Warenkorb
 

>> 18% Rabatt auf Spiele, Filme & mehr** | Jetzt Weihnachtsgeschenke sichern

Tick

Wie mein Sohn mit Ballett das Tourette-Syndrom überwand

(2)
Wegen seines sonderbaren Verhaltens bekam er Schwierigkeiten mit seinen Mitschülern und Lehrern. Selbst seine Mutter erschrak manchmal über seine Grimassen und Töne. Anfangs hoffte Admira Vaida noch, dass sich alles wieder legen würde. Bis ein Arzt bei ihrem Sohn Dominik das Tourette-Syndrom diagnostizierte. Doch Admira Vaida kann kämpfen. Weil es noch keine erfolgsversprechenden Behandlungsmethoden gab, setzte sie auf die heilende Wirkung des Tanzes. Sie schickte ihren Sohn ins Ballett und es folgte ein kleines Wunder. Dominik zeigte Talent, die Staatsoper nahm ihn auf. 2016 durfte er sogar den Opernball eröffnen. Seine Ticks verschwanden.
Portrait
Admira Vaida, geboren 1967, arbeitete zunächst als Büroangestellte und später als Diplomkrankenschwester. Sie ist Mutter von drei Kindern. Als ein Arzt bei ihrem 1997 geborenen Sohn Dominik das Tourettesyndrom feststellte, entschloss sie sich unter anderem zu einer Therapie mit Ballett.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 11.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99001-215-4
Verlag Edition a
Maße (L/B/H) 21,6/14,7/2,5 cm
Gewicht 407 g
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Einfach ein sehr gutes Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Baden am 12.10.2017

Großes lob an die Autorin die das ganze viel Zeit und Nerven gekostet hat. Gratulation an Dominik du hast bewiesen dass man trotz seiner Krankheit alles schaffen kann und selbst das Unmögliche möglich zu machen!!

Klassischer Tanz, der Kampf gegen eine unheibare Krankheit und die unendliche Liebe einer Mutter
von einer Kundin/einem Kunden aus Bisamberg am 24.02.2017

Mut, Kampfgeist, Disziplin, Einfallsreichtum, Zufall und ein bisschen Glück, aber vor allem die unendliche Liebe einer Mutter sind die Zutaten für dieses Buch. Ein hochtalentiertes Kind scheint plötzlich durch eine unheilbare Krankheit seine Zukunftschancen zu verlieren. Dominik hilft seiner Mutter durch seine Fröhlichkeit und seinen Glauben an sich selbst,... Mut, Kampfgeist, Disziplin, Einfallsreichtum, Zufall und ein bisschen Glück, aber vor allem die unendliche Liebe einer Mutter sind die Zutaten für dieses Buch. Ein hochtalentiertes Kind scheint plötzlich durch eine unheilbare Krankheit seine Zukunftschancen zu verlieren. Dominik hilft seiner Mutter durch seine Fröhlichkeit und seinen Glauben an sich selbst, wenn sie zwischendurch zu verzweifeln scheint. Die Liebe zum Ballett, die Freude an der Kommunikation mit dem Publikum bei Auftritten lassen die Krankheit in den Hintergrund treten und ermöglichen Dominik seine Ticks zu kontrollieren. Die langjährigen Freundinnen und Freunde aus der Ballettakademie und Jugendakademie haben wie Dominik den Traum, die Bühnen der Welt zu erobern. Dominik gewinnt überdies den Kampf gegen das Tourette-Syndrom. Er gibt damit dem Ballett den Stellenwert, den es sich verdient. Mit diesem Buch feiern Dominik und seine Mutter auch die Freunde und Unterstützer. Es ist außerdem ein Hoch auf den Wiener Opernball. Hinter diesem Ball stecken nicht Reichtum und Oberflächlichkeit, sondern Lebensfreude und Hochkultur - wie Tanz und Musik und eine Lebensgeschichte, die wie ein Wunder klingt und eines ist.