiben ist schon immer ein fester Bestandteil ihres Lebens und für sie fast so wichtig wie atmen. Zwischen Küchentischdebatten, Spielzeugbergen und dem herrlich verrückten Alltag in einer WG, hält sie ihre Ideen am Liebsten in Notizbüchern fest.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.01.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958181571
Verlag Forever
Dateigröße 2835 KB
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Wiedersehen in Red Oak Mountain

Wiedersehen in Red Oak Mountain

von Marla Grey
(5)
eBook
3,99
+
=
Begegnung in Red Oak Mountain

Begegnung in Red Oak Mountain

von Marla Grey
(4)
eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Red Oak Mountain

  • Band 1

    51953242
    Wiedersehen in Red Oak Mountain
    von Marla Grey
    (5)
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    89203428
    Begegnung in Red Oak Mountain
    von Marla Grey
    (4)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
0
5
0
0
0

Angst vor der Vergangenheit
von einer Kundin/einem Kunden aus Marzling am 13.02.2017

Inhalt (Klappentext): Olivia Harrison hat ihr Kunststudium, ihre Freunde und ihre Familie zurückgelassen, um mit ihrer dreizehn Monate alten Tochter Mayla ein neues Leben im beschaulichen Red Oak Mountain in Iowa zu beginnen. Ihr Wunsch von einem eigenen Atelier ist dadurch in unerreichbare Ferne gerückt. Trotz nächtlicher Alpträume und... Inhalt (Klappentext): Olivia Harrison hat ihr Kunststudium, ihre Freunde und ihre Familie zurückgelassen, um mit ihrer dreizehn Monate alten Tochter Mayla ein neues Leben im beschaulichen Red Oak Mountain in Iowa zu beginnen. Ihr Wunsch von einem eigenen Atelier ist dadurch in unerreichbare Ferne gerückt. Trotz nächtlicher Alpträume und Schlafmangel schafft sie es, ihre Vergangenheit vor ihren neuen Freunden geheim zu halten. Sie trifft sich sogar mit dem charismatischen Surfer Nat, obwohl seine Zuneigung sie zunächst ängstigt. Doch dann erfährt Olivia durch einen Anruf, dass ihre Großmutter gestorben ist. Um ihren Bruder zu unterstützen, muss sie in ihre alte Heimat zurück, wo sie ihrer Vergangenheit nicht länger entkommen kann … Meine Meinung: Olivia als Protagonistin war mir eine lange Zeit nicht besonders sympatisch, für meinen Geschmack hatte sie ein bisschen zuviel Angst, erst als sie sich so schön langsam öffnete und ihren Freunden mehr Vertrauen schenkte konnte ich mich mit ihr anfreunden. Der wunderbar zu lesende Schreibstil der Autorin macht das Buch zu einem richtigen Pageturner .und natürlich die Neugier,ich wollte ja wissen warum oder vor wem sich Olivia versteckt.In der zweiten Hälfte des Buches nimmt die Geschichte deutlich an Tempo zu und nachdem für mich eigentlich noch nicht alles geklärt ist hoffe ich das es eine Fortsetzung geben wird. Fazit: Ein Roman der auch mal nachdenklich macht und durchaus lesenswert ist, gerne empfehle ich das Buch weiter.

Keine leicht verdauliche Kost
von Jennifer aus Stadtroda am 31.01.2017

Vorsicht! Marla Greys Debütroman "Wiedersehen in Red Oak Mountain" ist keine seichte Liebesschmonzette, was man beim ersten Blick aufs Cover vermutet hätte, sondern eine hochdramatische Geschichte über eine schwer traumatisierte junge Frau. Olivia Harrison (21) lebt seit ca. 1 Jahr in dem verschlafenen Örtchen Red Oak Mountain in... Vorsicht! Marla Greys Debütroman "Wiedersehen in Red Oak Mountain" ist keine seichte Liebesschmonzette, was man beim ersten Blick aufs Cover vermutet hätte, sondern eine hochdramatische Geschichte über eine schwer traumatisierte junge Frau. Olivia Harrison (21) lebt seit ca. 1 Jahr in dem verschlafenen Örtchen Red Oak Mountain in Iowa. Hier will sie einen Neufang wagen, auch wenn das bedeutet alte Freundschaften zurückzulassen und vor allem ihren geliebten Bruder. Im Café Hill findet sie eine Anstellung als Kellnerin und wohnt mit ihrer 13 Monate alten Tochter in einer WG. Ihr Kunststudium hat sie zwar abgebrochen, was sie aber nicht vom Zeichnen abhält. Aber trotz idyllischer Kulisse holen sie die Schatten der Vergangenheit immer wieder ein. Schlafstörungen und Panikattacken werden zu täglichen Begleitern. Greys Hauptfigur Olivia ist eine äußerlich starke, aber innerlich zerrissene Person. Sie möchte ihre kleine Familie irgendwie durchbringen und wird dabei von Bekannten aus Red Oak Mountain tatkräftig und verständnisvoll unterstützt. Letzteren kann sie sich allerdings nur Stück für Stück offenbaren, da ihr Schreckliches widerfahren ist. Die Aufarbeitung bzw. Konfrontation mit den Schatten der Vergangenheit ist der brisante Inhalt dieser Geschichte. Langsam und mit viel Zuspruch lernt sie wieder zu vertrauen und zu leben, was mit einigen emotionalen Achterbahnfahrten einhergeht. Insgesamt hat es mich ehrlich gesagt überrascht, dass sich hinter dem Klischee besetzten Cover solch eine tiefgründige und traurige Geschichte verbirgt. Infolge hat mich Olivias Schicksal und Kampf zurück ins Leben sehr bewegt. Zudem vermochte es die Autorin, den Leser bei der Stange zu halten, indem sie Informationen über Olivias Vergangenheit nur tröpfchenweise in die Handlung einfließen ließ. Das Ende, das noch einige Fragen unbeantwortet gelassen hat, fand ich ebenso realistisch aufgezogen. Es war einfach kein typisches Happy End. FAZIT Eine emotional packende Geschichte, die nicht durchweg dunkel ist und sogar Hoffnung versprüht. Ich würde mir eine Fortsetzung wünschen.

Freundschaft - Vertrauen gibt Kraft
von belis am 30.01.2017

Ein neues Leben, das hat sich Olivia gewünscht. Ohne die Schatten der Vergangenheit. Während ihr dies in Red Oak Mountain weitgehend gelingt erfährt sie vom Tod ihrer geliebten Großmutter. Um ihrem jüngeren Bruder beizustehen kehrt sie schweren Herzens in ihre alte Heimat zurück. Nur um dort jemandem zu begegnen... Ein neues Leben, das hat sich Olivia gewünscht. Ohne die Schatten der Vergangenheit. Während ihr dies in Red Oak Mountain weitgehend gelingt erfährt sie vom Tod ihrer geliebten Großmutter. Um ihrem jüngeren Bruder beizustehen kehrt sie schweren Herzens in ihre alte Heimat zurück. Nur um dort jemandem zu begegnen den sie nie im Leben wieder sehen wollte. Erneute Flucht, reicht das, um ihr neu gefundenes Leben zu bewahren? Cover: Warme Farben, eine beschützende Umarmung und dieser Ausdruck in den Augen machte mich sehr neugierig. Ich fand die Antwort im Buch. Schreibweise: Die einfühlsame Ich-Erzählung lässt sich flüssig lesen und ist in zwei Teile mit einzelnen Kapiteln gegliedert. Durch lebendige Sprache und bildhafte Beschreibungen fand ich mich schnell im Geschehen um Olivia und Mayla, ihre Tochter. Der Lesefluss wird durch Gegenwart und Vergangenheitserlebnisse nicht unterbrochen. Viele Gedanken von Olivia sind kursiv dargestellt und leicht erkennbar. Personen : Die Protagonisten sind überschaubar, manche tauchen nur an einem Ort auf andere trifft man immer wieder. Olivia`s Freunde nehmen einen wichtigen Platz im Leben der jungen Frau ein. Den meisten konnte ich schnell meine Sympathien schenken. Manche Charaktere ändern sich im Laufe der Geschichte oder blicken mit Olivia gemeinsam zurück. Besonders sympathisch fand ich Roux, einen Womanizer mit großem Herz. Geschichte : Im ersten Teil des emotionalen Buches lernt der Leser Olivia`s Freunde und Leben in Red Oak Mountain kennen. Erlebt ihre ungewollte Rückkehr nach Redfield zur Beerdigung und dabei entstehende Begegnungen. Olivia droht daran zu zerbrechen. Im zweiten Teil fühlt sie sich sicher zurück in ihrem neuen Leben. Aber dann laufen die Dinge aus dem Ruder …..Und wieder sind ihre Freunde da. Vertraut sie ihnen jetzt genug? Meinung: Die Debüt-Autorin hat sich für ihren einfühlsamen Roman ein tiefgründiges Thema ausgesucht. Olivia hat enorme Angst entdeckt und enttarnt zu werden, dies zieht sich durch einen Großteil der Erzählung. Dabei entsteht zeitweise eine bedrückende Stimmung, doch Weiterlesen zahlt sich aus. Während der Lektüre hatte ich oft den Gedanken „ Warum hast du kein Vertrauen….“ Die Freunde sind immer für Olivia und deren Tochter da, in schwierigen Momenten sowie in glücklichen Zeiten. Ihr Geheimnis kommt scheibchenweise an`s Licht und damit erklärt sich vieles. Bedingungslose Freundschaft, Vertrauen, Mut und Ehrlichkeit bringen Olivia zu einem endgültigen Neuanfang. Die Spannung gegen Ende nimmt enorm zu, das wiegt die zwischenzeitlich ruhigen Phasen fast auf. Allerdings ist hier manches ein wenig unglaubwürdig und schnell vonstatten gegangen. Manche offene Frage lässt auf einen eventuellen zweiten Teil schließen. Ich spreche eine Leseempfehlung für diesen Roman mit vier Sternen aus.