// objekt für GTM window.object = { mandantId: 4, livesystem: '', protocol: 'https', // URL-Protokoll ("http" oder "https") provid: '', // Prov-ID prodid: [], // Artikel-ID prodid_underscore: [], // Artikel-ID (Liste der IDs mit Unterstrich getrennt) pagetype: '', // Seitentyp ('searchresults' => Suchergebnisseite, 'product' => Artikeldetailseite, 'category' => Kategorieseite, 'start' => Startseite, 'cart' => Warenkorbseite, 'purchase' => Bestellbestätigungsseite) pcat: [], // Shop-Label (Buch, DVD, Musik, etc.) prodcat: '', // Kategorie (buch, ebooks, special0(ereader), hoerbuch, musik, film, spielwaren, spiele, special02 (Papeterie) pname: [], // Artikel-Titel age: '', // Kundenalter (in Jahren) conversionId: '', // Auftragsnummer pageTitle: '', // HTML-Title discount: '', // Gutschein eingesetzt discountvalueDE: '', // Gutscheinwert (Kommanotation) discountvalueUS: '', // Gutscheinwert (Punktnotation) g: '', // Anrede ("m" oder "w") price: [], // Artikelpreis (Kommanotation) priceUS: [], // Artikelpreis (Punktnotation) conversionValue: '', // Gesamtsumme (Kommanotation) value: '', // Gesamtsumme (Punktnotation) quantity: 0, // Anzahl der Produkte conversionCurrency: '', // Conversion Währung conversionType: '', // Intelliad - Conversion Typ (sale -> "sa", lead -> "le", signup -> "si", pageview -> "pa", download -> "do") plz: '', // Intelliad - Rechnungsanschrift - PLZ ort: '', // Intelliad - Rechnungsanschrift - Ort artikelAnzahl: '', // Intelliad - Artikelanzahl intelliadRandom: '', // Intelliad - Zufallszahl sociomantics: '', // Sociomantics - Liste der Produkte im WK oder Checkout affilinet_products: [], criteoItems: '', // Criteo - Liste der Produkte im WK oder Checkout criteo: {}, // Criteo - Sponsored Products tdUid: '', // Trade Doubler - tdUid tdProductIds: [], // Trade Doubler - Pipe-separierte Liste von Artikel-IDs tdProductNames: [], // Trade Doubler - Pipe-separierte Liste von Artikel-Titeln tdProductGroups: [], // Trade Doubler - Pipe-separierte Liste von Tradedouble Group IDs tdProductValues: [], // Trade Doubler - Pipe-separierte Liste von Artikel-Preisen tdProductQuantities: [], // Trade Doubler - Pipe-separierte Liste von Artikel-Anzahlen xPlosion_event_id: '', // xPlosion - Event ID xPlosion_shop_trackingproducts: [], // xPlosion - kommaseparierte Liste von EANs der ersten 6 Produkte auf der Seite xPlosion_shop_id: '', // xPlosion - Kategorie xPlosion_product_id: '', // xPlosion - EAN xPlosion_product_onsale: '', // xPlosion - 1, wenn Preisnachlass, 0 sonst xPlosion_product_price: '', // xPlosion - Artikelpreis (Punktnotation) xPlosion_order_article: [], // xPlosion - kommaseparierte Liste von EANs xPlosion_order_products_quantity: [], // xPlosion - kommaseparierte Liste der Anzahl der Produkte xPlosion_order_revenue: [], // xPlosion - kommaseparierte Liste der Preise der Produkte xPlosion_order_total: '', // xPlosion - Artikelsumme(Punktnotation) xPlosion_order_id: '', // xPlosion - Auftragsnummer xPlosion_customer_gender: '', // xPlosion - Geschlecht: 1 für männlich, 2 für weiblich xPlosion_customer_zip: '', // xPlosion - PLZ der Auftragsrechnungsanschrift xPlosion_customer_agerange: '', // xPlosion - Kundenalter order_payment_method: '', // Zahlungsart: 4 für Filialabholung, Zahlung vor Ort, 19 für Vorkasse, 9 für Rechnung, 10 für Bankeinzug, 1 für Kreditkarte, 21 - Geschenkkarte, 22 - Postfinance (Schweiz) order_in_store_pickup: '', // Filialabholung ja = 1/nein = 0 category_path: [], // Breadcrumbs / Artikel-Kategorie-Pfad recommendationsSessionId: '' // Empfehlungen-Session-ID };     object.livesystem = 1;      object.pageTitle = $('title').text(); object.criteo.items = []; object.shop_mandanten_id = 4; object.kunde = { }; object.recommendationsSessionId = "SIDXiukpwqUJvjqRzczjbrrnAAAAGk"; /* Kein GTM definiert */ window.dataLayer = [object]; if(trackData) { trackData.startGtm('GTM-3TL3') } else { (function(w,d,s,l,i){w[l]=w[l]||[];w[l].push({'gtm.start':new Date().getTime(),event:'gtm.js'});var f=d.getElementsByTagName(s)[0],j=d.createElement(s),dl=l!='dataLayer'?'&l='+l:'';j.async=true;j.src='//www.googletagmanager.com/gtm.js?id='+i+dl;f.parentNode.insertBefore(j,f);})(window,document,'script','dataLayer','GTM-3TL3'); } Der Report der Magd von Margaret Atwood - eBook | Thalia
Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

>>Viel lesen für wenig Geld - Lange Leselust für nur 4,99 EUR

Der Report der Magd

Roman

Die provozierende Vision eines totalitären Staats, in dem Frauen keine Rechte haben: Die Magd Desfred besitzt etwas, was ihr alle Machthaber, Wächter und Spione nicht nehmen können, nämlich ihre Hoffnung auf ein Entkommen, auf Liebe, auf Leben ... Margaret Atwoods »Report der Magd« ist ein beunruhigendes und vielschichtiges Meisterwerk, das längst zum Kultbuch avanciert ist.
Rezension
»Packend, verstörend und mit absolutem Suchtpotenzial!«, annabelle (CH), 19.07.2017
Portrait
Margaret Atwood, geboren 1939 in Ottawa, gehört zu den bedeutendsten Erzählerinnen unserer Zeit. Ihr »Report der Magd« wurde zum Kultbuch einer ganzen Generation. Bis heute stellt sie immer wieder ihr waches politisches Gespür unter Beweis, ihre Hellhörigkeit für gefährliche Entwicklungen und Strömungen. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten Man Booker Prize, dem Nelly-Sachs-Preis, dem Pen-Pinter-Preis und dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Margaret Atwood lebt in Toronto.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.04.2017
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783492970594
Verlag Piper
Originaltitel The Handmaid's Tale
Dateigröße 1583 KB
Übersetzer Helga Pfetsch
Verkaufsrang 540
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Kapfenberg

Frauen haben keine Rechte. Sie werden gefangen gehalten und als Gebährmaschinen missbraucht. Und trotzdem hat die Dienerin Desfred etwas das ihr keiner nehmen kann, die Hoffnung auf Liebe, Leben und schließlich auf ein Entkommen.

Farben, Kontraste und wenig Worte

Lukas Bärwald, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

1985, also ein Jahr vor dem Handlungszeitpunkt von George Orwells berühmtem dystopischen Roman erschien „Der Report der Magd“. In den vergangenen Jahrzehnten diente das Buch als Vorlage für Adaption verschiedenster Kunstformen, darunter eine musikalische Vertonung, ein Spielfilm als auch eine 2017 gestartete Fernsehserie. In den vergangenen Jahren betätigte sich die Kanadierin mehrfach auch als Comic-Autorin und so wirkt die so genannte „Graphic Novel“-Adaption auch nicht als schnelle Geldmache um auf den Zug ihrer aktuell wieder aufgebrandeten Popularität aufzuspringen, sondern ernsthaftes Herzensprojekt. Verantwortlich für die grafische Adaption des Textes ist die aus Vancouver stammende Künstlerin Renée Nault. In fließenden Wasserfarben und Tusche gestaltet sie die Welt von Gilead als einen Ort der Klaustrophobie, bestimmt von starken geometrischen Linien, die immer wieder das Gefühl eines allumfassenden Gefängnisses beim Lesen vermitteln. Die Geschichte spielt in einer unbestimmten, aber augenscheinlich nicht all zu fernen Zukunft, in der nach diversen Gift- und Atomkatastrophen ein Großteil der Menschheit unfruchtbar geworden ist. Die USA haben sich in die Republik Gilead verwandelt, einen Staat unter strikt religiös-ultrakonservativer Führung, in dem Frauen zu den neuen Sklavinnen geworden sind. Die wenigen verbliebenen, noch fruchtbaren Frauen gehen als „Mägde“ in die Haushalte gesellschaftlich hochrangiger Familien und werden zu deren Gebärmaschinen. Aus der Perspektive solch einer Magd wird diese unbekannte Welt erzählt. Sie berichtet von den Zuständen ihrer Unfreiheit, ihren Erinnerungen an Mutter, Tochter und Mann und die Qualen ihrer täglichen psychischen wie körperlichen Misshandlungen. Renée Nault setzt die beinahe grellen Töne der einfärbigen Uniformen von Mägden, Soldaten und Hausangestellten als Leitmotiv das gesamte Buch hindurch ein. Das schneidende Rot der Mägde, findet sich beispielsweise immer wieder als Symbol für die Leiden der Protagonistin als auch die in sie gesetzte Hoffnung, neues Leben einer Welt zu schenken, die knapp vor dem Sterben ist. Darüber hinaus bricht die Künstlerin immer wieder das traditionelle Panel-Gerüst der klassischen Bildrahmen pro Doppelseite auf und ersetzt sie durch ganzseitige Illustrationen, die sich frei über die Seiten erstrecken und sich nicht in geometrischen Flächen einsperren lassen. Diese Technik verwendet sie vor allem in Rückblenden, in denen sie die Erinnerungen der Protagonistin an eine Zeit – unsere Zeit – darstellt, die glücklicher, unbeschwerter, freier war. Nicht zuletzt fallen die verstärkt eingesetzt textlosen Sequenzen auf, die Ereignisse, Orte oder Emotionen stumm präsentieren und den Bildern das Erzählen überlassen. Die durch Margaret Atwood autorisierte Bearbeitung des Ursprungstextes gliedert das Geschehen in 15 Kapitel. Dabei wird den einzelnen Szenen in etwa gleichberechtigt jeweils eine Doppelseite eingeräumt. Dadurch hat die Erzählung einen sehr gleichmäßigen, leicht zu folgenden Rhythmus; gleichermaßen verliert sich aber dabei ein wenig die narrative Gewichtung, wenn alle Bestandteile den gleichen Platz eingeräumt bekommen. Generell wäre womöglich eine noch stärkere Reduzierung auf weniger Handlungsstränge nützlich gewesen, um dafür mehr Platz Szenen einzuräumen, die den LeserInnen noch mehr Möglichkeiten eröffnet, sich der Hauptfigur und ihrer Welt anzunähern. Insgesamt ist „Der Report der Magd“ eine der gelungeneren Comic-Adaptionen von Literaturklassikern von einer vergleichbaren Qualität wie „Jane“ [Eyre] von Ramon Perez aus dem vergangenen Jahr.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
65 Bewertungen
Übersicht
52
7
2
2
2

der Report der Magd
von einer Kundin/einem Kunden am 17.01.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Der Report der Magd“ war genau das: ein Report. Das ganze Buch über ist es eher eine emotionslose Darstellung von Ereignissen. Sehr lange und auch verschachtelte Sätzen erschweren Anfangs das Lesen, bis ich mich daran gewöhnt habe. Eigentlich bin ich durch die Serie auf das Buch gestoßen und wollte es schon seit einer Weile le... „Der Report der Magd“ war genau das: ein Report. Das ganze Buch über ist es eher eine emotionslose Darstellung von Ereignissen. Sehr lange und auch verschachtelte Sätzen erschweren Anfangs das Lesen, bis ich mich daran gewöhnt habe. Eigentlich bin ich durch die Serie auf das Buch gestoßen und wollte es schon seit einer Weile lesen. Auch, wenn mir die Wortwahl und das stupide aufzählen von Fakten nicht zusagt ist es ein interessantes Buch. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass es jemals so sein wird (oder hoffe es zumindest) aber die Gedanken von Margaret Atwood sind so bizarr, dass sie gleichzeitig wieder interessant sind. Es ist auf jedenfall ein Buch, über das man nachdenkt. Wer allerdings Emotionen braucht, sollte sich erst an der Leseprobe versuchen. Dieses Buch ist für jeden etwas, der Dystopien mal in einem ernsteren Umfeld lesen möchte.

von einer Kundin/einem Kunden am 14.01.2020
Bewertet: anderes Format

Atwood schildert eine beängstigende Dystopie! Durch einen Regierungswechsel werden alle Frauen sämtlicher Rechte beraubt. Ein erschreckend real wirkender Roman!

So wird es hoffentlich nie kommen!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.01.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nachdem der Präsident ermordet und die Regierung gestürzt wurde, wird ein amerikanischer Staat von einem grausamen und totalitären Regime geführt, in dem insbesondere die Frauen sämtlicher Rechte beraubt sind. Die Geschichte lehrt uns vielfach, wie schnell und gnadenlos sich derartige Machtstrukturen tatsächlich etablieren könne... Nachdem der Präsident ermordet und die Regierung gestürzt wurde, wird ein amerikanischer Staat von einem grausamen und totalitären Regime geführt, in dem insbesondere die Frauen sämtlicher Rechte beraubt sind. Die Geschichte lehrt uns vielfach, wie schnell und gnadenlos sich derartige Machtstrukturen tatsächlich etablieren können. Eine dystopische Vision von atemberaubender Spannung!