>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Mia liebt Pasta

Gefüllt. Gebacken. Gekühlt. Gesüßt

(55)
Mia liebt Pasta – sogar so sehr, dass sie sich wochenlang in ihrer kleinen Küche mit den herrlichen Teigwaren einschließt, kocht, fotografiert und so lange ausprobiert, bis ein ganzes Pasta-Buch dabei herauskommt. Seid ihr auch so verrückt nach Pasta wie Mia? Dann ist dieses Buch genau das Richtige für euch! Ganz egal, ob gefüllt, gebacken, gekühlt oder gesüßt: Mit viel Passion für die leckeren Teigwaren aus Italien hat die »Küchenchaotin« in diesem Buch mehr als 50 kreative Rezepte – z.B. Zucchinispaghetti, Pfannenlasagne, Nudelsuppe Thai-Style, Nudelsalat mit grüner Sauce oder Schokoravioli mit Vanillecremefüllung – für euch zusammengestellt und fotografiert. Die Rezepte sind einfach lecker sowie schnell und leicht nachzukochen. Ein Muss für alle großen und kleinen Pasta-Fans!
Portrait
MIRJA HOECHST wird von Freunden Mia genannt und liebt zwei Dinge ganz besonders: gutes Essen und schöne Fotografie. Mit viel Herzblut vereint sie ihre beiden Leidenschaften seit Anfang 2012 in ihrem Blog »Kuechenchaotin«, den die gelernte Fotografin aus ihrer kleinen Küche in der Nähe von Stuttgart schreibt. Von Mirja Hoechst erschien bei Thorbecke bereits »Mias süße Kleinigkeiten«.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 136
Erscheinungsdatum 09.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7995-1075-2
Verlag Jan Thorbecke Verlag
Maße (L/B/H) 24,1/19,5/2 cm
Gewicht 668 g
Abbildungen mit zahlreichen Fotos
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Mia liebt Pasta

Mia liebt Pasta

von Mirja Hoechst
(55)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
+
=
Henriette Bimmelbahn und ihre Freunde - Der große James Krüss Bilderbuchschatz

Henriette Bimmelbahn und ihre Freunde - Der große James Krüss Bilderbuchschatz

von James Krüss
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50
+
=

für

39,10

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
55 Bewertungen
Übersicht
36
14
5
0
0

Mias vegetarisches Pasta-Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 11.05.2017

Mirjam Hoechst, genannt Mia, liebt Pasta, das schreibt sie bereits in ihrem Buchtitel. Und so hat sie eine Menge Rezepte getestet und ein Buch herausgegeben mit „ihren“ Rezepten. Das sind selbst gemachte, gekochte, gefüllte, gebackene, gekühlte oder gesüßte Kreationen, eine Fülle an Rezepten, bei denen jeder etwas für sich... Mirjam Hoechst, genannt Mia, liebt Pasta, das schreibt sie bereits in ihrem Buchtitel. Und so hat sie eine Menge Rezepte getestet und ein Buch herausgegeben mit „ihren“ Rezepten. Das sind selbst gemachte, gekochte, gefüllte, gebackene, gekühlte oder gesüßte Kreationen, eine Fülle an Rezepten, bei denen jeder etwas für sich findet: Gemüsefans genauso wie Süßschnäbel, Liebhaber traditioneller wie auch abgewandelter Rezepte. Alles rein vegetarisch, was erst auf den zweiten Blick auffällt, wenn man entweder die Rezepte genauer durchsieht oder zufällig bei einem der Rezepte liest, dass Mia Vegetarierin ist. Die Gestaltung des Buches ist sehr ansprechend, die Bilder laden zum Nachkochen ein, und neben den eigentlichen Rezepten hat die Autorin weitere gute Tipps eingeflochten (z.B. wie man das Bittere aus dem Radicchio wegkriegt). Auch neuere Trends wie One-Pot-Pasta oder Gemüsenudeln sind mit dabei. Was mir jedoch fehlt, das sind die Zubereitungszeiten bei jedem Rezept. Wenn ich wochentags meine Familie verköstige, muss ich die Zeit richtig einplanen, sonst fällt meine hungrige Bande über mich her. Und ein paar Mal kam ich mir richtig doof vor, als ich die Rezepte las: Was ist Chipotle-Sauce? Was ist Panko? Diese Zutaten kannte ich nicht und musste sie erst googeln – das muss nicht sein. Sonst aber ist die Beschreibung der Arbeitsschritte gut nachvollziehbar, sowohl für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene, und bis auf Fleischliebhaber werden bei Mia alle ein Lieblingsrezept finden. (Und ja, natürlich gibt es auch Lieblingsrezepte für Kinder, abseits von Spaghetti bolognese oder Nudeln mit Tomatensoße.) Das Buch bietet sich als Einstieg an für alle, die noch kein Pasta-Buch zu Hause haben oder vegetarische Varianten abseits von Tofu bevorzugen. Auch wer auf der Suche nach neuen Ideen ist, wird fündig werden. Für alle anderen bietet es gute Anregungen, ist aber kein unbedingtes Muss.

Auch ich liebe Pasta, aber leider nicht dieses Buch
von Tracy am 02.05.2017

Die Leseprobe mit den tollen Bildern und lecker klingenden Rezepten hat es mir definitiv direkt angetan. Besonders mein Mann ist ein absoluter Nudelfreak, nur leider fehlen uns oft die guten Ideen, weshalb wir von unserem Kind oft zu hören bekommen: "Schon wieder Nudeln mit roter Sauce?!" Doch damit sollte mit... Die Leseprobe mit den tollen Bildern und lecker klingenden Rezepten hat es mir definitiv direkt angetan. Besonders mein Mann ist ein absoluter Nudelfreak, nur leider fehlen uns oft die guten Ideen, weshalb wir von unserem Kind oft zu hören bekommen: "Schon wieder Nudeln mit roter Sauce?!" Doch damit sollte mit diesem Buch Schluss sein! Aufmachung und Gestaltung: Eines vorweg - Es handelt sich hier um ein vegetarisches Nudelkochbuch, was jedoch nirgends erwähnt wird! Die Gestaltung des Buches gefiel mir sehr gut, zu jedem Rezept gibt es auch ein schönes Bild. Das Buch ist in folgende Kategorien unterteilt: • Grundrezepte • Gekocht • Gefüllt • Gebacken • Gekühlt • Gesüßt Am Anfang gibt es eine Anleitung für selbstgemachten Pastateig. Der Leser kann wählen zwischen den klassischen Teig mit Ei; welchem ohne Ei oder auch glutenfreien. Auf den nächsten Seiten folgen vier einfache Grundrezepte für Nudelsaucen, und Pesto-Ideen bevor es dann mit den Rezepten losgeht. Zu den normalen Nudelgerichten gibt es auch welche mit Zoodles - also Gemüse wie Zucchini in Form von Nudeln. Rezepte: Diese sind einfach und verständlich beschrieben, sodass ich keine Probleme beim Zubereiten hatte. Die Zutaten sind alle sehr solide aber nicht unbedingt originell. Somit bekommt man sie aber in jedem Supermarkt. Geschmackseindruck: Ich habe bisher zwei der Rezepte ausprobiert. Zum einen die Spagetthi mit Linsenbolognese, zum anderen die Pasta Salvia. Ersteres schmeckte gut, auch wenn das etwas pelzige Gefühl der Linsen in einer Bolognese etwas gewöhnungsbedürftig ist. Für ein sehr gutes Geschmacksergebnis fehlte mir leider noch das gewisse Etwas. Mein Mann wiederum fand sie super lecker. Beim anderen Rezept waren es mir zu viele Nudeln auf dem Teller, und zu wenig von den weiteren Zutaten. Da müssen definitiv noch mehr getrocknete Tomaten und Salbeiblätter rein. Insgesamt war das Gericht auch zu trocken. Für vier Leute die Hunger haben, waren die Mengenangaben auch zu dürftig. Beide Rezepte konnten mich nicht so begeistern, wie ich es erhofft habe und mich somit leider nicht vom Hocker hauen. Meine Meinung: Insgesamt konnte mich "Mia liebt Pasta" leider nicht ganz überzeugen. Ich hätte mir in erster Linie mehr und auch noch innovativere Rezepte gewünscht bei denen auch mehr Gemüse und andere Zutaten kombiniert werden. So gab es nicht viel, was mich überraschen konnte. Dennoch werde ich bestimmt noch das ein oder andere Gericht nachkochen. Vor allem muss ich mich doch auch noch einmal daran machen, Nudeln aus Teig selbst herzustellen. Doch ohne Nudelmaschine ist das Herstellen der Nudeln etwas aufwändiger. Leider werden es nicht mehr als 2.5 von 5 Sternen - nicht das Schlechteste Kochbuch aber auch nicht überragend. Ich habe dieses Buch auf vorablesen.de gegen eine Rezension zur Verfügung gestellt bekommen, was meine Meinung jedoch in keiner Weise beeinflusst.

Mmmh, lecker!
von Susanne am 22.04.2017

Mia liebt Pasta genau wie ich. Mia, die eigentlich Mirja Hoechst heißt, hat ein neues Kochbuch geschrieben und ich habe zwei ihrer Rezepte ausprobiert. Der Inhalt gliedert sich in folgende Kapitel: Grundrezepte Gekocht Gefüllt Gebacken Gekühlt Gesüßt Das meiste sind Hauptspeisen. Es gibt 3 Grundrezepte zu Pastateig, 4 x bunte Pasta, 4 Grundsaucen und 4 x Pesto.... Mia liebt Pasta genau wie ich. Mia, die eigentlich Mirja Hoechst heißt, hat ein neues Kochbuch geschrieben und ich habe zwei ihrer Rezepte ausprobiert. Der Inhalt gliedert sich in folgende Kapitel: Grundrezepte Gekocht Gefüllt Gebacken Gekühlt Gesüßt Das meiste sind Hauptspeisen. Es gibt 3 Grundrezepte zu Pastateig, 4 x bunte Pasta, 4 Grundsaucen und 4 x Pesto. Ein Teil der Rezepte wird mit selbstgemachten Nudeln zubereitet. Bei einigen Rezepten hat man die Wahl, selbstgemachte oder gekaufte Nudeln zu verwenden und bei wieder anderen Rezepten stehen die fertigen Nudeln direkt in der Zutatenliste. Das finde ich prima. Die Rezepte sind übersichtlich auf 2 Seiten ‚angerichtet‘: auf der einen Seite ein Foto, auf der anderen das Rezept. Diese sind in der Regel für 4 Personen und bestehen aus 4 Arbeitsschritten. Die Auswahl ist vielfältig, oft italienisch, manchmal asiatisch geprägt. Die Zutaten für die Gerichte sind problemlos zu beschaffen und auch die Zubereitung ist machbar. Das gefällt mir. Last but not least, es handelt sich um ein vegetarisches Kochbuch. Spaghetti Bolognese sucht man hier also vergeblich… Mias Kochbuch enthält Rezepte zum aktuellen Trend Gemüsenudeln sowie süße Pasta-Rezepte für außergewöhnlich köstliche Geschmackserlebnisse. One Pot Pasta mit Lauch und Pilzen hat mich unter „Gekocht“ besonders angesprochen. Bei „Gekühlt“ der Nudelsalat Caprese. Beide Gerichte waren einfach nach zu kochen und haben sehr gut geschmeckt. Fazit: Ein gelungenes Kochbuch. Ein Muss für alle Pasta-Fans!