>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Das Buch der Spiegel

Roman

(187)
Die Wahrheit des einen ist die Lüge des anderen.

Als der Literaturagent Peter Katz ein Manuskript des Autors Richard Flynn erhält, ist er sofort fasziniert. Flynn schreibt über die Ermordung des Professors Joseph Wieder in Princeton. Der Fall wurde nie aufgeklärt, und Katz vermutet, dass der unheilbar kranke Flynn den Mord gestehen oder den Täter enthüllen wird. Doch Flynns Text endet abrupt. Als Katz den Autor kontaktieren will, ist dieser bereits verstorben. Besessen davon, das Ende der Geschichte zu erfahren, versucht Katz, Laura Baines ausfindig zu machen, die als Studentin auf undurchsichtige Weise mit Wieder verbunden war. Doch je tiefer Katz in den Fall eindringt, desto mehr scheint er sich von der Lösung zu entfernen ...

Portrait
E. O. Chirovici stammt aus einer rumänisch-ungarisch-deutschen Familie aus Transsilvanien. Er hat in seinem Heimatland eine namhafte Zeitung und einen Fernsehsender geleitet und sehr erfolgreiche Romane veröffentlicht. Seit 2013 arbeitet er hauptberuflich als Schriftsteller und wohnt abwechselnd in Reading und New York. "Das Buch der Spiegel" ist sein erster Roman in englischer Sprache, der im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse 2015 heiß gehandelt und schließlich in 38 Länder verkauft wurde.

Silvia Morawetz, geb. 1954 in Gera, studierte Anglistik, Amerikanistik und Germanistik und ist die Übersetzerin von u.a. Janice Galloway, James Kelman, Hilary Mantel, Joyce Carol Oates und Anne Sexton. Sie erhielt Stipendien des Deutschen Übersetzerfonds, des Landes Baden-Württemberg und des Landes Niedersachsen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 27.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-31449-2
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 21,9/14,4/3,7 cm
Gewicht 605 g
Originaltitel The Book of Mirrors
Übersetzer Werner Schmitz, Silvia Morawetz
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das Buch der Spiegel

Das Buch der Spiegel

von E. O. Chirovici
(187)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
+
=
Selfies /  Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7

Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7

von Jussi Adler-Olsen
(50)
Buch (gebundene Ausgabe)
23,70
+
=

für

44,30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Toller Krimi!“

Daniela Perhalt, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Ein Mordfall der schon Jahre zurück liegt..
Durch ein Teil-Manuskript kommt der Fall wieder ans Licht..- doch will der Autor damit ein Geständnis abgeben? Oder den Täter von damals entlarven?..
Das Manuskript ist unvollständig.. die Suche beginnt und immer mehr Puzzleteile werden offenbart.

Sehr vielseitige Wendungen, super geschrieben obwohl ich gestehen muss, dass ich anfangs ein paar Seiten brauchte um rein zu kommen.
Ein Mordfall der schon Jahre zurück liegt..
Durch ein Teil-Manuskript kommt der Fall wieder ans Licht..- doch will der Autor damit ein Geständnis abgeben? Oder den Täter von damals entlarven?..
Das Manuskript ist unvollständig.. die Suche beginnt und immer mehr Puzzleteile werden offenbart.

Sehr vielseitige Wendungen, super geschrieben obwohl ich gestehen muss, dass ich anfangs ein paar Seiten brauchte um rein zu kommen.

„Spiegellabyrinth“

Ingrid Führer, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Ein Verleger bekommt das erste Kapitel eines Buches, er ist fasziniert, er will den Rest, doch der Autor ist verstorben. Er forscht nach, je mehr er der Sachen näher kommt, je weioter entfernt er sich. Super, Genial. Bitte Lesen!! Ein Verleger bekommt das erste Kapitel eines Buches, er ist fasziniert, er will den Rest, doch der Autor ist verstorben. Er forscht nach, je mehr er der Sachen näher kommt, je weioter entfernt er sich. Super, Genial. Bitte Lesen!!

„Verworren, faszinierend und spannend!“

Cornelia Gruber

Eine Geschichte, wiedergespiegelt in den Erinnerungen mehrerer Personen. Alle erzählen sie ein bisschen alnders, doch Wahrheit und Lüge liegen nahe beieinander!

Immer wenn man glaubt die Geschichte zu verstehen, kommt es doch wieder ganz anders als man denkt!
Eine Geschichte, wiedergespiegelt in den Erinnerungen mehrerer Personen. Alle erzählen sie ein bisschen alnders, doch Wahrheit und Lüge liegen nahe beieinander!

Immer wenn man glaubt die Geschichte zu verstehen, kommt es doch wieder ganz anders als man denkt!

„Spannend und klug inszeniert!“

Maria Brandstetter, Thalia-Buchhandlung Linz

Dieses Buch ist sehr spannend aufgebaut! Ein verschwundenes Manuskript, ein nichtaufgeklärter, langjährig zurückliegender Mordfall, ein plötzlich verstorbener Autor! Ich habe dieses Buch in einigen Tagen ausgelesen, weil es mich total fasziniert und gefesselt hat. Sehr empfehlenswert! Dieses Buch ist sehr spannend aufgebaut! Ein verschwundenes Manuskript, ein nichtaufgeklärter, langjährig zurückliegender Mordfall, ein plötzlich verstorbener Autor! Ich habe dieses Buch in einigen Tagen ausgelesen, weil es mich total fasziniert und gefesselt hat. Sehr empfehlenswert!

„intelligentes, sehr spannendes Lesevergnügen“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Peter Katz ist Literaturagent. Es sind viele Einsendungen, die im Laufe des Tages in seinem Posteingang landen. Deshalb wirft er auch nur einen kurzen Blick auf das, mit Richard Flynn unterzeichnete Manuskript. Es landet in seiner Schreibtischschublade. Erst Wochen später erinnert sich Katz an das Manuskript. Er holt es aus seinem Schreibtisch und ist schon nach den ersten Zeilen von der Geschichte gefesselt. Richard Flynn erzählt von einem, über 20 Jahre zurückliegenden Mord in Princeton. Das Mordopfer war der berühmte Professor Joseph Wieder. Der Fall wurde nie aufgeklärt. Flynn macht Andeutungen, gibt ein paar Hinweise, aber der Text endet abrupt. Ganz, von dem unvollständigen Manuskript über einen nie geklärten Mordfall angetan, begibt sich Peter Katz auf die Suche.
Intelligentes, sehr spannendes Lesevergnügen
Peter Katz ist Literaturagent. Es sind viele Einsendungen, die im Laufe des Tages in seinem Posteingang landen. Deshalb wirft er auch nur einen kurzen Blick auf das, mit Richard Flynn unterzeichnete Manuskript. Es landet in seiner Schreibtischschublade. Erst Wochen später erinnert sich Katz an das Manuskript. Er holt es aus seinem Schreibtisch und ist schon nach den ersten Zeilen von der Geschichte gefesselt. Richard Flynn erzählt von einem, über 20 Jahre zurückliegenden Mord in Princeton. Das Mordopfer war der berühmte Professor Joseph Wieder. Der Fall wurde nie aufgeklärt. Flynn macht Andeutungen, gibt ein paar Hinweise, aber der Text endet abrupt. Ganz, von dem unvollständigen Manuskript über einen nie geklärten Mordfall angetan, begibt sich Peter Katz auf die Suche.
Intelligentes, sehr spannendes Lesevergnügen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
187 Bewertungen
Übersicht
112
57
16
1
1

von einer Kundin/einem Kunden am 27.07.2018
Bewertet: anderes Format

Intelligentes und packendes Puzzlespiel um einen lange zurückliegenden Mordfall, das einen so schnell nicht loslässt. Absolut packend!

Kann die Erinnerung trügen?
von einer Kundin/einem Kunden am 04.07.2018
Bewertet: Klappenbroschur

Wirklich ein gelungener, sehr spannender Roman über ein dramatisches Ereignis, das aus vielen Perspektiven und Erinnerungen zusammengesetzt wird. Bis zum Ende ist alles offen. Es beginnt mit einem Manuskript....

" das Buch der Spiegel "
von einer Kundin/einem Kunden am 21.06.2018

Dieser Roman besticht mit seiner ungewöhnlichen und spannenden Story. Lassen Sie sich nicht vom Autor in die Irre führen und versuchen Sie mit Hilfe von Peter Katz das Rätsel zu lösen.