Warenkorb
 

>> Sommer, Sonne, Sparen - Jetzt Unterhaltung für Ihren Urlaub sichern**

Jim Knopf und der fliegende Teppich

Ein spannendes Bilderbuchabenteuer rund Jim Knopf und Lukas den Lokomotivführer, für Knder ab 4 Jahren.Auf dem Dachboden von König Alfons dem Viertel-vor-Zwölften finden Jim Knopf und sein Freund Lukas einen alten Teppich. Zwar ist der ganz verstaubt und hat ein Loch, aber Jim sieht sofort, dass irgendetwas an ihm besonders ist. Kaum ist das Loch gestopft, erhebt sich der Teppich! Mitsamt Jim und Lukas saust er in den Orient davon. Und für die beiden Freunde beginnt ein Abenteuer wie aus Tausendundeiner Nacht...
Portrait
Ende, Michael
Michael Ende (1929-1995) hat in einer nüchternen, seelenlosen Zeit die fast verloren gegangenen Reiche des Phantastischen und der Träume zurückgewonnen. Er zählt heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern und war gleichzeitig einer der vielseitigsten Autoren. Neben Kinder- und Jugendbüchern schrieb er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, Theaterstücke und Gedichte. Viele seiner Bücher wurden verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Preise. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt und haben eine Gesamtauflage von über 35 Millionen Exemplaren erreicht.

Lyne, Charlotte
Charlotte Lyne, geboren 1965 in Berlin, studierte Germanistik, Latein, Anglistik und Italienische Literatur in Berlin, Neapel und London. Mit ihrem Mann und drei Kindern lebt sie in London. Charlotte Lyne arbeitet als Autorin, Übersetzerin und Lektorin.

Weber, Mathias
Mathias Weber, geboren 1967 in Esslingen am Neckar, arbeitete nach seinem Grafikstudium zunächst für eine Werbeagentur in Frankfurt. Heute lebt er zusammen mit seiner Frau und den beiden Töchtern in Ladenburg bei Heidelberg, wo er als freier Illustrator und Grafiker mit dem Schwerpunkt Kinderbuch arbeitet.

Tripp, F. J.
Franz Josef Tripp wurde am 7. Dezember 1915 in Essen geboren. Er arbeitete zunächst als Journalist und Schriftsteller, bis er kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs begann seine Texte selbst zu illustrieren. Nach dem Krieg entschloss er sich, bei der Malerei zu bleiben und ging beim Innsbrucker Maler und Grafiker Heinrich Berann in die Lehre. 1949 machte er sich als Grafiker selbstständig. Zunächst arbeitete er vor allem als Werbegrafiker, doch zunehmend gewann die Buchillustration für ihn an Bedeutung. 1960 erhielt er von Lotte Weitbrecht, der damaligen Verlegerin des Thienemann Verlags, den Auftrag, "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende zu illustrieren. Aus der ursprünglichen Arbeitsbeziehung zwischen Autor und Illustrator entstand eine enge Freundschaft . Außer den beiden "Jim Knopf-Bänden" illustrierte Tripp für den Thienemann Verlag "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" von Boy Lornsen sowie "Das kleine Gespenst" und die drei "Räuber Hotzenplotz"-Bücher von Otfried Preußler. Er starb am 18. Februar 1978.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 6
Erscheinungsdatum 17.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-45838-2
Verlag Thienemann
Maße (L/B/H) 26,6/26,6/1 cm
Gewicht 415 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 3. Auflage
Illustrator F. J. Tripp, Mathias Weber
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,40
13,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Eine Reise mit dem Fliegenden Teppich
von leseratte1310 am 21.01.2019

König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte braucht Platz und so helfen Jim und Lukas beim Aufräumen des Dachbodens. Sie entdecken einen alten, sehr verstaubten Teppich mit einem Loch. Der Teppich wird gesäubert und Frau Waas repariert ihn. Doch dann steigt der Teppich mit Lukas und Jim auf und fliegt durch das offene Fenster davon. Sc... König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte braucht Platz und so helfen Jim und Lukas beim Aufräumen des Dachbodens. Sie entdecken einen alten, sehr verstaubten Teppich mit einem Loch. Der Teppich wird gesäubert und Frau Waas repariert ihn. Doch dann steigt der Teppich mit Lukas und Jim auf und fliegt durch das offene Fenster davon. Schon bald ist Lummerland nicht mehr zu sehen, sondern nur noch das Meer unter ihnen. Sie erzählen sich Geschichten und dann entdeckt Jim, wie der Teppich angetrieben wird. Eine abenteuerliche Reise bringt sie in eine orientalische Stadt, in der die Leute alle traurig sind. Diese Bilderbücher für die kleinen Kinder sind nur an die Geschichten von Michael Ende angelehnt. Die bekannten Charaktere erleben Geschichten, die nichts mit dem Original zu tun haben. Trotzdem macht es den Kindern Spaß die Abenteuer mit Jim Knopf und Lukas, dem Lokomotivführer, zu erleben. Sie sind kindgerecht und wunderschön illustriert. Vielleicht machen sie sogar Lust darauf, Michael Ende Geschichte komplett zu lesen, wenn sie etwas größer sind. Eine abenteuerliche und unterhaltsame Geschichte für die Kleinen.