Meine Filiale

Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt

Roman

Mhairi McFarlane

(35)
Buch (Broschur)
Buch (Broschur)
11,30
11,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 9,29

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab € 9,95

Accordion öffnen

Broschur

€ 11,30

Accordion öffnen
  • Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt

    Knaur

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 11,30

    Knaur

Beschreibung

Der neue Roman der Nummer-1-Bestseller-Autorin Mhairi McFarlane.
Nach "Wir in drei Worten", "Vielleicht mag ich dich morgen" und „Es muss wohl an dir liegen“ begeistert die Britin ihre Leserinnen mit einem neuen romantischen, witzigen und authentischen Liebes-Roman.

Edie findet nichts schlimmer als Hochzeiten. Wenn der Bräutigam dann auch noch ihr Kollege Jack ist, der bis vor wenigen Wochen heftig mit ihr geflirtet hat, will Edie vor allem eins: flüchten. Den ersten Teil der Hochzeits-Feier von Charlotte und Jack steht Edie allerdings tapfer durch. Als sie später in den Park geht, um wenigstens einmal kurz durchzuatmen, steht Jack plötzlich vor ihr und küsst sie. Dummerweise sind sie nicht allein. Charlotte beobachtet die beiden und schon bald droht dieser kleine Moment der Schwäche, Edies ganzes Leben zu zerstören. Der darauf folgende Online-Shitstorm zwingt Edie, ihr Londoner Leben hinter sich zu lassen und Zuflucht bei ihrer Familie in Nottingham zu suchen. Dort läuft es aber auch nicht rund. Denn die Auszeit gewährt Edies Chef ihr nur, wenn sie den derzeit in Nottingham lebenden Schauspieler Elliot Owen trifft - um als Ghostwriterin seine bestseller-verdächtige Biographie zu verfassen. Dummerweise entpuppt sich Elliot nicht als charmanter Star - ganz im Gegenteil. Zurück in die Provinz, Opfer von Online-Mobbing und einem neurotischen Schauspieler ausgesetzt - so hatte Edie sich ihr Leben wirklich nicht vorgestellt!

Herz, Humor und authentische Figuren – das Erfolgsrezept von Mhairi McFarlane.

"humorvoll geschrieben, ohne nervig oder misstönend zu werden. Mhairi McFarlane beweist sich als Popkultur-Expertin, mit vielen Referenzen zu Musik, Film und Fernsehen." Berliner Zeitung, 09.09.2017

Mhairi McFarlane, 1976 in Schottland geboren, trägt ihre Haare seit ihrer Kindheit als Bob und musste sich daher nie Gedanken über ihre Frisur machen. Somit konnte sie sich mit anderen gesellschaftlich spannenden Themen beschäftigen wie der Frage, warum der Schokoladenhersteller Cadbury eigentlich keine ganz normale Schokolade produziert. Die Nachfrage wäre sicherlich da. Wenn sie sich nicht mit solch komplizierten Themen rumschlägt, sitzt sie am Schreibtisch und verfasst Romane – wobei sie die Ablenkung durch Netflix und Twitter ganz gut im Griff hat. Schließlich hat Mhairi bislang fünf Romane geschrieben, die allesamt nicht nur die Herzen der Leserinnen eroberten, sondern sofort nach Erscheinen die SPIEGEL-Bestsellercharts stürmten. Mhairi lebt mit Mann und Katze in Nottingham und »Aller guten Dinge sind zwei« ist ihr sechster Roman.

Produktdetails

Einband Broschur
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 02.05.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51984-4
Verlag Knaur
Maße (L/B/H) 19/12,5/4,5 cm
Gewicht 479 g
Originaltitel Who's that Girl
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Maria Hochsieder-Belschner
Verkaufsrang 17213

Buchhändler-Empfehlungen

Eine lockere leichte Lektüre

Regina Hoffmann, Thalia-Buchhandlung Max-Center Wels

Elliot ist ein Schauspieler, auf den Wag ganz nach oben, obwohl er gar nicht berühmt sein will. Eddie wird auf der Hochzeit von Arbeitskollegen von dem betrunkenem Bräutigam geküsst, indem Sie heimlich verliebt war. Nachdem sie von der Braut erwischt werden, ist in allen sozialen Medien die Hölle los und sie wird gemobbt. Eddie kehrt zurück nach Hause und übernimmt den neuen Job als Ghostwriter um die Autobiografie von Elliot zu schreiben, der Anfangs sehr unsympathisch rüberkommt. Aber je mehr Zeit sie miteinander verbringen umso näher kommen sie sich. Ein witziger romantischer Roman der gut zur heutigen Zeit der sozialen Medien passt.

Ein Kuss mit Folgen

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

Mhairi McFarlane hat es wieder geschafft: Die schottische Autorin hat mit "Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt" einen Roman geschrieben, der amüsant und unterhaltsam ist, aber auch Tiefgang besitzt. Edie weiß nicht, wie es passieren konnte, doch nachdem sie unüberlegt ihren Kollegen Jack geküsst hat - auf seiner Hochzeit! - will niemand mehr etwas mit ihr zu tun haben. In den sozialen Netzwerken bricht ein Shitstorm gegen sie los und sie ist gezwungen London vorübergehend zu verlassen und Zuflucht bei ihrer Familie zu suchen. Daheim in Nottingham reißen die Gerüchte um Edie zwar nicht ab, doch zum Glück stehen ihr dort ihre besten Freunde zur Seite. Und Elliot, mit dem sie dort an seiner Autobiografie schreiben soll, ist auch gar nicht so übel, wie Edie anfangs dachte... Seit "Wir in drei Worten" freue ich mich jedes Jahr darauf, Mhairi McFarlanes neuen Roman zu lesen. Und auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht. Ich finde es großartig, dass sie es immer wieder schafft, eine berührende Geschichte zu schreiben, die nicht nur oberflächlich dahinplätschert, sondern auch in die Tiefe geht. Ihre Charaktere sind gut ausgearbeitet und lernt man im Laufe der Geschichte sehr gut kennen. Ich finde es super, dass in diesem Roman wieder das Thema Mobbing, beziehungsweise Cyber-Mobbing, angesprochen wird. Es wirkt sehr authentisch, wie Edie mit den Folgen ihres Ausrutschers konfrontiert wird und darauf reagiert. Mir hat "Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt" sehr gut gefallen und ich empfehle es sehr gerne weiter!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
19
12
2
2
0

Kurzweilige Story
von einer Kundin/einem Kunden aus Fürth am 26.08.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eine kurzweilige Geschichte , die Charaktere sind sehr gut getroffen. Das Buch ist amüsant und macht Spaß. Ich habe mir das nächste Buch der Autorin sofort auf meinem Tolino geladen!!!

Blöd gelaufen....
von einer Kundin/einem Kunden am 21.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dümmer kann es wohl nicht laufen, wenn man bei der Hochzeit von Kollegen dabei erwischt wird, wenn der Bräutigam einen küsst. Dabei wollte Edie doch nur eine kurze Auszeit von dem Fest, zu dem sie eigentlich gar nicht wirklich wollte. Schnell ist sie der Buhmann, der von allen geschnitten wird. Ihr Chef jedoch steht hinter ihr... Dümmer kann es wohl nicht laufen, wenn man bei der Hochzeit von Kollegen dabei erwischt wird, wenn der Bräutigam einen küsst. Dabei wollte Edie doch nur eine kurze Auszeit von dem Fest, zu dem sie eigentlich gar nicht wirklich wollte. Schnell ist sie der Buhmann, der von allen geschnitten wird. Ihr Chef jedoch steht hinter ihr, nimmt sie aus der Schußlinie und setzt sie als Ghostwriter für eine Biografie an einen Schauspieler an, der gerade in ihrer Heimat einen Film dreht. So tun sich neue Möglichkeiten für Edie auf. Das Buch ist gut geschrieben,ist leicht zu lesen, aber der Schluss war ein bisschen zu abrupt.

Hochzeitscrash - Schauspielerliebe - Happy End?
von summerfeeling9 am 26.05.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Edie, eine sympathische Mittdreißigerin schwärmt schon länger für ihren Arbeitskollegen Jack. Der heiratet aber eine andere. Auf der Hochzeit jedoch küsst er Edie und die zukünftige Braut Charlotte sieht das zu allem Überfluss auch noch. Edie wird als Hochzeitscrasherin dargestellt und es bricht ein Shitstorm über sie herein. Me... Edie, eine sympathische Mittdreißigerin schwärmt schon länger für ihren Arbeitskollegen Jack. Der heiratet aber eine andere. Auf der Hochzeit jedoch küsst er Edie und die zukünftige Braut Charlotte sieht das zu allem Überfluss auch noch. Edie wird als Hochzeitscrasherin dargestellt und es bricht ein Shitstorm über sie herein. Menschen, die sie für Freunde hielt, sind plötzlich keine mehr. Um die Wogen zu glätten, wird sie von ihrem Chef weg von London in ihre Heimatstadt Nottingham geschickt um dort die Biographie von dem Schauspieler Elliot, der gerade dort dreht, zu schreiben. Am Boden zerstört, kehrt sie wieder in ihr Elternhaus zu ihrem Vater und ihrer Schwester, mit der sie kein besonder gutes Verhältnis hat, zurück. Sie glaubt, dass es einfach nicht mehr schlimmer kommen kann. Doch dort, in ihrer Heimat, erkennt sie wer wirklich ihre wahren Freunde sind, sie ist mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und findet wieder zu ihrer Familie und mit Elliot entwickelt sich eine ganz besondere Beziehung. Endlich findet sie zu sich selbst und findet eine Zukunft. Ich finde das Buch einfach nur großartig! Ich liebe den scharfsinnigen, wortgewandten und witzigen Schreibstil von Mhairi McFarlane und in Edie konnte ich mich sehr gut hineinversetzen, sie ist eine total sympathische Protagonistin. Die Geschichte an sich ist tiefgründig, nie langweilig und passt perfekt in die heutige Zeit. Ich konnte lachen und weinen bei dem Roman und die Geschichte zwischen Edie und Elliot sowie auch die Entwicklung in Edies Familie haben mich total berührt. Für mich habe ich mitgenommen, dass nicht alles was geschrieben ist wahr ist und nicht alles was man denkt für andere schon ausgesprochen ist. Das offene Ende fand ich ebenfalls toll und total passend für das Buch - ich liebe es wenn Bücher so enden. Eine 100% Leseempfehlung von meiner Seite für diesen Liebesroman!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1