Warenkorb
 

Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen

Die Kunst, die Radieschen von oben zu sehen
Wer hat schon Lust, einen Gemüsegarten umzugraben? Lilian jedenfalls nicht. Sie hat mit ihrem Job, den beiden kleinen Töchtern und dem Kummer um ihren verstorbenen Mann genug zu tun. Danach fragt ihre Chefin jedoch nicht und meldet sie beim Gärtnerkurs eines wichtigen Kunden an. Der ist gar nicht mal so unsympathisch. Und Lilian ist verblüfft, was sie da auf dem Acker alles ausgräbt: Würmer, Lebensfreude, Baumwurzeln, Plastikfeen, Unkraut, Freunde, Radieschen, einen ziemlich großartigen Mann, und den Mut, sich neu zu verlieben …
Portrait
Abbi Waxman

 Abbi Waxman wurde in England geboren und arbeitete für diverse namhafte Werbeagenturen in London und New York. Nachdem sie als Ghostwriterin von Nicole Ritchie deren ersten Roman geschrieben hatte, wandte sie der Werbebranche den Rücken zu und arbeitet seitdem als Drehbuchautorin fürs amerikanische Fernsehen. Abbi Waxman lebt zusammen mit ihrem Mann, drei Kindern, drei Hunden und sieben Hühnern in Los Angeles.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783644224315
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 1055 KB
Übersetzer Katharina Naumann
Verkaufsrang 12.731
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
8
20
3
1
0

Schon ein bisschen enttäuscht
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 12.03.2019

Also eigentlich habe ich mir ja eine Liebesgeschichte gewünscht stattdessen bekomme ich ausführliche Infos über einen Gärtnerkurs. Die eigentliche Liebesgeschichte der Hauptperson geht nur über ein paar Seiten und das auch erst ziemlich am Schluss.

Gefühle beim Gärtnern
von leseratte1310 am 10.02.2019
Bewertet: Einband: Broschur

Lilian ist nach dem tragischen Unfalltod ihres Mannes seit einigen Jahren alleinerziehende Mutter von zwei Töchtern und Illustratorin. Das alles unter einen Hut zu bringen, ist nicht ganz einfach. Zum Glück unterstützt ihre Schwester sie gerne. Dass ihre Chefin sie einfach zu einem Gärtnerkurs bei einem wichtigen Kunden anmeldet,... Lilian ist nach dem tragischen Unfalltod ihres Mannes seit einigen Jahren alleinerziehende Mutter von zwei Töchtern und Illustratorin. Das alles unter einen Hut zu bringen, ist nicht ganz einfach. Zum Glück unterstützt ihre Schwester sie gerne. Dass ihre Chefin sie einfach zu einem Gärtnerkurs bei einem wichtigen Kunden anmeldet, gefällt Lilian gar nicht. Buchtitel und Cover lassen darauf schließen, dass es sich um eine Liebesgeschichte handelt. Aber es geht um mehr. Lilian ist zwar schon seit vier Jahren Witwe, aber sie trauert noch immer und daher nicht bereit, sich wieder auf jemanden einzulassen. Beruf und Familie zu managen, erfordert Organisation und ohne Unterstützung wäre es wohl fast nicht zu schaffen. Daher finde ich es nicht in Ordnung, dass Lilians Chefin aus geschäftsgründen ihr ungefragt diesen Lehrgang aufs Auge drückt. Doch der Kursleiter Edward Bloem bringt etwas in Lilian zum Klingen. So wirklich überzeugen konnte mich diese Geschichte nicht. Gärtnern bedeutet viel Arbeit und mir gang das alles ein wenig zu leicht und zu flott. Wer schafft schon in so kurzer Zeit eine überaus reiche Ernte? Zwischendurch erfahren wir auch noch einiges über das Gärtnern, was mich aber nicht angesprochen hat. Ich konnte mich nicht so recht in Lilian hineinversetzen, die zunächst voller Selbstzweifel ist. Aber ihre Töchter sind herzallerliebst und ihre Schwester ist eine große Hilfe. Auch mit einigen anderen Charaktere konnte ich wenig anfangen, selbst Edward bleibt recht farblos. Wie die Geschichte enden wird, ist natürlich vorauszusehen. Eine Geschichte um Trauer und Liebe, die mich nicht ganz überzeugt hat.

Leicht, locker, charmant
von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2017
Bewertet: Einband: Broschur

Eine leichte Lektüre, die sich auf die Liebe nach einem schweren Verlust konzentriert. Liebevolle Charaktere, die das Buch sympathisch machen. Leider fand ich das Buch anfangs recht langatmig, sodass es eine Muse weniger von mir gibt. Wer aber gerne leichte Liebesgeschichten liest, der hat hier genau das Richtige gefunden... Eine leichte Lektüre, die sich auf die Liebe nach einem schweren Verlust konzentriert. Liebevolle Charaktere, die das Buch sympathisch machen. Leider fand ich das Buch anfangs recht langatmig, sodass es eine Muse weniger von mir gibt. Wer aber gerne leichte Liebesgeschichten liest, der hat hier genau das Richtige gefunden und kann durch die charmanten und witzigen Charaktere auch häufiger schmunzeln. Ebenso gibt es zahlreiche Anbautipps für Gemüse !