Warenkorb
 

>> Koch- und Backbücher reduziert*

Morgen lieb ich dich für immer


Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft...

Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …

Rezension
"Ein absolutes Lesehighlight. Während der Lektüre flattern die Schmetterlinge im Bauch wild rauf und runter. Man fühlt sich wie frisch verliebt." literaturmarkt.info
Portrait
Armentrout, Jennifer L.
Jennifer L. Armentrout schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene und wurde bereits vielfach ausgezeichnet. Ihre Bücher klettern immer wieder auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste und ihr Spiegelbestseller »Obsidian« wird derzeit verfilmt. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Loki in West Virginia. Wenn sie nicht gerade liest oder schlechte Zombie-Filme anschaut, arbeitet sie an ihrem neuesten Roman.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 544
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-31141-7
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 20,8/13,5/4,3 cm
Gewicht 610 g
Originaltitel The Problem with Forever
Übersetzer Anja Hansen-Schmidt
Verkaufsrang 29481
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
13,40
13,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Die Maus, die den Löwen rettete

Jessica Maria , Thalia-Buchhandlung Wien Donauzentrum

Mallory wuchs viele Jahre in einer Pflegefamilie auf, die sie nicht gut behandelte. Der einzige Lichtblick war das andere Pflegekind Rider, der die schüchterne und verängstigte Mallory immer wieder in den Schutz nahm. Bis durch ein tragisches Ereignis die beiden endlich dieser schrecklichen Familie entkommen konnten. Das einzige Problem war nur: Jetzt waren Rider und Mallory auch getrennt. Bis Mallory nach vielen Jahren plötzlich neben Rider im Unterricht saß.. Ich finde die Story alleine wegen dem Aspekt, dass Mallory und Rider Pflegekinder sind, super interessant und auch zu sehen, wie beide durch ihre schwere Kindheit starke Probleme hatten, die sie bekämpfen müssen und die Fortschritte zu sehen fand ich einfach super! Rider war mit Abstand mein Lieblingscharakter und es hat mir das Herz gebrochen, dass er nicht selbst an sich glaubte und an seinem Talent. Auch die Nebencharaktere haben alle einen starken Charakter, die sehr gut eingebunden wurden. Auch Rider's Freundin war super beschrieben und auch wenn man sie eventuell nicht mochte, konnte Ich sie oft sehr gut verstehen. Wer gerne eine Liebesgeschichte mit besonderen Charakteren lesen möchte, sollte sich dieses Buch auf jeden Fall auf den Merkzettel packen!

Einer der bewegensten Romane, die ich je gelesen habe!

Beate Ganser, Thalia-Buchhandlung Liezen

Jennifer L. Armentrout hat eines der wichtigsten und zugleich schwierigsten Themen gewählt, und damit ein Meisterwerk der Liebe, Hoffnung und Erkenntnis geschaffen. Es regt zum Nachdenken über das Leben in allen Facetten an und trägt vor allem eine wichtige Botschaft: Glaube an dich und liebe dein Leben, denn das Leben ist, was du daraus machst. Unbedingt lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
102 Bewertungen
Übersicht
72
19
9
2
0

Morgen lieb ich dich für immer
von Timo Funken am 26.07.2019

Ich habe dieses Buch meiner Tochter geschenkt und sie war begeistert. Daher in ihrem Namen 4 Sterne. Ein gefühlvoller, romantischer Roman, der einen hier und da auch überraschen kann. Liebe Grüße Timo Funken

Leider nicht sehr überzeugend
von bluetenzeilen am 22.07.2019

Zum Inhalt: Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mall... Zum Inhalt: Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt … Meine Meinung: Ich fand das Buch wirklich nicht schlecht und bin ein großer Fan von der Autorin. Doch dieses Buch konnte mich nicht zu 100% überzeugen. Ich fand den Schreibstil sehr angenehm und das Buch war leicht zu lesen, trotz des schwierigen Inhaltes. Aber ich fand, dass viele Stellen in die Länge gezogen wurden und man irgendwann das Buch nur noch beiseite legen wollte.

Ein Buch fürs Herz.
von S. Boe am 02.05.2019

Mallory musste als Kind Schlimmes durchmachen. Sie lebten in einer Pflegefamilie und ihr ,Pflegevater' tat alles um sie zu schikanieren und zu unterdrücken. Nur dank Ryder, ein weiteres Pflegekind, konnte sie diese grauenvollen Jahre überstehen. Doch auch er konnte sie nicht vor allem Unheil beschützen. 4 Jahre später lebt... Mallory musste als Kind Schlimmes durchmachen. Sie lebten in einer Pflegefamilie und ihr ,Pflegevater' tat alles um sie zu schikanieren und zu unterdrücken. Nur dank Ryder, ein weiteres Pflegekind, konnte sie diese grauenvollen Jahre überstehen. Doch auch er konnte sie nicht vor allem Unheil beschützen. 4 Jahre später lebt Mallory bei ihren liebevollen Adoptiveltern. Doch für dieses Glück musste sie einen hohen Preis bezahlen. Unteranderem, dass sie nicht weiß wo Ryder ist oder wie es ihm geht. Mallory hat die wohl schlimmsten Jahre ihres Lebens nicht ohne Folgen überstanden. Ihre Psyche ist angeknackst, mit Menschen zu sprechen fällt ihr schwer. Trotz Allem will sie sich um jeden Preis ein normales Leben erkämpfen. Deshalb beschließt sie nach Jahren des Privatunterrichts auf eine öffentliche High School zu wechseln. Und wie es das Schicksal will, begegnet sie dort Ryder. Die beiden können ihr Glück kaum fassen, sie hatten nicht damit gerechnet sich jemals wieder zu sehen. Man merkt die tiefe Verbindung, die die beiden zueinander haben. Doch auch Ryder hat Spuren von dem Erlebten davon getragen. Die Geschichte ist voll mit Schatten der Vergangenheit und Lichtblicken für die Zukunft. Der Leser verfolgt gespannt ob die beiden es schaffen, ihre Schatten hinter sich zu lassen und zusammen in ein neues Leben zu starten. Jennifer L. Armentrout hat mich mit dieser Geschichte sehr berührt. Die Autorin scheut sich nicht Tabu-Themen anzusprechen und auf Missstände in der Gesellschaft hinzuweisen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe mit Mallory sowie Ryder gelacht, geweint und mitgefiebert. Es ist ein absolutes Herzensbuch und ich bin sehr froh, dass ich es lesen durfte!