In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

The Ivy Years - Bevor wir fallen

(107)
Die Liebe kann dich heilen ... aber auch zerstören.

Wegen eines schweren Sportunfalls muss Corey Callahan das College im Rollstuhl beginnen. In ihrem Wohnheim trifft sie Adam Hartley, einen sexy Eishockeyspieler, der sich das Bein gebrochen hat und wegen seiner Krücken im benachbarten barrierefreien Zimmer untergebracht wurde. Ein Glücksfall, denn Adam behandelt sie als Einziger ganz normal. Corey entwickelt schnell Gefühle für Adam, die über enge Freundschaft weit hinausgehen - aber Adam hat eine wunderhübsche Freundin und gegen die hat Corey in ihrem Rollstuhl doch sowieso keine Chance ...

"Ich liebe Sarina Bowens Geschichten. Ich werde alles von ihr lesen!" Colleen Hoover, Spiegel-Bestseller-Autorin

Band 1 der Ivy-Years-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Sarina Bowen
Rezension
"Dieses Buch ist OMG-großartig-besser-geht-New-Adult-nicht!" Tammara Webber
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 311 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 29.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783736304734
Verlag LYX.digital
Dateigröße 1360 KB
Übersetzer Ralf Schmitz
Verkaufsrang 4.270
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

The Ivy Years - Bevor wir fallen

The Ivy Years - Bevor wir fallen

von Sarina Bowen
(107)
eBook
9,99
+
=
The Ivy Years - Was wir verbergen

The Ivy Years - Was wir verbergen

von Sarina Bowen
(63)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Abseits des Mainstreams...“

Mag. Silke Springer, Thalia-Buchhandlung Linz Zentrale

Diese wunderschön und kurzweilig erzählte Liebesgeschichte ist alleine deshalb schon so empfehlenswert, weil sich beide Protagonisten durch ihre "Behinderungen" abseits des Mainstreams in diesem Genre bewegen.

Vor allem Corey Callahan lässt den Leser gut in ihre Seele und somit all die Unsicherheiten blicken, die der Unfall nach sich gezogen hat. Was es bedeutet, auf einmal keine Sportlerin mehr sein zu können, seinen Alltag im Rollstuhl oder mit Beinschienen zu verbringen und sich dadurch oft "minderwertiger" zu fühlen, wird hier realitätsnah, aber mit viel Humor und Feingefühl vermittelt.

Erotik und Sex kommen sehr wohl vor, sind hier aber nicht im Vordergrund - die Handlung kann aber trotzdem mit vielen prickelnden Momenten aufwarten.

Gut, dass es bereits einen Folgeband gibt, in dem Adam Hartleys Freund Bridger die Hauptrolle spielt, sowie ein dritter Band und eine spezielle eBook-Kurzgeschichte in den Startlöchern stehen.
Diese wunderschön und kurzweilig erzählte Liebesgeschichte ist alleine deshalb schon so empfehlenswert, weil sich beide Protagonisten durch ihre "Behinderungen" abseits des Mainstreams in diesem Genre bewegen.

Vor allem Corey Callahan lässt den Leser gut in ihre Seele und somit all die Unsicherheiten blicken, die der Unfall nach sich gezogen hat. Was es bedeutet, auf einmal keine Sportlerin mehr sein zu können, seinen Alltag im Rollstuhl oder mit Beinschienen zu verbringen und sich dadurch oft "minderwertiger" zu fühlen, wird hier realitätsnah, aber mit viel Humor und Feingefühl vermittelt.

Erotik und Sex kommen sehr wohl vor, sind hier aber nicht im Vordergrund - die Handlung kann aber trotzdem mit vielen prickelnden Momenten aufwarten.

Gut, dass es bereits einen Folgeband gibt, in dem Adam Hartleys Freund Bridger die Hauptrolle spielt, sowie ein dritter Band und eine spezielle eBook-Kurzgeschichte in den Startlöchern stehen.

„Wie das Leben so spielt!“

Katharina Petz

Corey und Adam sind im selben barrierefreien Wohnheim untergebracht als sie sich kennen lernen. Aufgrund eines Sportunfalls (beide spielen Hockey) sitzt sie vorübergehend im Rollstuhl und er trägt einen Gips. Schon bald werden sie richtig gute Freunde. Doch Coreys Gefühle verändern sich. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen und hofft, möchte eigentlich mehr als nur Freundschaft. Das Problem dabei - Adam ist vergeben. Hat mir gut gefallen, freu mich schon auf Teil 2 und 3 dieser Reihe Corey und Adam sind im selben barrierefreien Wohnheim untergebracht als sie sich kennen lernen. Aufgrund eines Sportunfalls (beide spielen Hockey) sitzt sie vorübergehend im Rollstuhl und er trägt einen Gips. Schon bald werden sie richtig gute Freunde. Doch Coreys Gefühle verändern sich. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen und hofft, möchte eigentlich mehr als nur Freundschaft. Das Problem dabei - Adam ist vergeben. Hat mir gut gefallen, freu mich schon auf Teil 2 und 3 dieser Reihe

„Eine wirklich herzerwärmende Geschichte“

Jacqueline Waibel, Thalia-Buchhandlung Bürs

Corey hat ein riesen Päckchen zu tragen. Seit ihrem Unfall vor acht Monaten ist sie leider an einen Rollstuhl gefesselt. Doch das hält sie nicht davon ab aufs College zu gehen. Am Harkness College gibt es ein extra Haus für Personen die nicht so gut auf den Beinen sind und so lernt sie auch Adam kennen. Er wohnt im Zimmer ihr gegenüber. Doch leider hat der attraktive junge Mann eine Freundin mit der Corey niemals mithalten können. Denn Stacia (Adams Freundin) ist nicht nur reich, sondern hat auch den Körper und das Gesicht eines Models. Wie es so kommt, verliebt sich Corey in Adam.
Doch haben die beiden eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft?

"The Ivy Years-Bevor wir fallen" ist ein wirklich wunderschönes Buch. Es ist mal eine wirklich eigene Geschichte, weit vom Mainstream entfernt, was mir sehr gut gefallen hat. Corey ist ein wirklich starkes Mädchen, dass sich durch nichts unterkriegen lässt. Das Geschichte bringt einen auch oft zum schmunzeln und zum ärgern- ergo man hat alles was man braucht! Ein Muss für alle die eine schöne Liebesgeschichte mit viel Tiefgang lesen möchten!
Corey hat ein riesen Päckchen zu tragen. Seit ihrem Unfall vor acht Monaten ist sie leider an einen Rollstuhl gefesselt. Doch das hält sie nicht davon ab aufs College zu gehen. Am Harkness College gibt es ein extra Haus für Personen die nicht so gut auf den Beinen sind und so lernt sie auch Adam kennen. Er wohnt im Zimmer ihr gegenüber. Doch leider hat der attraktive junge Mann eine Freundin mit der Corey niemals mithalten können. Denn Stacia (Adams Freundin) ist nicht nur reich, sondern hat auch den Körper und das Gesicht eines Models. Wie es so kommt, verliebt sich Corey in Adam.
Doch haben die beiden eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft?

"The Ivy Years-Bevor wir fallen" ist ein wirklich wunderschönes Buch. Es ist mal eine wirklich eigene Geschichte, weit vom Mainstream entfernt, was mir sehr gut gefallen hat. Corey ist ein wirklich starkes Mädchen, dass sich durch nichts unterkriegen lässt. Das Geschichte bringt einen auch oft zum schmunzeln und zum ärgern- ergo man hat alles was man braucht! Ein Muss für alle die eine schöne Liebesgeschichte mit viel Tiefgang lesen möchten!

Yasmin Tiefenthaler, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Eine bewegende Liebesgeschichte mit einer wundervollen Message! Eine bewegende Liebesgeschichte mit einer wundervollen Message!

„Höre immer auf deine Hoffnungsfee“

Regina Hoffmann, Thalia-Buchhandlung Max-Center Wels

"Jeder Mensch hat sein Päckchen zu tragen"
Corey ist seit einem Sportunfall auf den Rollstuhl angewiesen und lässt sich trotzdem nicht unterkriegen.
Hartley (Adam) ist nach einem doppelten Beinbruch im selben behindertengerechten Wohnheim untergebracht und leider schon vergeben, doch Corey geht ihm nicht mehr aus dem Kopf.
Ein bezaubernder Auftakt über das Leben und die Liebe.
"Jeder Mensch hat sein Päckchen zu tragen"
Corey ist seit einem Sportunfall auf den Rollstuhl angewiesen und lässt sich trotzdem nicht unterkriegen.
Hartley (Adam) ist nach einem doppelten Beinbruch im selben behindertengerechten Wohnheim untergebracht und leider schon vergeben, doch Corey geht ihm nicht mehr aus dem Kopf.
Ein bezaubernder Auftakt über das Leben und die Liebe.

Vanessa Wiesler, Thalia-Buchhandlung Liezen

Eine wundervolle Liebesgeschichte mit einer tollen Botschaft: Die Liebe kann dich heilen!
Sehr empfehlenswert!
Eine wundervolle Liebesgeschichte mit einer tollen Botschaft: Die Liebe kann dich heilen!
Sehr empfehlenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
107 Bewertungen
Übersicht
62
31
13
1
0

Eine Liebesgeschichte mal anders!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.09.2018
Bewertet: Paperback

Endlich habe ich es endlich geschafft Ivy Years zu lesen und bin positiv überrascht. Dadurch, dass es eine eher spezielle Art von Liebesgeschichte ist, da sie auf Menschen mit Behinderung eingeht, war ich etwas skeptisch. Man kennt ja sonst nur das einfache Paar in solchen Storys. Aber die Geschichte... Endlich habe ich es endlich geschafft Ivy Years zu lesen und bin positiv überrascht. Dadurch, dass es eine eher spezielle Art von Liebesgeschichte ist, da sie auf Menschen mit Behinderung eingeht, war ich etwas skeptisch. Man kennt ja sonst nur das einfache Paar in solchen Storys. Aber die Geschichte wird mit jeder Seite, die man liest, spannender und ausführlicher. Die Stärke der Protagonistin hat mir mal wieder klar werden lassen, dass egal in welcher Situation ist, man sollte trotzdem versuchen das Beste draus zu machen. Durch den leichten Schreibstil und besonders der charmanten Art und Weise von Adam Hartley hat man echt Spaß am Lesen und kommt so relativ schnell durch das Buch. Von mir alle Daumen nach oben für den ersten Teil der -IVY YEARS-Reihe; ich werde es auf jeden Fall mit Freuden weiterempfehlen!

Ab wann darf man geliebt werden?
von MiraxD am 26.08.2018
Bewertet: Paperback

The Ivy Years ? Bevor wir fallen ist der Auftakt der Ivy-Years-Reihe aus der Feder von Sarina Bowen. Nachdem ich das Cover und den Inhalt absolut geliebt habe und die Leseprobe quasi verschlungen habe, wusste ich einfach, dass ich Coreys und Hartleys Geschichte einfach lesen musste. Und die... The Ivy Years ? Bevor wir fallen ist der Auftakt der Ivy-Years-Reihe aus der Feder von Sarina Bowen. Nachdem ich das Cover und den Inhalt absolut geliebt habe und die Leseprobe quasi verschlungen habe, wusste ich einfach, dass ich Coreys und Hartleys Geschichte einfach lesen musste. Und die ganzen positiven Meinungen darüber haben mich zusätzlich angefeuert und total neugierig gemacht. Die ersten Seiten hatten bereits total liebenswerte Charaktere und eine wundervolle Liebesgeschichte versprochen ? und ich wurde keineswegs enttäuscht! Das Cover finde ich so toll, einfach weil ich Blumen als Motive absolut liebe, egal ob auf Kleidung oder auf Büchern, sie sind einfach wunderschön. Und hier wurden die rosafarbenen Blüten wunderbar in Szene gesetzt und machen das Buch dezent, aber trotzdem auffällig zugleich. Ich liebe das Einfache und doch Wunderschöne in der Farbe und dem dunklen Hintergrund und sie korrespondiert mit der Geschichte auf eine Weise, die man nur vollkommen erfährt, wenn man sie gelesen hat! Corey Callahan liebte Eishockey über alles und hatte eine grandiose Zukunft vor ihr. Doch dann geschah ein folgenschwerer Sportunfall und plötzlich hat sich ihre komplette Welt auf den Kopf gestellt. Im Rollstuhl sind ihre Möglichkeiten nur beschränkt und trotzdem setzt sich Corey durch und darf das renommierte Harkness College besuchen. Und wie das Schicksal es so will, lernt Corey an ihrem ersten Tag den heißen Eishockeyspieler Adam Hartley kennen, der sich sein Bein gebrochen hat und ihr neuer attraktiver Nachbar im Wohnheim ist. Die beiden spüren eine tiefe Verbundenheit und werden bald die besten Freunden und gehen zusammen durch die Herausforderungen ihrer beschränkten Bewegungsmöglichkeiten. Partners in Crime. Doch immer mehr verliert Corey ihr Herz an Hartley, doch der hat eine wunderhübsche Modelfreundin und Corey ist sich sicher: Mit ihrem Rollstuhl hat sie sowieso keine Chance?Oder vielleicht doch? Ich war vom ersten Moment an dem Schreibstil von Sarina Bowen verfallen. Ich weiß auch nicht, aber nicht nur mochte ich Corey vom ersten Moment an, sondern mochte auch einfach die lockere Atmosphäre, die die Autorin aufgebaut hat trotz des ernsten Themas. Das Leben in einem Rollstuhl ist nicht einfach und Sarina schafft es einfach immer wieder gekonnt tiefgründige Gedanken in die Geschichte zu flechten und gleichzeitig einen zum Nachdenken anzuregen über das Anderssein, aber auch gleichzeitig die lockere, amüsante und süße Stimmung nicht zu vermiesen, die man auf dem College kennt. Die Seiten sind nur so vorbeigeflogen und ich habe jedes Wort aufgesogen. Die Geschichte um Hartley und Corey ist nicht einfach, aber dafür fiebert man umso mehr einem Happy End entgegen! Corey Callahan hat es nicht einfach. Nicht nur ist ihr Traum als Eishockeyspielerin geplatzt, sie muss nun auch in ihrem neuen Leben im Rollstuhl zurechtkommen. Ein Handicap zu haben hat Corey für immer verändert und doch habe ich sie von der ersten Seite geliebt. Corey hat Humor und hat trotzdem ihren Charme behalten, hat vielleicht sogar noch viel mehr seitdem ihr Schicksal im Rollstuhl besiegelt wurde. Ihre Schwärmerei fand ich total süß und Hartley und Corey waren einfach in jeder Hinsicht auf der perfekten Wellenlänge und tolle Freunde. Aber wie das so ist, wenn Junge und Mädchen befreundet sind, kommt es immer zu Komplikationen. Ich wollte mir mit Corey mehr als einmal Hartley schlagen, damit er die Augen aufmacht, weil er nicht sieht, was für ein tolles Mädchen vor seiner Nase rumläuft. Trotzdem mochte ich Hartley mindestens genauso wie Corey, einfach weil auch er es nicht einfach hat, aber alles mit Humor nimmt und wahrlich ein Partner in Crime und eine Person, mit der man Pferde stehlen könnte ist. Die beiden haben mir oft mehr als einen Nerv gekostet, so wie die manchmal umeinander geschlichen sind, aber nun ja, die Liebe ist halt kompliziert! In The Ivy Years ? Bevor wir fallen hatte ich mich schon während ich nur die Leseprobe dazu gelesen habe verliebt und leider konnte ich erst jetzt es aus dem SuB befreien, trotzdem bin ich echt froh, dass ich es mir aufgehoben habe und nun vollkommen genießen konnte. Das Knistern und Prickeln, aber auch das warme Gefühl der Liebe hat die Autorin wundervoll eingefangen und durch die unglaublich liebenswerten Charaktere perfektioniert. Alles hat seine Ecken und Kanten und doch ist diese Geschichte sehr menschlich, voller Hoch und Tiefs. Die Geschichte hat all meine Erwartungen einer süßen, amüsanten, aber auch tiefgründigen Lovestory erfüllt und ich freue mich schon unglaublich auf den zweiten Teil, der sich um Bridget dreht, den ich auch in Teil I schon sehr ins Herz geschlossen habe und der auch ein schweres Los trägt. Und natürlich freue mich ich Hartley und Corey wiederzusehen! Von mir gibt es definitiv mehr als die möglichen 5*****!

Anders, aber doch so wunderschön
von einer Kundin/einem Kunden aus Wertingen am 17.08.2018
Bewertet: Paperback

Charaktere: Corey: Coreys liebste Freizeitbeschäftigung war das Eishockey Spielen. Zumindest war das so, bis es bei eben diesem zu einem schlimmen Unfall kam. Seither sitzt sie im Rollstuhl und hat im linken Bein und dem Fuß kein Gefühl mehr. Seitdem erfährt sie von ihren Eltern nichts anderes mehr als Überfürsorglichkeit... Charaktere: Corey: Coreys liebste Freizeitbeschäftigung war das Eishockey Spielen. Zumindest war das so, bis es bei eben diesem zu einem schlimmen Unfall kam. Seither sitzt sie im Rollstuhl und hat im linken Bein und dem Fuß kein Gefühl mehr. Seitdem erfährt sie von ihren Eltern nichts anderes mehr als Überfürsorglichkeit und vor allem zwischen Corey und ihrem Vater, ihr ehemaliger Eishockey Trainer, scheint nun eine riesen Kluft entstanden zu sein. Vor allem deshalb will sie kein Mitleid ihrer Mitmenschen mehr. Sie möchte gern dieselben Chancen und Möglichkeiten erhalten wie die "alte Corey", ohne nur auf ihre Behinderung reduziert zu werden. Tagtäglich kämpft sie sich deswegen durchs Leben und beweist einen unglaublich starken Willen. Man könnte sie also sozusagen als "Hoffnungsfee" bezeichnen. Adam Hartley: Auch Adam liebt das Eishockey fast so sehr wie sein Leben, weshalb es ihn noch mehr stört, dass er sich das Bein gebrochen hat und nun auf Krücken durch die Welt humpeln muss. Aber da Hartley ja stets der coole Draufgänger ist, zeigt er nie, wie sehr ihn das, aber auch weitere Probleme, belastet. Er gibt stets vor stark zu sein und nichts an sich ran zu lassen. Doch wie sollte es anders sein: harte Schale, weicher Kern. Vor allem wenn es um seine Mutter geht, denn sie liebt er wirklich von ganzem Herzen. Das kann man von seinem Vater allerdings nicht behaupten, denn dieser hat Adam und seine Mutter sehr schnell verlassen, weshalb Adam auch den ein oder anderen Komplex hat, was seinen Erzeuger angeht. Schreibstil: Meist wird die Geschichte aus Coreys Sicht in der Ich-Perspektive erzählt. Nur ab und an wird dies von kurzen Einwürfen von Hartley unterbrochen. Wie man es schon von Sarina Bowen kennt ist ihr Schreibstil jugendlich und frisch. Man kommt wirklich sehr schnell voran un muss nicht ständig über komplizierten Satzgeflechten brüten. Vor allem die Emotionen kommen sehr gut rüber. Coreys Verzweiflung, aber auch ihre Liebe, werden so nah an den Leser herangebracht, dass man wirklich meint, man nähme gerade selbst ihren Platz im Buch ein. Vor allem darf man sich als Leser aber auch auf so einige Lacher freuen, welche die vertrackte Situation zwischen Corey und Hartley so mit sich bringt. Meine Meinung: Die Bücher von Sarina Bowen, welche ich bis jetzt gelesen habe, haben mir bisher ausschließlich sehr gut gefallen. Sie schafft es sowohl ernste und traurige, aber auch lebensbejahende und fröhliche Themen so gut zu verpacken, dass man in keiner Sekunde an ihrem Talent als Autorin zweifelt. Es wirkt nichts gespielt oder unecht, sondern fast in jeder Situation so, als hätte man sie selbst miterlebt. Besonders gut hat es mir gefallen, dass hier das Thema rund um den Alltag in einem Rollstuhl aufgegriffen wurde. Ich muss gestehen, dass ich zuvor noch nie ein Buch gelesen hatte, in welchem die Protagonistin mit einer körperlichen Einschränkung zu kämpfen hatte. Daher fand ich es allein aufgrund dessen umso interessanter, da ich gern einmal wissen wollte, wie man so etwas als Autorin denn aufs Papier bringt. Ich persönlich könnte mir sowieso nur schlecht vorstellen, wie ein solcher Alltag denn aussieht, denn ich kenne kaum Personen, welche in einer ähnlichen Lage sind.  Aufgrund meiner mangelnden Erfahrung und dem fehlenden Wissen war ich also recht überrascht wie gut die Autorin Coreys ihre tägliche Routine mit all ihren Tücken darstellen konnte. Wie gesagt, dies kann ich nur auf meine begrenzten Erfahrungswerte stützen, also bitte verbessert mich, falls Coreys Leben im Rollstuhl viel zu einseitig und falsch dargeboten wurde. Aber es hat mich einfach angesprochen, dass ein solches "Tabuthema" in einem New Adult Roman thematisiert wird. Endlich mal was anderes. Daher konnte dieses Buch auch gar nicht so klischeebehaftet sein, wie andere Bücher dieses Genres, da einfach ein komplett anderes Thema aufgegriffen wird. Natürlich kommen die Klischees in der Beziehung zwischen Corey und Hartley dann doch wieder zum Tragen, aber eben nicht in dem Ausmaß, wie man es sonst gewohnt ist. Aber ich glaube es ist auch einfach schwer ein Buch zu schreiben, welches komplett frei von diesen ist. Wenn man also mal nur die Geschichte zwischen Corey und Hartley betrachtet, ist auch diese, frei von den Umständen, wirklich absolut süß. Ich habe es geliebt, wie die Beiden sich ständig gegenseitig geneckt haben. Und da Beide verrückt nach Eishockey waren, aber nicht spielen konnten, haben sie eben zusammen auf die technische Alternative in Form eines Konsolenspiels zurückgegriffen. Auch wenn Adam manchmal ein echter Arsch sein konnte, so hat er doch relativ schnell mein Herz erobert. Diese Liebesgeschichte ist wie keine Zweite und gerade deshalb so unglaublich lesenswert! Für mich ein Buch, welches man gelesen haben muss, um über Highlights wirklich mitsprechen zu können.