Warenkorb
 

The Chronicles of Thomas Covenant, the Unbeliever

Omnibus 1

The acclaimed fantasy epic, together in one volume.
Portrait
Stephen Donaldson was born in 1947 in Cleveland, Ohio. Between the ages of three and sixteen he lived in India, where his father, an orthopaedic surgeon, worked with leprosy sufferers. This inspired his fictional character, Thomas Covenant. Donaldson served two years as a conscientious objector doing hospital work in Akron, then attended Kent State University, where he received his M.A. in English in 1971. He now lives in Albuquerque, New Mexico.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 1168
Erscheinungsdatum 26.07.1993
Sprache Englisch
ISBN 978-0-00-647329-9
Reihe The Chronicles of Thomas Covenant
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 19,8/12,8/5,3 cm
Gewicht 696 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
23,99
23,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

All time classic
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 04.09.2014

Es ist zwar viele Jahre her, dass ich die erste Trilogie von Donaldson gelesen habe und es mag durchaus sein, dass ich - viele Bücher später - nicht mehr so überwältigt wäre wie in meiner Jugend. Ich glaube aber nicht. Was Donaldson hier geschaffen hat, ist nicht mehr und nicht weniger als ein Meisterwerk, eines der ganz großen ... Es ist zwar viele Jahre her, dass ich die erste Trilogie von Donaldson gelesen habe und es mag durchaus sein, dass ich - viele Bücher später - nicht mehr so überwältigt wäre wie in meiner Jugend. Ich glaube aber nicht. Was Donaldson hier geschaffen hat, ist nicht mehr und nicht weniger als ein Meisterwerk, eines der ganz großen Bücher der Fantasy, gerade, weil er mit dem leprösen Antihelden, der nicht an die Wunder glauben möchte und sich zunächst ohne moralische Skrupel "wie die Axt im Wald" verhält, nicht nur einen der ersten großen Tabubrüche im Bereich der Fantasy vollzog, sondern Fantasy damit auch zu etwas viel glaubwürdigerem machte als sie vorher gewesen war.