>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Wie aus Arbeit Freude wird

Die Vater-Methode - Wechseln Sie die Perspektive, nicht den Job

Viele Führungskräfte und Arbeitnehmer haben ein akutes Problem mit dem Job: Sie haben eigentlich die Nase voll davon. Deshalb empfehlen viele Ratgeber im Feld Selbstverantwortung/Selbstfindung zur Kündigung und Neuorientierung, zumindest aber zur Änderung der Arbeitssituation. Aber wie realistisch ist das angesichts der Aussicht auf einen neuerlich angespannten Arbeitsmarkt, in Zeiten steigender Lebenskosten und Wirtschaftskrisen? Wie viele haben diese Freiheit wirklich? Die Gefahr ist groß, der eigenen Opfer-Mentalität in die Falle zu laufen, ohne sich dessen bewusst zu sein. Viele Arbeitnehmer erwarten dann vom Chef, den Kollegen und sogar den Kunden glücklich gemacht zu werden. Bleibt diese Unterstützung der Anderen aus, steigt der Frust.

Die Lösung ist eigentlich ganz simpel: Selbstverantwortung. Sie wird jedoch oft so interpretiert, dass man sich Nöten und Ängsten im Job nicht ausliefern und stattdessen lieber auf Neues einlassen sollte. Wer das jedoch nicht kann oder auch nicht will, der fühlt sich mit seinen Schwierigkeiten schnell allein gelassen. Dann ist es sinnvoll, sich auf die Verantwortung für die eigene Entscheidung zu besinnen: Schließlich hat man sich diesen Job selbst ausgesucht, vielleicht vor langer Zeit, und mit gutem Grund. Solange die eigene Einstellung zur Arbeit nicht stimmt, wäre ein Jobwechsel ohnehin nur ein Strohfeuer. Aber wie findet man zu einer Einstellung, die dem Arbeitsalltag den Schrecken nimmt? Wie wird der alte Job wieder zur Berufung, die uns täglich erfüllt?

Das Buch „Wie aus Arbeit Freude wird“ verfolgt keinen rein theoretischen oder abstrakten Ansatz, sondern widmet sich konkret den ganz alltäglichen Problemen frustrierter Arbeitnehmer. Gerhard J. Vater begleitet seine Leser auf dem Weg aus der Frust-Falle hin zu einer Einstellung, die den Arbeitsalltag in neuem alten Licht erscheinen lässt.
Portrait
In eine Wiener Wirts- und Kaufmannsfamilie geboren bekommt Gerhard J. Vater Kundenorientierung und Servicekultur schon in die Wiege gelegt.
Auf das Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien folgen Führungspositionen in renommierten Unternehmen. In den frühen 90er Jahren verspürt er den Drang, sein Wissen und seine Erfahrung aus dem beratungsintensiven Verkauf weiterzugeben und wagt den Schritt in die Selbstständigkeit.
Er entwickelt die Vater-Methode, dank der immer mehr Menschen in Arbeitsprozessen Antwort auf die Mutter aller Fragen finden: „Weshalb muss ich mir das antun?“ Indem er gewohnte Denk- und Verhaltensmuster durchbricht, bringt er als Trainer, Coach und Referent die Freude und somit den Erfolg zurück an die Arbeitsplätze dieser Welt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 02.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99057-231-3
Verlag Morawa Lesezirkel
Maße (L/B/H) 21,1/14,6/1,7 cm
Gewicht 240 g
Illustrator Eleonora B. Sigl, Robert Fritz
Buch (Taschenbuch)
18,00
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Wie aus Arbeit Freude wird

Wie aus Arbeit Freude wird

von Gerhard J. Vater
Buch (Taschenbuch)
18,00
+
=
Zurück an die Arbeit!

Zurück an die Arbeit!

von Lars Vollmer
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
+
=

für

42,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.