In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Evangelio

Ein Luther-Roman

(6)
Longlist Deutscher Buchpreis 2017: Die Versuchungen des Bibelübersetzers – Feridun Zaimoglu überrascht mit einem teutschen Roman
4. Mai 1521 bis 1. März 1522: Martin Luther hält sich auf der Wartburg auf. Gänzlich unfreiwillig, denn er ist auf Geheiß des Kurfürsten von Sachsen in Gewahrsam genommen worden. Dort sieht er sich größten Anfechtungen ausgesetzt, vollbringt aber auch sein größtes Werk: In nur zehn Wochen übersetzt er das Neue Testament ins Deutsche.
Feridun Zaimoglu begibt sich in die Zeit, auf die Burg und in die Kämpfe, die der Verdolmetscher auszufechten hat. Dazu bedient er sich eines Ich-Erzählers, der zwar eine erfundene Figur, aber äußerst faszinierend ist: Landsknecht Burkhard, ein ungeratener Kaufmannssohn, ist Martin Luther zum Schutze an die Seite gestellt. Seine Perspektive ist es, die den Blick auf das Leben, das Streben und die Qualen des Reformators eröffnet.
Burkhard selbst ist Katholik und Anhänger des alten Brauchs und sieht Luthers Wirken mit Sorge. Er will nicht abfallen, nicht mit der Sitte brechen und muss doch den, der dieses tut, schützen und bewahren. Ja, er muss Luther sogar begleiten, als dieser heimlich die Burg verlässt und sich bei Melanchthon in Wittenberg aufhält. Und er muss Luther beistehen, als ihn die sogenannte Teufelsbibel in schlimmste Teufelsvisionen stürzt.
Mit klingender Sprache, erstaunlichem Kenntnisreichtum und dramatischer Zuspitzung erzählt Feridun Zaimoglu von einem großen Deutschen, einer Zeit im Umbruch und der Macht und Ohnmacht des Glaubens.
Rezension
»Keine Glaubensfrage, ein literarisches Muss.«
Portrait
Feridun Zaimoglu, geboren 1964 im anatolischen Bolu, lebt seit mehr als 30 Jahren in Deutschland. Er studierte Kunst und Humanmedizin in Kiel, wo er seither als Schriftsteller, Drehbuchautor und Journalist arbeitet. Er war Kolumnist für das Zeit-Magazin und schreibt für die Welt, die Frankfurter Rundschau, Die Zeit und Die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Im Jahr 2002 erhielt er den Hebbel-Preis, 2003 den Preis der Jury beim Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt und 2007 den Carl-Amery-Literaturpreis.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783462316704
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Dateigröße 2009 KB
eBook
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Evangelio

Evangelio

von Feridun Zaimoglu
eBook
18,99
+
=
Tiere für Fortgeschrittene

Tiere für Fortgeschrittene

von Eva Menasse
eBook
16,99
+
=

für

35,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
1
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 27.10.2017
Bewertet: anderes Format

F. Zaimoglu liebt die deutsche Sprache und das Deutsch der Lutherbibel. Versucht nun an ihr in seinem Luther- Roman. Es gelingt ihm meisterhaft, mein Buch im Luther-Jahr: Lesen!

von einer Kundin/einem Kunden am 11.09.2017
Bewertet: anderes Format

Auf der Wartburg muss Luther als Junker unter Junkern leben, was dem Theologen schwer fällt! Außerdem sitzt ihm der Teufel im Nacken... Selten war Luther so derb und menschlich!

Beeindruckend!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.09.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Über den Erzähler Burkhard kommt man ganz nah an Luther in seiner Zeit auf der Wartburg heran. Beeindruckend, wie die Sprache auflebt und das Denken und Leben der Zeit lebendig wird. Ein genialer Kniff Zaimoglus, ist dieser katholische Landsknecht Burkhard, dessen Aufgabe es ist, den Junker zu beschützen. Zaimoglu... Über den Erzähler Burkhard kommt man ganz nah an Luther in seiner Zeit auf der Wartburg heran. Beeindruckend, wie die Sprache auflebt und das Denken und Leben der Zeit lebendig wird. Ein genialer Kniff Zaimoglus, ist dieser katholische Landsknecht Burkhard, dessen Aufgabe es ist, den Junker zu beschützen. Zaimoglu hat hier eine beachtliche Recherche Arbeit geleistet und kann bis in die Details der Übersetzung die Arbeitsweise Luthers beschreiben. Nachdem man sich an die eben noch nicht Luther-Spache des Landsknechts gewöhnt hat, eine spannende Lektüre!