Die Horus-Loge

Wie kam es wirklich zum Zweiten Weltkrieg und wer finanzierte ihn? Der Dolmetscher des Bilderberger-Gründers, Prinz Bernhard der Niederlande, bricht sein Schweigen!

Artur Lipinski

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
21,90
21,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Willy Brandt, Marion Gräfin Dönhoff, Erich Honecker, vor allem aber mit dem Gründer der Bilderberger, Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken.
Im vorliegenden Buch veröffentlicht Artur Lipinski einen Teil der Informationen, die er über den Zweiten Weltkrieg erfahren hat – und die teilweise komplett von dem abweichen, was wir aus den Geschichtsbüchern kennen. Vor allem das Schicksal Hitlers wird völlig neu behandelt.

Das Buch schließt mit einem Interview, das Jan van Helsing und Stefan Erdmann mit Artur Lipinski führten, in dem weitere Themen behandelt sowie weitere Hintergründe zur aktuellen Weltlage erörtert werden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Jan van Helsing
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 21.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-938656-70-9
Verlag Amadeus-Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/14,8/3 cm
Gewicht 442 g
Verkaufsrang 5810

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0