Warenkorb
 

>> 100 Stunden Lese-Spaß um 20 EUR | 5 Taschenbücher bestellen und gratis Tragetasche sichern**

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Roman

Endlich hat der Sommer an Cornwalls Küste Einzug gehalten, und Polly Waterford könnte nicht glücklicher sein: Ihre kleine Bäckerei läuft blendend, und zusammen mit Huckle, der Liebe ihres Lebens, genießt sie die lauen Abende in dem Hafenstädtchen Mount Polbearne, das inzwischen zu ihrer Heimat geworden ist. Doch plötzlich ist die Bäckerei in Gefahr, denn die alte Besitzerin stirbt. Außerdem fällt es Huckle schwer, seine Vergangenheit in Amerika gänzlich hinter sich lassen, zu oft holt sie ihn ein. Und während Polly Mehl siebt, Teig knetet und Brot backt, bangt sie um ihre Zukunft …
Rezension
»Liebens- und lesenswert.«, Berner Zeitung (CH), 15.07.2017
Portrait
Jenny Colgan studierte an der Universität von Edinburgh und arbeitete sechs Jahre lang im Gesundheitswesen, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Mit dem Marineingenieur Andrew hat sie drei Kinder, und die Familie lebt etwa die Hälfte des Jahres in Frankreich.
Die Romane um »Die kleine Bäckerei am Strandweg« standen wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783492976749
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 2109 KB
Übersetzer Sonja Hagemann
Verkaufsrang 1.586
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
54 Bewertungen
Übersicht
34
17
1
1
1

Pollys Liebe zum Backen
von RoRezepte am 12.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

?»Eclairs in Plastik?« Polly konnte es nicht fassen, welcher Unmensch würde einem Eclair denn so etwas antun? »Aber heute, wo doch alle so sehr auf ihr Gewicht achten und darauf, was sie essen und was nicht? Wenn sich die Leute dann einen besonderen Leckerbissen gönnen, so etwas leckeres und... ?»Eclairs in Plastik?« Polly konnte es nicht fassen, welcher Unmensch würde einem Eclair denn so etwas antun? »Aber heute, wo doch alle so sehr auf ihr Gewicht achten und darauf, was sie essen und was nicht? Wenn sich die Leute dann einen besonderen Leckerbissen gönnen, so etwas leckeres und umwerfendes wie ein Eclair, dann sollten sie sich doch wirklich für das qualitativ Hochwertigste entscheiden. Eins mit richtiger Sahne und Zuckerglasur, mit einem leckeren Teig, der am selben Morgen erst hochgebacken ist. Dann zergeht das Gebäck nämlich frisch und köstlich im Mund, und man ist noch zwei, drei Bissen für den Rest des Tages glücklich. Und etwas so Zauberhaftes kann doch wohl nicht schlecht für dich sein, nicht, wenn es aus guten Zutaten mit viel Liebe gemacht wurde.«? In Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg treffen wir Polly und ihren Papageientaucher Neil in Mount Polbearne, einer kleinen Insel an Cornwalls Küste wieder. Nachdem Polly mit Mrs. Manse erfolgreich beide Bäckereien zum Laufen gebracht hatte, verstirbt plötzlich die Besitzerin. Und Polly verliert ihre Existenz? Zusätzlich stellt die Bäckerei auf Fertigprodukte um, zum Leidwesen der Inselbewohner. ?Sie trotzte billigem, schrecklichen Fraß, dessen Käufer es einfach nicht besser wussten und nicht einmal ahnten, dass mit besserem Essen das ganze Leben besser wurde. Und dafür stand sie ein, oh ja!? *Spoileralarm* Polly und Huckle stehen nun ohne finanziellen Einnahmen da. Der Leuchtturm, den Polly unbedingt kaufen wollte, muss außerdem restauriert werden. Damit die beiden Verliebten überleben können, zieht Huckle vorerst aus um in seinen früheren Jobs kurzfristig Geld verdienen zu können. Noch schlimmer wird es, weil Polly ihren geliebten Neil ziehen lassen muss. Für noch mehr Spannung sorgt der Zuzug von Tarnies Witwe auf die Insel, um den Tod ihres Mannes endlich verarbeiten zu können. Leider weiß sie aber noch nicht, mit wem Tarnie die letzten Wochen seines Lebens wirklich verbracht hatte? *Spoilerende* Im zweiten Teil der kleinen Bäckerei am Strandweg schreibt Jenny Colgan über den Alltag eines Paares, finanzielle Sorgen, Trennungsschmerz, der Schwierigkeiten von Fernbeziehungen (welcher leider etwas gekünstelt negativ übertrieben wird), beruflichen Neuanfängen und über einem schlechten Gewissen. Auch kulinarisch hat Jenny Colgan wieder viel zu bieten. Neben tollen Rezepten, lassen viele Absätze die Geschmacksnerven auf der Zunge zucken. Der Leser spürt Pollys Liebe zum Backen und die Bedeutung für gute, frische und traditionell hergestellte Produkte. ?Sie nahmen alle noch warme Brote und kleine Töpfchen mit Butter mit, um sie später am Strand zu essen, fingen dann aber schon zu naschen an, sobald sie die Tüte in der Hand hielten. Das machten viele Leute so. Frisch aus dem Ofen schmeckten die Sachen eben am besten. Gierig stopften sie sich ein Stück in den Mund, die kleinen Samen blieben zwischen den Zähnen hängen, die nussige, salzige Kruste erwachte im Mund knirschend zum Leben und mit warmer Butter quietschte die weiche Krumme ganz köstlich.? Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg ist eine tolle Fortsetzung von Der kleinen Bäckerei am Strandweg; ein wunderbares Wiedersehen mit liebgewonnen Protagonisten. Wie Polly, lernen auch wir Leser, dass wir jede Schwierigkeit überwinden können, nie aufgeben sollten und der Zusammenhalt von Freunde & Familie für jeden Menschen existentiell ist. Ich freue mich schon darauf zur Weihnachtszeit Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg zu lesen.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.06.2018
Bewertet: anderes Format

Der zweite Teil gönnt dem Leser ein Wiedersehen mit Polly, Huckle und natürlich Neil. Dieses mal fiebert man mit, ob für Huckle und Polly ein Happy End bestimmt ist.

Sommer in der kleine Bäckerei am Strandweg
von einer Kundin/einem Kunden aus Ebergassing am 06.03.2018

Lässt sich gut lesen, freue mich schon auf Band 3 bin sehr gespannt wie es weitergeht.