In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Des Teufels Gebetbuch

Roman

(37)
Der neue Urban-Mystery-Thriller von Bestseller-Autor Markus Heitz ist ein perfekter Mix aus Unheimlichem, Bösen und subtilem Horror: Der ehemalige Spieler Tadeus Boch gelangt in Baden-Baden in den Besitz einer mysteriösen Spielkarte aus einem vergangenen Jahrhundert. Alsbald gerät er in einen Strudel unvorhergesehener und mysteriöser Ereignisse, in dessen Zentrum die uralte Karte zu stehen scheint. Die Rede ist von einem Fluch. Was hat es mit ihr auf sich? Wer erschuf sie? Gibt es noch weitere? Wo könnte man sie finden? Dafür interessieren sich viele, und bald wird Tadeus gejagt, während er versucht, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Plötzlich steigt der Einsatz: Es ist nicht weniger als sein eigenes Leben.
Rezension
"Fein austarierte Mischung raffinierter Horrorelemente, historischer Verweise und rasanter Actionszenen. [...] Bis zum spektakulären Showdown [...] peitscht Markus Heitz seine Leser durch ein aufwühlendes Abenteuer."
Kölner Stadt-Anzeiger, 07.04.2017
Portrait
Markus Heitz, geboren 1971, studierte Germanistik und Geschichte. Kein anderer Autor wurde so oft wie er mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet, weshalb er zu Recht als Großmeister der deutschen Fantasy gilt. Mit der Bestsellerserie um "Die Zwerge" drückte er der klassischen Fantasy seinen Stempel auf und eroberte mit seinen Werwolf- und Vampirthrillern auch die Urban Fantasy. Markus Heitz lebt in Homburg.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 672 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783426434529
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 1017 KB
Verkaufsrang 2.147
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Des Teufels Gebetbuch

Des Teufels Gebetbuch

von Markus Heitz
(37)
eBook
9,99
+
=
Staub und Blut / Wedora Bd.1

Staub und Blut / Wedora Bd.1

von Markus Heitz
(39)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Spiel des Todes“

Kent William, Thalia-Buchhandlung Linz

Eine uralte, mit filigranen Mustern geschmückte Pik-Neun Karte gelangt durch skurrile Umstände in den Besitz des ehemaligen Spielsüchtigen Tadeus Boch, welche nicht nur in ihm eine unbändige Faszination, sondern ebenfalls einen Wettlauf um die restlichen Exemplare dieses Satzes auslöst. Doch wie hängt der mysteriöse Todesfall des Gatten der koreanischen Ärztin Hyun mit diesen Ereignissen zusammen? Wer schuf dieses Deck? Und was hat es mit dem „Gebetbuch des Teufels“ auf sich?

Markus Heitz’ rasanter Thriller mit Mystery-Elementen findet in zwei Zeitllinien statt; in der uns bekannten Gegenwart - wobei der Schauplatz stetig wechselt, sowie im Deutschland des 18. Jahrhundert zur Zeit Goethes - welchem genauso eine Rolle zuteil kommt. Durch die Fantasy-Akzente stellt es einen absoluten Pageturner nicht nur für Fans, sondern auch für jene abenteuerlustigen Leser, welche spannungsreiche Literatur mit einem Hauch Übernatürlichem wertschätzen, dar. Ebenso ist es ein Muss für Kartenliebhaber und Gambler.

Daher mein Fazit: Vorsicht Suchtgefahr!
Eine uralte, mit filigranen Mustern geschmückte Pik-Neun Karte gelangt durch skurrile Umstände in den Besitz des ehemaligen Spielsüchtigen Tadeus Boch, welche nicht nur in ihm eine unbändige Faszination, sondern ebenfalls einen Wettlauf um die restlichen Exemplare dieses Satzes auslöst. Doch wie hängt der mysteriöse Todesfall des Gatten der koreanischen Ärztin Hyun mit diesen Ereignissen zusammen? Wer schuf dieses Deck? Und was hat es mit dem „Gebetbuch des Teufels“ auf sich?

Markus Heitz’ rasanter Thriller mit Mystery-Elementen findet in zwei Zeitllinien statt; in der uns bekannten Gegenwart - wobei der Schauplatz stetig wechselt, sowie im Deutschland des 18. Jahrhundert zur Zeit Goethes - welchem genauso eine Rolle zuteil kommt. Durch die Fantasy-Akzente stellt es einen absoluten Pageturner nicht nur für Fans, sondern auch für jene abenteuerlustigen Leser, welche spannungsreiche Literatur mit einem Hauch Übernatürlichem wertschätzen, dar. Ebenso ist es ein Muss für Kartenliebhaber und Gambler.

Daher mein Fazit: Vorsicht Suchtgefahr!

Hubert Kienegger, Thalia-Buchhandlung Wien

Spannender Thriller um ein mysteriöses Kartenspiel. Spannender Thriller um ein mysteriöses Kartenspiel.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
22
11
4
0
0

Einfach klasse
von Faltine am 30.04.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Meine Meinung: Auch hier gefällt mir die Aufmachung des Buches wieder sehr gut. Ich habe es bisher nur als Taschenbuch gesehen, aber ich bin sicher, dass es auch als Paperback ein Hingucker ist. Auch dieses Mal war wieder jede Menge los, es gab verschiedene Perspektiven und Zeitachsen. Die Story hat mich... Meine Meinung: Auch hier gefällt mir die Aufmachung des Buches wieder sehr gut. Ich habe es bisher nur als Taschenbuch gesehen, aber ich bin sicher, dass es auch als Paperback ein Hingucker ist. Auch dieses Mal war wieder jede Menge los, es gab verschiedene Perspektiven und Zeitachsen. Die Story hat mich schon auf Grund des Titel neugierig gemacht. Er passt wie die Faust auf Auge und war wieder geladen mit allem von allem: Die Welt, die Markus Heitz hier erschaffen hat, war also, wie gewohnt, unglaublich komplex und vielseitig. Dennoch hatte ich wieder das Problem, dass ich Schwierigkeiten hatte, dem Geschehen zu folgen...es war auch erst mein zweites Buch des Autors :) Vielleicht muss ich da noch etwas rein wachsen ;) Der Schreibstil war wieder genial und fordernd, so wie ich es schon bei Die Klinge des Schicksals kennen gelernt habe. Da ich bei meinem ersten Buch von diesem Autor mal komplett falsch mit meinen Vermutungen lag, wer welches Spiel spielt, habe ich dieses Mal etwas gewartet, bis ich mich festgelegt habe :) Auch dieses Mal waren die Charaktere wieder alle so komplex, dass ich das Gefühl hatte, sie könnten real sein. Der Tiefgang fehlt eindeutig nicht. Einfach ein Meister seines Fachs! Ich hätte viel früher anfangen sollen, seine Bücher zu lesen. Ein Muss für jeden Fantasy-Fan!

"Des Teufels Gebetbuch" - Spielen wir Supérieur, der Einsatz ist ihr Leben.
von Thrilling Books am 29.03.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Der neue Urban-Mystery-Thriller von Bestseller-Autor Markus Heitz ist ein perfekter Mix aus Unheimlichem, Bösen und subtilem Horror: Der ehemalige Spieler Tadeus Boch gelangt in Baden-Baden in den Besitz einer mysteriösen Spielkarte aus einem vergangenen Jahrhundert. Alsbald gerät er in einen Strudel unvorhergesehener und mysteriöser Ereignisse, in dessen Zentrum die... Der neue Urban-Mystery-Thriller von Bestseller-Autor Markus Heitz ist ein perfekter Mix aus Unheimlichem, Bösen und subtilem Horror: Der ehemalige Spieler Tadeus Boch gelangt in Baden-Baden in den Besitz einer mysteriösen Spielkarte aus einem vergangenen Jahrhundert. Alsbald gerät er in einen Strudel unvorhergesehener und mysteriöser Ereignisse, in dessen Zentrum die uralte Karte zu stehen scheint. Die Rede ist von einem Fluch. Was hat es mit ihr auf sich? Wer erschuf sie? Gibt es noch weitere? Wo könnte man sie finden? Dafür interessieren sich viele, und bald wird Tadeus gejagt, während er versucht, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Plötzlich steigt der Einsatz: Es ist nicht weniger als sein eigenes Leben. Dies ist mein erstes Buch von Markus Heitz, und ich wusste nicht, was mich erwartet im Vorhinein. Ich hatte von Freunden immer mal den Tipp bekommen doch mal etwas von ihm zu lesen (Die Zwerge zum Beispiel) hatte bisher aber leider noch nie die Gelegenheit dazu. Die Leserunde bei "Was liest du" war dann die Gelegenheit für mich den Autor kennen zu lernen. Der Klappentext hörte sich sehr interessant an für mich. Markus Heitz hat hier ein eigenes Kartenspiel geschaffen um das es sich in dem Buch dreht, Supérieur, ein Spiel um den Tod nach den klassischen Regeln. Im 18 Jahrhundert wurde ein Kartenspiel vom Teufel geschaffen, das die ganze Welt ins Chaos stürzen kann, wenn es zusammen ist. Die einzelnen Karten sind über die ganze Welt verteilt und werden von einem Sammler namens Gillot gesucht und zu einer Restauratorin gebracht, die die Karten mit Hilfe von "Energie" wieder herstellt und in den Ursprungszustand bringt, in dem sie gedruckt wurden. Die Jagd nach den Karten geht über die gesamte Welt und ist mit vielen Toten verbunden, die durch die Karten ihr Leben verlieren. Markus Heitz schildert in vielen Einzelheiten die verschiedene Stationen der Jagd nach den verlorenen Karten, die teilweise auch sehr hart ausfällt, da die Karten den Besitzer (oder auch Beschützer) im Negativen beeinflussen und ihn Dinge tun lassen, die nicht richtig sind und nur der Karte dienen. Die 2 Hauptprotagonisten Huyn und Tadeus versuchen das Kartenspiel zu komplettieren und zu vernichten. Nur spielene beide mit offenen Karten und versuchen Sie dies wirklich? Die Jagd gestaltet sich spannend und wird auf vielen Schauplätzen ausgetragen die blutig enden. Markus Heitz hat mich zum Großteil überzeugt mit seinem Buch, es fielen mir nur ein paar Kleinigkeiten auf, die für mich nicht ins Gesamtbild des Buches passen. Bis zum Finale ist es für mich stimmig und wer nun was vorhat wird nicht klar. Das Finale finde ich recht gelungen, erst dann wird klar, wer hinter allem steckt und was geplant ist. Was mit dem Kartenspiel am Ende geschieht finde ich zu kurz geschildert, es ist im Gegensatz zum Rest des Buches recht kurz geschildert und schnell vorbei. Im Großen und Ganzen kann ich das Buch auf jeden Fall empfehlen wenn man auf "Urban Fantasy" steht und Kartenspielen nicht ganz abgeneigt ist. Eine Runde Supérieur werden wir bestimmt auch mal bei Gelegenheit spielen, aber natürlich nicht nach den klassischen Regeln. Ich werde bestimmt noch das ein oder andere Buch von Heitz lesen bei Gelegenheit.

von einer Kundin/einem Kunden am 05.02.2018
Bewertet: anderes Format

Einen Mann, der in Kontakt gerät mit verfluchten Spielkarten. Er ist jedoch nicht der einzige. Das Problem nur, dass alle anderen, die diese Karten gern hätten, über Leichen gehen.