Warenkorb

Tierchen unlimited

Roman

Irreparabel unglücklich und extrem gut gelaunt

Tijan Sila erzählt in seinem turbulenten Debütroman »Tierchen unlimited« von einem Jungen im bosnischen Bürgerkrieg, seiner Flucht nach Deutschland und seinem Leben unter deutschen Neonazis. Und von den Tücken der Erinnerung.

Sarajevo in den Neunzigern: Die Stadt steht unter Beschuss. Wie erlebt ein Kind den Krieg? Das Comictauschen wird durch Granatenhagel erschwert, der Strom zum Computerspielen ist ständig knapp, und die amerikanischen Soldaten lassen sich nur mit gestohlenen Sex-Heftchen zum Basketballspielen überreden. Oft gefährlich, aber vor allem aufregend und niemals langweilig. Der junge Ich-Erzähler möchte bleiben, aber seine Eltern halten es nicht mehr aus und hoffen auf einen Neuanfang in Deutschland.

Nach einer verstörenden Flucht in einem Autobus erreicht der Junge mit seiner Familie Rheinland-Pfalz. Seine neuen Freunde sind Neonazis oder wollen zur Polizei, oder beides. Auch seine Schulfreundin Sarah, mit der er zusammen Gewichte stemmt und erste erotische Erfahrungen sammelt, begegnet ihm Jahre später als Polizistin wieder. Als ein Neonazi ihn bei einem Liebesabenteuer nachts aus dem Bett prügelt, nimmt sie für ihn Rache, und weckt dadurch Gespenster seiner traumatischen Vergangenheit.

Wild, bedrückend genau und dabei hoffnungsvoll komisch erzählt »Tierchen unlimited« von einem jungen Mann, für den Grenzen nur existieren, um sie zu übertreten.
Rezension
»[…] aparter Soundkosmos aus Krieg, Migration, deutscher Wirklichkeit und Schelmenromanschnipseln […].«
Portrait

Tijan Sila kam 1981 in Sarajevo zur Welt und emigrierte 1994 mit seiner Familie nach Deutschland. Er studierte Germanistik und Anglistik in Heidelberg. Heute lebt er in Kaiserslautern, wo er als Lehrer an einer Berufsschule arbeitet. Im Frühjahr 2017 erschien sein Debütroman »Tierchen unlimited« bei Kiepenheuer & Witsch.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783462317145
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Dateigröße 1028 KB
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2019
Bewertet: anderes Format

Rauen Charme + Witz attestieren Rezensenten diesem Debüt. Mich hat die Story eher bedrückt als zu lautem Lachen verführt... Sein vom Krieg geformter bosnischer Held baut viel Mist.

Unverstanden
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 03.04.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eigentlich bietet der zeitliche und politische Rahmen dieses Buches genug interessanten Lesestoff. Tatsächlich kann ich dieses Buch nicht weiterempfehlen. Die Erzählstränge führen teilweise geradewegs ins NICHTS. Einzige Konstante dieses Buches sind die Nazi- Brüder fast aller Freundinnen des Erzählers, die im Jugoslawienkrieg u... Eigentlich bietet der zeitliche und politische Rahmen dieses Buches genug interessanten Lesestoff. Tatsächlich kann ich dieses Buch nicht weiterempfehlen. Die Erzählstränge führen teilweise geradewegs ins NICHTS. Einzige Konstante dieses Buches sind die Nazi- Brüder fast aller Freundinnen des Erzählers, die im Jugoslawienkrieg ums Leben kommen. Zudem wird auch noch das Klischee des dummen Ostdeutschen bedient. Dieses Buch braucht man nicht lesen.