Warenkorb
 

18% Rabatt auf Filme, Spiele & mehr**

Der letzte erste Blick

Roman

Firsts-Reihe 1

Manchmal genügt ein einziger Blick ...

Das Einzige, was Emery Lance sich wünscht, als sie ihr Studium in West Virginia beginnt, ist ein Neuanfang. Sie möchte studieren, und zwar ohne das Gerede, das Getuschel und die verurteilenden Blicke der Leute zu Hause. Dafür nimmt sie sogar in Kauf, dass sie mit dem nervigsten Kerl aller Zeiten in einer WG landet. Doch es kommt schlimmer: Dessen bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dabei gehört er zu der Sorte Mann, von der Emery sich unbedingt fernhalten wollte: zu gut aussehend, zu nett, zu lustig. Und eine große Gefahr für ihr ohnehin schon zerbrechliches Herz ...

Portrait

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 24.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0412-3
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 18/12,6/3,8 cm
Gewicht 436 g
Auflage 6. Auflage 2017
Verkaufsrang 13.090
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Firsts-Reihe

  • Band 1

    47749840
    Der letzte erste Blick
    von Bianca Iosivoni
    (77)
    Buch
    10,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    64481415
    Der letzte erste Kuss
    von Bianca Iosivoni
    (63)
    Buch
    10,30
  • Band 3

    84589915
    Die letzte erste Nacht
    von Bianca Iosivoni
    (64)
    Buch
    10,30
  • Band 4

    121623740
    Der letzte erste Song
    von Bianca Iosivoni
    (61)
    Buch
    10,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Romantisch, witzig und wirklich tiefgründig.“

Jacqueline Waibel, Thalia-Buchhandlung Bürs

Emery hat eine sehr schwere Zeit hinter sich. Sie ist so froh, dass sie endlich aufs College, weit weg von ihrem zu Hause gehen kann und dort einen Neuanfang starten kann. Und der beinhaltet: keine Liebe (erst recht nicht mit einem Good Guy denn die haben es faustdick hinter den Ohren), keinem etwas über ihre Vergangenheit erzählen und nicht prügeln. Doch es läuft alles nicht nach Plan, denn bereits am ersten Abend, hat sie ihrem Mitbewohner die Nase gebrochen. Und das mit der Liebe läuft ja nie so wie es sollte.
Ziemlich schnell freundet sie sich mit Dylan an, doch das Problem an ihm ist: er ist der nette Junge von Nebenan wie er im Buche steht. Emery kann nichts dagegen machen, dass sie immer mehr Gefühle für ihn entwickelt, dennoch fürchtet sie sich vor dem was passieren könnte.
Kann sie ihm vertrauen? Und schafft sie es wirklich ihre Vergangenheit für immer hinter sich zu lassen?

Ein Buch, perfekt für den Sommer! Es ist spannend, romantisch und auch zwischendurch zum Brüllen komisch. Auch an Tiefgang fehlt es nicht in diesem Buch! Ich hatte wirklich großen Spaß dabei es zu lesen und habe es deutlich verschlungen. Bianca Iosivoni ist wirklich eine atemberaubend gute Autorin, die wirklich was von ihrem Beruf versteht! Ich bin schon sehr gespannt, wie die Geschichte mit Elle und Luke weitergeht!
Emery hat eine sehr schwere Zeit hinter sich. Sie ist so froh, dass sie endlich aufs College, weit weg von ihrem zu Hause gehen kann und dort einen Neuanfang starten kann. Und der beinhaltet: keine Liebe (erst recht nicht mit einem Good Guy denn die haben es faustdick hinter den Ohren), keinem etwas über ihre Vergangenheit erzählen und nicht prügeln. Doch es läuft alles nicht nach Plan, denn bereits am ersten Abend, hat sie ihrem Mitbewohner die Nase gebrochen. Und das mit der Liebe läuft ja nie so wie es sollte.
Ziemlich schnell freundet sie sich mit Dylan an, doch das Problem an ihm ist: er ist der nette Junge von Nebenan wie er im Buche steht. Emery kann nichts dagegen machen, dass sie immer mehr Gefühle für ihn entwickelt, dennoch fürchtet sie sich vor dem was passieren könnte.
Kann sie ihm vertrauen? Und schafft sie es wirklich ihre Vergangenheit für immer hinter sich zu lassen?

Ein Buch, perfekt für den Sommer! Es ist spannend, romantisch und auch zwischendurch zum Brüllen komisch. Auch an Tiefgang fehlt es nicht in diesem Buch! Ich hatte wirklich großen Spaß dabei es zu lesen und habe es deutlich verschlungen. Bianca Iosivoni ist wirklich eine atemberaubend gute Autorin, die wirklich was von ihrem Beruf versteht! Ich bin schon sehr gespannt, wie die Geschichte mit Elle und Luke weitergeht!

„Der letzte erste Blick“

Bianca Penz, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Ein toller Roman, von einer wirklich tollen Autorin. Ich habe schon andere Bücher von ihr gelesen und ich bin immer wieder begeistert.

Die Geschichte ist klassisch aber der Schreibstil und die Charaktere sind einzigartig, ein Roman wie man sich ihn wünscht.
Ein toller Roman, von einer wirklich tollen Autorin. Ich habe schon andere Bücher von ihr gelesen und ich bin immer wieder begeistert.

Die Geschichte ist klassisch aber der Schreibstil und die Charaktere sind einzigartig, ein Roman wie man sich ihn wünscht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
77 Bewertungen
Übersicht
48
20
7
2
0

Der letzte erste Blick
von einer Kundin/einem Kunden aus Zweisimmen am 08.02.2019

Ich fand dieses Buch sehr gut. Sehr spannend geschrieben man konnte es fast nicht aus der Hand legen. Ich lese solche Bücherreihen sehr gerne. Man liest das erste Buch und kann dann die weiteren lesen und kennt die Personen schon, Kennt ihre Geschichten:-)

Eine süße Liebesgeschichte
von Flora am 07.02.2019

Die Geschmäcker sind verschieden. Viele mögen dieses Buch sehr sehr gerne, bei mir wollte der Funke leider nicht überspringen.  Das Buch, aus der Feder, von Bianca Iosivoni, besitzt eigentlich alle Merkmale, die für mich ein perfektes Buch ausmachen: Ich liebe Bücher aus dem Genre New Adult, besonders die, die aus zwei... Die Geschmäcker sind verschieden. Viele mögen dieses Buch sehr sehr gerne, bei mir wollte der Funke leider nicht überspringen.  Das Buch, aus der Feder, von Bianca Iosivoni, besitzt eigentlich alle Merkmale, die für mich ein perfektes Buch ausmachen: Ich liebe Bücher aus dem Genre New Adult, besonders die, die aus zwei Ich-Perspektiven geschrieben sind. Die weibliche Hauptfigur hat Charakter und einen super tollen Modegeschmack. Auf ihre pinken Haarspitzen stehe ich auch total. Die männliche Hauptfigur ist sehr lieb und kann dennoch den Schalk in sich zeigen. Es spielt am College! Das Cover ist super, genau wie der Titel und dennoch ... hat mich die Geschichte rund um Emery und Dylan einfach nicht gepackt. Zu Anfang kam ich einfach nicht so gut rein. Ich hatte Schwierigkeiten mit dem Verhalten von Emerys Mitbewohner und anderen Kerlen, die sie auf dem College kennenlernte. Auch Dylan war mir nicht gleich sympathisch. Die Dialoge empfand ich als etwas oberflächlich und ließen sich nicht so flüssig lesen. Aber je mehr ich las, desto besser gefiel mir das Buch und als Emery ihre Freunde auf einen Ausflug begleitete, dachte ich das Eis wäre gebrochen...  Besonders gut gefiel mir, dass die  Geschichte lockerer wurde und das Knistern zwischen Dylan und Emery zunahm. Die beiden lieferten sich neckische Wortgefechte. Sie zeigten mehr Charakter als bisher und auch mit den Nebenfiguren wurde ich langsam warm.  Jedoch legte sich meine Begeisterung schnell wieder. Das lag einerseits an den Streichen, die Emery und Dylan sich spielten und einfach nicht aufhören wollten und das obwohl sie nicht sehr originell waren und andererseits an den herannahenden Konflikt, der für mich dramatischer dargestellt wurde, als er war.  Das Buch zog sich. Das änderte sich auch nicht, als Emery von ihrer Vergangenheit eingeholt wurde. Für eine süße Liebesgeschichte, die mich nicht so mitreißen konnte, gibt es drei Sterne.

Eine wundervolle Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Loßburg am 29.01.2019

Ich wusste nicht mit welchen Erwartungen ich an das Buch herangehen sollte und habe versucht offen dafür zu sein. Ich bin froh, dass ich mit dieser Haltung rangegangen bin, denn das Buch konnte mich überzeugen. Die Geschichte ist eine süße, romantische, humorvolle und spannende Liebesgeschichte zweier toller, charismatischer Menschen,... Ich wusste nicht mit welchen Erwartungen ich an das Buch herangehen sollte und habe versucht offen dafür zu sein. Ich bin froh, dass ich mit dieser Haltung rangegangen bin, denn das Buch konnte mich überzeugen. Die Geschichte ist eine süße, romantische, humorvolle und spannende Liebesgeschichte zweier toller, charismatischer Menschen, die einem zum Lachen und zum Weinen bringt. Ich bin über Bianca Iosivonis Schreibstil immer wieder begeistert. Sie schafft es Situationen schön zu umschreiben und sie dennoch auf den Punkt zu bringen. Die Geschichte war schön aufgebaut, sodass man als Leser dranbleiben und immer mehr erfahren wollte. Von Seite zu Seite wurde es spannender und intensiver. Manches war zwar vorhersehbar, aber das hat nicht gestört, weil das Buch im Ganzen abgerundet war, sodass ich es zufrieden schließen konnte. Dadurch, dass sich Emery und Dylan immer wieder gegenseitig Streiche spielen und herausfordern, fiebert man immer wieder mit was als Nächstes passiert. Durch die humorvolle Art der beiden, musste ich ständig grinsen und konnte mir die Situationen vorstellen als würden sie direkt vor meinen Augen passieren. Ich habe mich mitgenommen gefühlt und die Geschichte konnte mich packen.