Früher Erfolg

Über Geld und Liebe, Jugend und Karriere, Schreiben und Trinken

detebe Band 24408

F. Scott Fitzgerald

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,40
12,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 12,40

Accordion öffnen
  • Früher Erfolg

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 12,40

    Diogenes

gebundene Ausgabe

€ 23,90

Accordion öffnen
  • Früher Erfolg

    Diogenes

    Versandfertig in 1 - 2 Wochen

    € 23,90

    Diogenes

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Autor des ›Großen Gatsby‹ über sich und andere: über seine Erfolge und Miseren, über das Leben mit Zelda und über Schriftstellerfreunde wie Ernest Hemingway. Fünfundzwanzig mal launige, mal schwermütige Betrachtungen, die Fitzgerald selbst als »ungemein persönlich« bezeichnete.

F. Scott Fitzgerald, 1896 in St. Paul (Minnesota) geboren, wurde schon mit seinem ersten Roman, ›Diesseits vom Paradies‹, auf einen Schlag berühmt und stand mit seiner Frau Zelda im Mittelpunkt von Glanz und Glimmer. ›Der große Gatsby‹, sein heute meistgelesenes Buch, war jedoch ein finanzieller Flop. Um Geld zu verdienen, ging Fitzgerald 1937 als Drehbuchautor nach Hollywood, wo er 1940 starb.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 26.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24408-3
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18/11,3/2,2 cm
Gewicht 283 g
Originaltitel My Lost City
Auflage 1
Übersetzer Renate Orth-Guttmann, Melanie Aus d. Amerikanischen Walz, Bettina Abarbanell

Weitere Bände von detebe

Buchhändler-Empfehlungen

Ungemein persönlich

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Diese 25 Betrachtungen betrachtete der Autor zumindest selber so. Und man kann nur bestätigend dazu nicken, beim Lesen dieser fallweise schwermütigen, aber auch launigen Texte. Sein Leben mit Zelda, seine Freundschaft mit Ernest Hemingway ergeben ein Bild vom Autor des "Großen Gatsby", welches ihn als hochsensiblen, feinfühligen Menschen ausweisen, der in gewisser Weise auch die Figuren seiner Romane selbst verkörperte.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0