>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Bea macht blau

Roman

(67)
Hasta la vista, Schwesterherz!

Bea reicht's: Die Tochter ist ausgezogen, der Mann nimmt sich dennoch keine Zeit für sie und hat auch noch eine Affäre. Kurzerhand macht sie sich auf den Weg zu ihrer Schwester Karin ins Baskenland. Und plötzlich findet sie sich an einem Ort voller Künstler, Surfer und hängengebliebener Hippies wieder, die das Leben eher entspannt sehen. Deutsche Tugenden treffen auf gepflegtes Chaos und spanische Lässigkeit. Zwischen Tapas, Strand und Vino findet Bea tatsächlich wieder Spaß am Leben und einen Mann, bei dem sie ins Träumen gerät. Doch dann kommt es erstens anders und zweitens als sie denkt.

Baskenland olé: Der neue Roman der Spiegel-Bestsellerautorin!
Portrait

Tessa Hennig schreibt seit vielen Jahren große TV-Unterhaltung und Bestseller-Romane mit Herz und Humor, die auch erfolgreich verfilmt wurden. Wenn sie vom Schreiben eine Auszeit benötigt, reist sie auf der Suche nach neuen Stoffen gern in den Süden.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 14.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-61348-2
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/3 cm
Gewicht 315 g
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Bea macht blau

Bea macht blau

von Tessa Hennig
(67)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Wir Sind Die Guten / Karl Sönnigsen Bd.2

Wir Sind Die Guten / Karl Sönnigsen Bd.2

von Dora Heldt
(22)
Buch (Paperback)
16,40
+
=

für

26,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
67 Bewertungen
Übersicht
25
38
4
0
0

Die Meisterin der " leisen Töne"
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Bea hat alles wovon man träumt : eine problemlose Tochter, einen reizenden Ehemann, ein hübsches Haus und einen guten Job. Leider hat das Paradies Fehler : der Ehemann hat eine Freundin, der Job ist nervig - und die Tochter zieht nach dem Abitur mit einem unsäglichen Typen zum Studium... Bea hat alles wovon man träumt : eine problemlose Tochter, einen reizenden Ehemann, ein hübsches Haus und einen guten Job. Leider hat das Paradies Fehler : der Ehemann hat eine Freundin, der Job ist nervig - und die Tochter zieht nach dem Abitur mit einem unsäglichen Typen zum Studium in eine andere Stadt. Und Bea merkt, das sie sich viel zu lange was vorgemacht hat. Bitter enttäuscht reißt sie aus : nach San Sébastian, einer Stadt im spanischen Baskenland. Dort gibt es Maria und ihr Gästehaus, wo sie als Kind mit Eltern und Schwester wunderbare Ferien verbrachte. Leider ist Maria vor kurzem gestorben, aber deren Schwester Alba bringt Bea auf eine Idee ...... Wieder eine dieser warmherzigen und klarsichtigen Geschichten meiner Lieblingsautorin. Sie schafft es immer wieder genau den Nerv der Mädels zu treffen, die schon länger jung sind. Mit Leichtigkeit erzählt und doch haben ihre Geschichten immer die leisen Töne, die uns zum Nachdenken bringen. Und endlich hat der Verlag auch mal ein entsprechendes Buchcover zustande gebracht!!

Urlaubsstimmung garantiert
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 10.10.2017

Bea muss nicht nur durch das „Empty-Nest-Syndrom“ durch, sondern entdeckt auch noch, dass ihr Mann eine Affäre hat. So richtig dicke trifft es sie, als Töchterchen in eine ganz andere Richtung geht, als sie sich das vorgestellt hat. Kurz entschlossen macht sie sich auf den Weg zu der Pension... Bea muss nicht nur durch das „Empty-Nest-Syndrom“ durch, sondern entdeckt auch noch, dass ihr Mann eine Affäre hat. So richtig dicke trifft es sie, als Töchterchen in eine ganz andere Richtung geht, als sie sich das vorgestellt hat. Kurz entschlossen macht sie sich auf den Weg zu der Pension im Baskenland, wo sie als Kind mit ihrer Familie jeden Sommerurlaub verbrachte und eine schöne Zeit genießen konnte. Doch die Pension von damals gibt es nicht mehr, Maria ist gestorben, das Haus wird nur noch von deren Schwester Alba bewohnt. Ganz leise meldet sich Beas Lebenstraum zurück: Schon immer wollte sie selbst eine solche Pension betreiben. Und ganz nebenbei gelingen dabei ein paar Veränderungen, die nicht nur für Bea ein gutes Ende herbeiführen… Mit viel hintergründigem Humor und ein paar unerwarteten Wendungen in der Geschichte entführt uns die Autorin Tessa Hennig in ein Urlaubsidyll, das bereits auf dem Cover angedeutet ist. Zum Schluss würde man sich selbst am liebsten bei Bea einquartieren, denn klar ist, dass es hier auch ein Happy End geben muss. Allerdings, ohne zu viel zu verraten, ist einiges vom Happy End recht vorhersehbar, und doch schafft es die Autorin, noch ein paar Geheimnisse zu verstecken, die gefunden werden wollen – echter Zündstoff, ungelogen! Fazit: Eine leichte Sommerlektüre, die bei jedem Wetter für Sonnenschein sorgt, Urlaubsstimmung garantiert!

sehr gut geschrieben - für unbeschwerte Lesestunden
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 30.09.2017

Bei diesem Roman handelt es sich um einen lockeren Unterhaltungsroman für Frauen, der richtig gut geschrieben ist und mit einer wunderbaren Geschichte daherkommt. Der Schreibstil ist locker flockig und leicht verständlich. Zum Inhalt: Im Mittelpunkt steht Bea. Sie führt das Leben, wie sie es sich gewünscht hat: sie hat... Bei diesem Roman handelt es sich um einen lockeren Unterhaltungsroman für Frauen, der richtig gut geschrieben ist und mit einer wunderbaren Geschichte daherkommt. Der Schreibstil ist locker flockig und leicht verständlich. Zum Inhalt: Im Mittelpunkt steht Bea. Sie führt das Leben, wie sie es sich gewünscht hat: sie hat einen erfolgreichen Ehemann, ein tolles Haus am Tegernsee und eine Tochter, die gerade ein hervorragendes Abitur in der Tasche hat und studieren möchte. Doch dann wird alles anders: Bea's Mann Matthias eröffnet ihr, dass er sich wegen einer anderen Frau von Bea trennen wird. Bea's Tochter Caroline ist nicht wegen des Studiums, sondern wegen ihres Freundes nach Passau gezogen, von dem sie schwanger ist. Geschockt von der ganzen Situation, braucht Bea erst einmal eine Auszeit. Ihre Reise führt sie in das Baskenland, wo sie früher wunderschöne Urlaube in einem Gästehaus erlebt hat. Dort trifft sie auch auf ihre Schwester Karin, zu der sie seit vielen Jahren keinen Kontakt mehr hatte. Tessa Hennig erzählt eine wunderschöne Geschichte über die Veränderung, die das Leben so mit sich bringt.