Warenkorb
 

>> Stadt, Land, Mord - Regionalkrimis reduziert

Das Leben im Mittelalter

Piper Taschenbuch

Weitere Formate

Taschenbuch
Sein Leben lang hat sich der große französische Historiker Robert Fossier mit dem Mittelalter beschäftigt. Jetzt legt er, als Höhepunkt seines Lebenswerks, ein unkonventionelles Buch über das Leben im Mittelalter vor. »Ich rede von all dem, was sonst nicht zur Sprache kommt: vom Regen und dem Feuer, vom Wein und den alltäglichen Ritualen, vom Umgang mit der Natur und den Tieren, von der Hacke und der Ernte: also von all dem, was den Menschen im Mittelalter wirklich bewegt hat.« Fossier zeigt uns ein Mittelalter, das alles andere ist als finster, und macht uns bekannt mit Menschen, die gar nicht so anders sind als wir, trotz des halben Jahrtausends, das uns von ihnen trennt.
Portrait
Robert Fossier, geboren 1927, war Professor für mittelalterliche Geschichte an den Universitäten von Nancy und Paris (Sorbonne), Emeritation 1993. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zur Mediävistik in Frankreich und Herausgeber der renommierten Lexika »Le Moyen Âge« und »The Cambridge Illustrated History of the Middle Ages«. Zuletzt erschien »L'Occident médiéval«, (V-XIII siécles), 2006. Er arbeitet in der Nachfolge Georges Dubys und der französischen Historiker der »Annales«.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.12.2016
Sprache Deutsch, Französisch
EAN 9783492973953
Verlag Piper
Originaltitel Ces gens du Moyen Âge
Dateigröße 1941 KB
Übersetzer Reiner Aus dem Amerikanischen Pfleiderer, Enrico Heinemann, Michael Bayer
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Finsteres Mittelalter?
von Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 09.11.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Von der Romantik verklärt, von der Aufklärung als "Dunkle Zeit" benannt: das Mittelalter. So bezeichnen wir gemeinhin den eminent großen Zeitraum zwischen dem Untergang der Antiken Welt und ihrer "Renaissance". Was das kulturelle Leben dieser Epoche betrifft, finden wir meist nur dokumentiert: das Leben der Kaiser, Könige, des A... Von der Romantik verklärt, von der Aufklärung als "Dunkle Zeit" benannt: das Mittelalter. So bezeichnen wir gemeinhin den eminent großen Zeitraum zwischen dem Untergang der Antiken Welt und ihrer "Renaissance". Was das kulturelle Leben dieser Epoche betrifft, finden wir meist nur dokumentiert: das Leben der Kaiser, Könige, des Adels, des Rittertums und der Höfischen Gesellschaft. Wir besitzen relativ wenige Aufzeichnungen über das Alltagsleben im Mittelalter, wenige Dokumente über die Zeit zwischen Geburt und Tod des "einfachen" Menschen, seinen immerwährenden Kampf gegen Hunger, Krankheit, sein Leben in der Familie und über seinen Lebensumstände. Moderne Forschungsmethoden, aber auch ein wachsendes allgemeines Interesse am Thema Mittelalter haben dazu beigetragen, dass verstärkt auch die Existenz der Bauern, Handwerker, Bettler, des "unauffälligen Mannes" erforscht wird. Der renommierte französische Historiker Robert Fossier hat es sich zur Aufgabe gemacht, genau über diese "untere" Gesellschaftsschicht zu forschen und er dokumentiert in seinem Buch jede Lebensphase des mittelalterlichen Menschen: Kindheit, Ehe, Familie, Alter. Ein besonderes Augenmerk legt er auf das Alltagsleben der Landbewohner, ihre Beziehung zu den alltäglichen Dingen und zur Natur, besonders zu den Tieren. Am interessantesten finde ich die Beschreibungen über die soziale Einordnung des Einzelnen, sein Leben in der Gemeinschaft und die Vorstellungen des Menschen über Religion, das Jenseits. Oft überrascht uns Fossier mit interessanten Ergebnissen seiner Forschung, insbesondere mit denen über die Denkweise und Grundvorstellungen des mittelalterlichen Menschen, der, ohne den heutigen Wissensstand, über Gott und die Welt sinniert. Gehen wir 30 Generationen in der Zeit zurück, befinden wir uns genau in dieser Epoche, sie liegt eigentlich gar nicht so weit entfernt! Und häufig erkennen wir in unseren Vorfahren schon die "modernen" Menschen!

Alltag im Mittelalter
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 22.10.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Buch über den ganz normalen Durchschnittsmenschen im Mittelalter, sein Leben und Sterben, sein Weltbild und Glaube. Geschichte abseits von Herrschern und Ihren Taten, in diesem Buch trifft man auf die einfachen Menschen und die Dinge die sie bewegt haben.