Warenkorb

Bildersturm

Ideologische Besetzungen der Fotografie in der Gegenwart

Bei Kriegen handelt es sich immer auch um Bilderkriege - die Bilder der verwüsteten Städte und verletzten Menschen fluten Social Media, werden in Zeitungen auf der ganzen Welt gedruckt, schüren Emotionen und werden immer wieder im medialen Kampf um Aufmerksamkeit benutzt. Bilder sind das große schwarze Loch, in dem die brennenden Konflikte zum kalten Frieden werden.
Bernd Stiegler nimmt in seinem Beitrag eine Bestandsaufnahme brüchiger Bilder der Wirklichkeit des kalten Friedens vor. Er zeigt, dass der Rahmen über die Wahrnehmung des Bildes bestimmt. Das Framing der Bilder, der Rahmen, der über die Perspektive bestimmt, beginnt bereits beim Bild, macht aber bei diesem keineswegs halt.
Portrait
Bernd Stiegler, geb. 1964, ist Professor für Neuere Deutsche Literatur mit Schwerpunkt 20. Jahrhundert im medialen Kontext an der Universität Konstanz. Zuletzt erschien `Der montierte Mensch. Eine Figur der Moderne¿.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 15 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.12.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783946514510
Verlag Kursbuch
Dateigröße 627 KB
eBook
eBook
1,49
1,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.